Profil von Tharax Reaper

Tharax Reaper

Vorname:
Tharax
Nachname:
Reaper
Wohnort:
Düsterwald
Geschlecht:
männlich
Alter:
18

Ich und das Schreiben:
Mein Herz schlägt für fremde Welten und phantastische Geschichten, soweit ich zurückdenken kann. Genauso früh habe ich auch damit angefangen, selbst in diese Welten zu reisen und dort meine eigenen Geschichten zu schreiben. Man könnte fast sagen, ich bin als Geschichtenerzähler geboren. Kurzum, für mich gibt es keine bessere Beschäftigung, als vor einem Blatt Papier oder einem Dokument zu sitzen und meiner Fantasie freien Lauf zu lassen.


     Bücher:
Jeder Autor ist auch zwangsläufig ein eifriger Leser. Ich bin da keine Ausnahme. Wie bereits erwähnt, habe ich eine Schwäche für phantastische Elemente, die mich quasi magisch anziehen. Persönlich habe ich außerdem ein Faible für richtig schön düstere und blutige Geschichten entwickelt, die aber natürlich trotzdem auch schöne Momente haben dürfen.
Was mir sonst noch sehr wichtig an einer für mich guten Geschichte ist:
     -individuelle, glaubwürdige Charaktere (für mich der wichtigste Punkt)
     -fantasievolle, in sich logische Geschichte
     -kein simples „Gut gegen Böse“, lieber ganz viel Grau
     -Spannung, originelle, unvorhersehbare Wendungen

Mein Lieblingsbuch:
     „The First Law“ von Joe Abercrombie
Mein momentaner Favorit. Ich kenne wirklich kein anderes Werk mit derart lebendigen und realitätsnahen Charakteren, dazu ist das Ganze richtig schön düster und blutig!



     Musik:
Sagte ich oben nicht etwas davon, dass ich es liebe, in fremde Welten einzutauchen? Musik kann dafür ebenfalls eine gute Möglichkeit sein. Richtig eingesetzt versteht sie es wie kaum ein anderes Medium, auf Gefühle einzugehen. Auch wenn ich erst verhältnismäßig spät einen wirklichen Bezug zur Musik gefunden habe, und sie für mich als Medium wohl niemals ganz an die Literatur heranreichen wird, ist sie mittlerweile ebenfalls eine meiner liebsten Freizeitbeschäftigungen. Mir haben es besonders einige Unterkategorien des Rock/Metal-Bereiches sowie die sogenannte Musik der Mittelalterszene angetan. Was mir bei Musik sehr wichtig ist:
     -Die Emotion und Stimmung, die sie vermittelt

Mein Lieblingslied:
     „Sehnsucht“ von Varg
Von der Stimmung, die ein Lied vermitteln kann, gibt es für mich nichts Besseres als das hier. Ein wahnsinnig ausdrucksstarker Text, der einen dazu auffordert, sein größtes Ziel niemals aufzugeben, sowie eine unglaublich mitreißende Melodie machen „Sehnsucht“ zum besten Lied, das ich jemals gehört habe.


     Videospiele:
Ja, richtig gehört, ich bin auch ein großer Fan von Videospielen. Als wohl interaktivstes Medium unserer Zeit können sie wie nichts anderes, außer vielleicht dem Schreiben, das Gefühl vermitteln, wirklich Teil einer fremden Welt zu sein. Am meisten Spaß habe ich als kreative Seele meist bei den Spielen, die einem den größten Freiraum bieten.

Mein Lieblingsspiel:
     Minecraft
Das beste Spiel aller Zeiten! Punkt! Es gibt kein anderes Spiel, das einem auch nur annähernd eine solche Freiheit bietet, oder in dem man sich so lange beschäftigen kann, ohne auch nur einen Hauch von Langeweile zu spüren. Eine ganze Welt, die man nach Belieben verändern kann, und in der es schlichtweg keine Grenzen gibt!


     Meine Projekte:

     War of Olympus
Meine erste angefangene Geschichte hier auf FF.de und voraussichtlich auch die erste lange Geschichte, die ich beenden werde. Inhaltlich ist es ein Crossover aus „Percy Jackson“ und „God of War“, einer Buchreihe und einem Computerspiel, die sich beide mit der griechische Mythologie befassen. Allerdings wird die Handlung komplett von eigenen Charakteren (Ocs) getragen, bei deren Erschaffung ich mir allerdings große Mühe gegeben habe, Marys und Garys (ganz schlimme Biester!) zu vermeiden und authentische, individuelle Figuren zu erschaffen. Der „Percy Jackson“-Anteil ist deutlich größer, das heißt, ihr müsst „God of War“ nicht unbedingt kenne, um die Geschichte zu verstehen. Für alle, die schon immer mal herausfinden wollten, was passiert, wenn der Geist Spartas gegen Camp Half-Blood antritt!
     Fortschritt: 64/113

     Die Werwölfe von Düsterwald
Das grandiose Gesellschaftsspiel „Die Werwölfe von Düsterwald“ gab mir die Inspiration zu meiner zweiten, längeren Geschichte. Die Struktur ist an den Ablauf des Spiels angelehnt, soll heißen, es gibt Verhandlungen, Hinrichtungen und nächtliche Werwolfmorde. Auch hier habe ich wieder viel Wert auf die Charaktere gelegt und hoffe, dass sie sich als gute Handlungsträger erweisen werden. Für alle Fans des Spiels sowie Freunde von Werwölfen!
     Fortschritt: 6/60



          Tharax Reaper,
               angehender Autor und Sensenmann
eigene Geschichten   eigene Reviews   favorisierte Geschichten   favorisierte Autoren