Profil von fanfiktionera

fanfiktionera

Geschlecht:
weiblich

Hallo und herzlich willkommen hier auf meinem Profil :)

Ich bin ein Teenager mit sehr starken Stimmungsschwankungen. Ich selbst finde das gar nicht mal so schlimm, es nervt nur meistens die Leute in meinen Umfeld. Aufgrund meiner verschiedenen Launen wechseln auch oft meine Sichtweisen und Meinungen über gewisse Dinge. Sollte sich so ein Verhalten auch bei Charakteren in meinen Fanfiktions zeigen, dann weist mich bitte daraufhin. Die Figuren in den Geschichten sollten ein klares Bild von der/ihrer Welt haben und nur unter bestimmten Umständen davon abweichen. Ich würde solche ´Fehler´ (das bezeichne ich jetzt einfach mal so) dann also gerne ändern.
Wenn ich euch mehrere Reviews schreibe und sich darin auch Widersprüche finden lassen, dann liegt das aber vermutlich an meinen Launen. Wenn ich also plötzlich etwas schlecht finde, solltet ihr das nicht persönlich nehmen. Solange ich euch danach weiterhin Reviews dalasse finde ich eure Geschichten also nicht schlecht, egal was ich in dem Kommentar geschrieben habe.


Was gibt es noch zu sagen?

Ich bin eigentlich ein sehr ruhiger und zurückhaltender Mensch, auch wenn ich im Internet nicht so wirke. Es fällt mir schwer offen mit Menschen zu reden und deswegen bleiben Dialoge, Meinungen, etc. meistens in meinem Kopf. Das war schon immer so gewesen, doch umso älter ich wurde, umso mehr Gedanken saßen in meinem Kopf in kleinen ´Gefängniszellen´ fest. Einige hatten sich schnell mit ihrem Schicksal abgefunden und verkrochen sich in irgendeiner Ecke, andere rebellierten laut.
Irgendwann kam es dann so weit, dass einer der Wärter Mitleid mit einigen dieser Gedanken hatte und sie durch eine kleine Hintertür nach draußen schleuste. Am nächsten Morgen musste ich feststellen, dass sich mein Kopf etwas leerer (und ruhiger) anfühlte, die Patrone meines Füllers leer war und sich ein paar meiner Gedanken auf einem vorher leerem Blatt Papier das Leben schön machten (das war ja wie ein langer Urlaub) Immer mehr Gedanken verlangten ihre Freiheit und so entstanden meine ersten Fanfiktions. Gleichzeitig bekam ich Ruhe in meinem Kopf und ich fühlte mich einfach nur befreit.


Wie kam es nun, dass ich angefangen habe diese Fanfiktions hochzuladen?

Jedes Mal, wenn ich mir meine Geschichten durchlese, bin ich unzufrieden. Liegt es an meinen Schreibstil - meiner Wortwahl, dem Satzbau, der Form; liegt es an der Charakterdarstellung - den Gedanken, Gefühlen und Handlungen;  oder liegt es einfach nur daran, dass meine Ideen schrecklich sind? Ich weiß es nicht. Deswegen brauche ich euch. Wenn ihr etwas von mir lest, dann würde es mich sehr glücklich machen, wenn ihr auch eure Meinung dazu dalasst. Ob als Review oder als Mail spielt keine Rolle, ich möchte nur wissen, ob andere genauso unzufrieden sind wie ich, oder ob es euch sogar gefällt :) Ich wäre über jedes Lob und für jede Kritik dankbar, egal ob langer oder kurzer Text.


Was ich schreibe ist eigentlich unterschiedlich - es sind eben Dinge, die mir durch den Kopf geistern (oder noch ganz alte Gedanken, die in ihren Zellen erwachen und merken, dass die Hintertür offen steht) - das meiste davon lade ich dann aber gar nicht erst hoch. Hier auf Fanfiktion.de möchte ich Geschichten auch wirklich beenden, es ist also egal, was die Symbole anzeigen, jede Fanfiktion wird früher oder später fertiggestellt!
Damit ich nicht zu viele angefangene Geschichten habe, möchte ich erstmal die aktuellen zu Ende bringen, bevor ich neues hochlade (Oneshots sind hiervon ausgenommen)
Ich habe auch nicht immer Zeit (oder Motivation) zum Schreiben und damit ihr nicht zu lange auf neue Kapitel warten müsst, werde ich Geschichten ab sofort erst hochladen, wenn ich sie fertiggestellt habe. Das heißt aber nicht, dass dann alle Kapitel auf einmal kommen werden. Ich denke, wenn die Geschichten in Arbeit sind, kommt etwa einmal in der Woche ein Upload (den Tag dürft ihr dann meistens auch selbst bestimmen).


