Profil von roseta

roseta

Vorname:
roseta
Wohnort:
Hobbingen
Geschlecht:
weiblich

Falls jemand sich tatsächlich fragt, was das Profilbild soll:
Das ist eine "Fundsache" aus einem Naturpark in Schweden, die mir gefallen hat.
"Kör sakta - Här finns tama djur, vilda barn, lekande vuxna och pensionärer"
Übersetzung:
"Fahr vorsichtig! Hier gibt es zahme Tiere, wilde Kinder, spielende Erwachsene und Rentner".



Ich bin"nur" Hobby-Schreiberin; im Gegensatz zu sehr vielen Usern hier betrachte ich das Schreiben von Fanfiktion nicht als Übung für späteres oder gleichzeitiges professionelles Schreiben. Ich bleibe Dilettantin - was ursprünglich keinen negativen Beigeschmack hat, sondern besagt, dass jemand etwas nur zu seiner Freude macht - per il suo diletto.
Ich schreibe aus Freude an meinen Fandoms und aus Freude am Schreiben. Und ich stelle das Geschriebene hier ein, um es mit Gleichgesinnten zu teilen - und um Rückmeldung zu bekommen.
Ich gestehe, dass ich süchtig nach Reviews bin - Schande über mich. Ich beantworte grundsätzlich alle Reviews, aber nicht immer öffentlich; das kann verschiedene Gründe haben, zum Beispiel Spoiler ... und anderes.
Aber ich bin auch selbst eine fleißige Reviewschreiberin. Und ich freue mich über jede Antwort, aber ich habe auch Verständnis, wenn sie ausbleibt.
Ich habe keinerlei Vorurteile gegen Mary Sue, Gary Stu, Self-Insert, Reviewbettelei, Kitsch und Klischees. Es muss nur gut geschrieben sein. (Und orthographisch möglichst richtig.)
Was mich abschreckt, das sind abgedroschene Themen. (HarryXDraco? Nein danke!)

Ich lese und schreibe hauptsächlich im Potter-Fandom, im Herr der Ringe-Fandom lese ich viel und schreibe wenig - was seine Ursache in dem tiefen Respekt hat, den ich für Meister Tolkien empfinde.
Aber ich schreibe auch in manchen anderen Fandoms und lese in sehr vielen, wenn ich mich nur einigermaßen darin auskenne.  Gelegentlich interessiere ich mich auch für freie Arbeiten.

Hier auf dieser Seite habe ich schon viele interessante Leute kennengelernt. Danke dafür!

Ich habe mich entschlossen, meine Favo-Listen wieder öffentlich zu machen, weil sie ja eigentlich den Charakter einer Empfehlung haben sollten und weil vielleicht auch jemand, der sich hierher verirrt, mal in eine der von mir favorisierten Geschichten hineinschauen möchte, um im Idealfall dann auch ein Review dazulassen.
Der Grund, warum ich meine Listen versteckt habe, ist hauptsächlich der, dass ich gelegentlich auch einen Favo lösche - und fürchte, dass der Autor enttäuscht ist und mir das persönlich übelnimmt.
Ich selbst erlebe natürlich auch öfter, dass ein Favo meiner Geschichten verschwindet; dann bin ich zwar ein wenig frustriert, aber größer ist die Neugier, zu erfahren, was den Leser dazu veranlasst hat, die Geschichte nicht weiter zu verfolgen. Ist sie langweilig geworden? Ist der/die Prota zu OOC? Gibt es eine bestimmte Wendung, die der Leser nicht nachvollziehen kann? Meist werde ich es nie erfahren, weil auch bei mir die meisten Favos anonym sind - und auch wenn sie das nicht sind, würde ich die Leser nicht unbedingt mit Fragen belästigen.

Daher habe ich beschlossen, für mich persönlich das System zu ändern:
Wenn ich einen Favo lösche und der Autor bemerkt es und stellt mir (per PN) eine entsprechende Frage, so bin ich gern dazu bereit, es zu begründen - das halte ich für eine Sache der Fairness.

Das Forum werde ich bis auf Weiteres meiden. Was da teilweise abgeht, ist schädlich für meine ohnehin angeschlagene Gesundheit.
Und gewisse Worthülsen scheinen für manche Leute geradezu das Gegenteil von dem zu bedeuten, was sie aussagen (sollten).

Ich habe mich weiter oben bedankt dafür, dass ich hier interessante Menschen kennengelernt habe.
Jetzt muss ich leider hinzufügen, dass ich auch solche kennengelernt habe, die ich lieber nicht kennen würde.

November/Dezember 2018:
Da ich mich in letzter Zeit ein paarmal für verspätete Reaktionen entschuldigt habe, schreibe ich es lieber hier hinein - an alle, deren Geschichten ich regelmäßig lese/ betalese/kommentiere:
Zurzeit bin ich ein bisschen langsam, was mit meinem bewegten Familienleben und der nahenden Weihnachtszeit zusammenhängt. Aber ich bleibe dran, und ich melde mich bestimmt wieder!
eigene Geschichten   eigene Reviews   favorisierte Geschichten   favorisierte Autoren