Profil von Wasserpfote

Wasserpfote

Vorname:
Denkt euch etwas aus
Wohnort:
Im Bett
Land:
Deutschland
Geschlecht:
weiblich
Alter:
12

aktiv seit dem 16.9.2018

Ich bin eine sehr ungeduldige, launische, selbstkritische, besserwisserische, verträumte, unhöfliche, sarkastische, unmotivierte, pessimistische, faule, zu ehrliche, unsoziale Person mit komischem Humor, die den größten Teil ihrer Freizeit damit verbringt, zu lesen oder Sudokus zu lösen. Arbeit schiebe ich eigentlich immer vor mir her, obwohl ich nichts besseres zu tun habe (seltsam, dass ich immer noch nicht vom Gymnasium geflogen bin) und meistens geistern meine Geschichten in meinem Kopf rum, aber um sie aufs Papier zu bringen bin ich fast immer, wer hat es erwartet, zu faul. Witzigerweise überkommen mich manchmal Tage mit voller Motivation, da hört ihr wahrscheinlich mehr von mir, aber das kommt selten vor. Ich habe eine Zeit lang versucht, meine Geschichten an bestimmten Tagen zu uploaden, aber das klappt nicht, tut mir leid. Ich schreibe nur, wenn ich Lust habe und mit geregelten Tagen ist das wie Zwang für mich.
Zum Thema Reviews: Wenn ich bei einer Geschichte Augenkrebs kriege, klicke ich weg - daran möchte ich nicht mehr denken, nie wieder, also hinterlasse ich kein Review. Wenn ich eine Geschichte schlecht bis verbesserungswürdig finde, schreibe ich meist ein langes Review, denn wenn irgendwo auch nur ein Funken Hoffnung steckt, sollte man dem eine Chance geben. Bei Geschichten, die ich mag, hinterlasse ich meist eher kürzere Reviews, vorallem wenn oft neue Kapitel veröffentlicht werden sind sie besonders winzig. Manchmal schreibe ich bei manchen Kapiteln auch gar nichts, denn sein wir mal ehrlich - die ganze Zeit ein „Toll, schreib schnell weiter", dafür bin ich zu faul. Ich bin übrigens verdammt besserwisserisch (darunter müssen leider auch meine Lehrer leiden) und schreibe, wenn ich Lust habe, ellenlange Listen mit Rechtschreib- und Grammatikfehlern. Verzeiht mir, ich kann nicht anders (an andere Rechtschreibnazis: Auch meine Texte können oft ein Augenpaar mehr gebrauchen, also her mit pingeligen Fehlern!).
Für Kritik bin ich sehr offen, ehrlich gesagt freue ich mich darüber sogar ein wenig mehr als über Lob - immerhin will ich mich verbessern. Schreibt Reviews oder lasst es, ich freue mich immer, aber jeder hat Gründe, es nicht zu tun (außer mir, denn ich bin einfach faul).

PS: Wenn ihr einen Beta-Leser braucht, schreibt mich einfach an.

"Schreiben heißt....
Sehen, auch ohne Aussicht
Schreien, auch ohne Stimme
Träumen, gänzlich schlaflos
Lieben, ohne Alltag
Hassen, ohne Gewalt
Gebären, ohne Verantwortung
Töten, ohne Konsequenz
Alleinsein, ohne Einsamkeit
Sterben, ohne Totsein
Und leben, wahrhaftig leben
Auch jenseits aller Wirklichkeit..."
-Anonym

„Ich leide nicht an Realitätsverlust, ich genieße ihn!"