Was lese ich hier auf Fanfiktion.de?

Kreuz und quer, bunt gemischt und alles durcheinander. Ich lese aus vielen verschiedenen Kategorien. Manchmal habe ich Phasen, da lese ich eben gerne und viel Herr der Ringe-Stories, wann anders findet man mich eher im Bis(s)/oder Vampire Diaries-Bereich und wieder wann anders tauche ich in die Welt von Harry Potter ab. Geschichten aus der Kategorie Prosa (und noch ganz viele andere Fanfiktionkategorien) lese ich auch gerne. Manchmal suche ich auch nach bestimmten Themen (Genres) und dann kann es eben passieren, dass ich auf ´alte´ Geschichten von 2012 oder gar noch früher stoße und diese dann lese.



Da ich häufig die Frage höre, ab wann man eine Geschichte reviewen, favorisieren oder sogar empfehlen sollte hier einfach mal meine Meinung:


Reviews:

- gebe ich grundsätzlich immer bei jeder Geschichte die ich lese, egal ob ich die Story gut finde oder nicht (wenn ich bei späteren Kapiteln auch noch reviewe könnt ihr davon ausgehen, dass mir die Geschichte gefällt, sonst würde ich nicht dran bleiben)

- Wenn ich mal wieder Schulstress habe, können Reviews durchaus auch erst einen Monat nach dem Upload kommen (man muss mir also Zeit geben) Genauso kann es aber auch passieren, dass ich eine Geschichte erst nach ein paar Jahren entdecke und dann eben 10 Jahre nach Upload reviewe.

- müssen nicht immer endlos lang sein, wenn man aber will, dass sich die Geschichte noch verbessert, sollte man dem Autor direkt sagen, was einen stört (solange man freundlich und höflich bleibt muss man auch kein Blatt vor den Mund nehmen)

- können bei mir auch einfach nur aus `Mir fehlen die Worte` bestehen (und das ist dann ein sehr großes Kompliment an den Autor)


Favos:

- In Geschichten achte ich für gewöhnlich immer auf verschiedene Dinge (meist: Schreibstil, Charakterdarstellung, Idee und Umsetztung der Idee) Wenn mir auch nur eins dieser Dinge gefällt, habt ihr den Favoriteneintrag so gut wie sicher.
Heißt im Klartext, wenn mein Review positive Aspekte enthält (was es fast immer tut) habe ich die Geschichte höchstwahrscheinlich favorisiert.


Empfehlungen:

- Mit diesen schönen Sternchen gehe ich in letzter Zeit ziemlich großzügig um (ob sich das nochmal ändert weiß ich nicht)

- Die bei Favos erwähnten Dinge auf die ich Wert lege, treffen auch hier zu. Es muss aber nicht alles perfekt sein, damit ich eure Geschichte empfehle. Manchmal reicht eine grandiose Idee, die wenigstens ansatzweise gut umgesetzt ist und ich gebe euch das Sternchen, manchmal reicht einfach ein mitreißender Schreibstil und nachvollziehbare Handlungen der Charaktere.

- Wann ich eine Empfehlung gebe ist also ganz unterschiedlich (bei Geschichten warte ich aber meistens ein paar Kapitel ab)



Ich hoffe ich habe nichts vergessen und ihr konntet diesem ganzen Wirrwarr jetzt folgen.

Bei Fragen (oder einfach nur aus Langeweile) könnt ihr euch natürlich gerne bei mir melden :)
Und bis dahin ...

Liebe Grüße
~fanfiktionera
eigene Geschichten   eigene Reviews   favorisierte Geschichten   favorisierte Autoren