Mangas/Anime, die ich gelesen/geschaut habe und liebe:
-Death Note
-Magi: the labyrinth of magic
-HunterxHunter
-Assassination Classroom

Meine Lieblingscharaktere in Mangas/Animes:
-Near (Death Note)
-Killua (HunterxHunter)
-Ja'far (Magi)
-Nagisa (Assassination Classroom)

Eigentlich gibt es nur eine Sache, die ich an Anime seltsam finde. Die Personen da überleben wirklich ALLES. Sie werden von einem Magier gegen eine Mauer geschleudert, diese ZERBRICHT sogar? Kein Problem, ich stehe einfach wieder auf und mache mich bereit für den nächsten Angriff! (Ja'far)
Oder ich zünde eine Bombe, die das gesamte Gebäude zerstört und bin ein paar Tage später wieder in der Fassung, eine Pistole aufrecht zu halten und zu laufen (Mello). Ebenso hätte eigentlich die gesamte Task Force bei Death Note mitsterben müssen, aber nein, sie überleben, obwohl die Bombe direkt NEBEN ihnen gezündet wurde. Sogar die Funkgeräte funktionieren noch.
Aber na ja, sonst wäre es ja kein Anime ^^.

Bücher, die ich gelesen habe und liebe:
- Warrior Cats
- Tribute von Panem
- Seelen
- die fünfte Welle
- die Überlebenden
- die Chroniken der Verbliebenen
- Iron Flowers
- Herr der Ringe
- Davor/Danach
- die Zwerge
- die Legenden der Albae
Mehr fallen mir gerade nicht ein :)

Meine WaCa Lieblinge:
-Häherfeder
-Grauer Flug
-Habichtfrost
-Efeusee
-Wurzellicht
-Distelblatt
-Geißel
-Veilchenglanz
-Nadelschweif
-Ahornschatten

Meine WaCa NichtLieblinge:
-Feuerstern (Achtung, Gary Sue Alarm!)
-Taubenflug (sie kriegt einfach NICHTS hin)
-Löwenglut (Ja, ihr könnt mich gerne hassen. Aber ich frage mich, was er in der Geschichte zu suchen hat? Ich meine, da war sogar Taubenflug nützlicher! Die gesamten zwei Staffeln über wurde gesagt, dass er ein so guter Kämpfer ist und im großen Kampf tötet er *kurz nachzähl* egal, wenige Katzen! Ich hätte das mit der Prophezeiung verstanden, hätte er Tigerstern oder so getötet. Aber was hat er am Ende bewirkt?)
-Tigerstern (Ich schätze, das ist klar.)

MEINE Kritik an WaCa:
Ja, äh... Stichwort großer Kampf. Wenn es zwei Seiten gäbe, die eine Seite bestände aus vier Clans und dem SternenClan, die höchstens Grenzgefechte führen und von denen drei Viertel noch nie eine Katze getötet haben. Die andere Seite ist eine Gruppe rachsüchtiger, ehrgeiziger, brutaler Katzen die von morgens bis morgens, 24 Stunden am Tag, kämpfen trainieren und keine Scheu am Töten haben. Welche Seite gewinnt?
Natürlich erstere.
Wegen Plot.
Tut mir leid Erin Hunter, aber so wie ihr die Situation beschrieben hat, war die Chance der Clans zu gewinnen vielleicht gerade mal 5 Prozent. Wenn es realistisch oder wenigstens glaubhaft wäre, hätte sich der DonnerClan aufgelöst/alle wären gestorben etc.- Prophezeiung hin oder her.
Zum zweiten Punkt- Stachelkralle/Aschenpelz. Stachelkralle hat, soweit ich weiß, nie jemanden getötet und kommt trotzdem in den Wald der Finsternis (ich finde die Geschichte von Stachelkralle übrigens sehr traurig, da er vor Schneepelz' Tod ein recht vernünftiger Kater war. Die Liebe zerstörte ihn). Aber Aschenpelz wollte drei (!) Clangefährten töten und landet im SternenClan. *Kopf gegen Schreibtisch hau*
Das Thema TüpfelblattxFeuerstern ist schon tausendmal durchgekaut worden, trotzdem sage ich meine Meinung (Übrigens Spoiler für den unwahrscheinlichen Fall, dass ihr das erste Buch noch nicht gelesen habt.) Die beiden haben zweimal (!) mit einander geredet und schon fühlt Feuerstern- pardon, Feuerpfote (auf den Altersunterschied will ich gar nicht mal eingehen)- sich verpflichtet, total um sie zu trauern, als wären sie Gefährten. Vollkommen absurd. Ich war ehrlich gesagt ganz froh, als Tüpfelblatt von Ahornschatten getötet wurde, so wird sie wenigstens nicht mehr in der Lage sein, Feuersterns UrUrUrUrUrenkel mit Mary-Sue-Haftigkeit zu terrorisieren.

Naja, soviel zum Thema WaCa. Ich finde es trotzdem sehr gut und lese die Bücher schon zum tausendsten Mal. Ach ja, und das oben stehende ist meine Meinung, also braucht ihr euch nicht streiten ^^. Respekt an diejenigen, die sich das alles durchgelesen haben.

Dinge, die ich hasse:
-Leute, die einen aufgrund von Reviews erpressen.
-Leute, die nach Kritik beleidigt sind. (Don't like, don't read. Oh nein, wir sind hier auf einer Plattform, bei der wir unsere Werke veröffentlichen und da kommt jemand mit Kritik, die uns helfen soll! Hilfe!)
- Dumme Pairings. Ich persönlich bin gar kein Fan von Pairings, meiner Meinung nach sollte es am besten wie im Original bleiben. Natürlich gibt es Dinge wie alternative Handlungen (z.B. wenn Eichhornschweif Aschenpelz statt Brombeerkralle als Gefährten genommen hätte, das würde ich sogar noch verstehen, da Eichhornschweif es sogar mal in Betracht gezogen hat), aber man braucht auch da viel, um mich zu überzeugen.
- OCxWas-weiß-ich-wer. Genau das gleiche wie oben. Es ist nicht so, dass ich es hasse, nur... Wie gesagt, man braucht wirklich gute Argumente, warum L jetzt auf einmal ein total emotionales Weichei ist, welcher total auf heiße Mädels steht (nur ein Beispiel von vielen).

Meine Geschichten:
Titel: Vertrauen und Hass
Kurzbeschreibung: Weit entfernt von den Clans, die wir kennen, leben zwei weitere Katzengruppen, die sich zwar an das Gesetz der Krieger halten, jedoch auf etwas andere Weise... Als eine Gruppe von Streunern sie bedroht, müssen sie sich entscheiden: zusammen leben oder getrennt sterben?
Motivation: 0% Hier habe ich gerade wirklich gar keine Motivation. Zwar ist der Verlauf der Geschichte bis ins kleinste Detail geplant, aber ich finde im Moment einfach nicht die richtigen Worte. Da ich nicht weiß, wie lange diese Blockade andauern wird, habe ich mich dazu entschlossen, sie zu pausieren. Aber keine Sorge, irgendwann geht's bestimmt weiter! ;)
Zustand: pausiert

Titel: About Kings and Queens
Kurzbeschreibung: Seit Zeiten regieren die Goldblüter das Land. Jeder Clan leidet unter der grausamen Kralle des Herrschers. Als die junge Blätterpfote für die königlichen Todesspiele ausgewählt, bricht ihre Welt zusammen. Doch was sie nicht weiß- die Clans erheben sich. Und sind stärker als je zuvor.
Motivation: 40%
Zustand: in Arbeit

Titel: Tigersterns Rache
Kurzbeschreibung: Der Wald der Finsternis hat den großen Kampf gewonnen und führt nun die Clans an. Mehrere Generationen nach Feuerstern werden, wie jedes Jahr, zwei männliche und zwei weibliche Katzen aus jedem Clan ausgelost, um sich zu bekämpfen und zu töten. Der Gewinner wird zum Krieger befördert. Wer wird dieses Jahr gewinnen?
Motivation: 60% Und auch hier hat sich meine Motivation gesenkt...
Zustand: in Arbeit
eigene Geschichten   eigene Reviews   favorisierte Geschichten   favorisierte Autoren