Profil von Tete 01

Tete 01

Vorname:
Thess
Wohnort:
La Push, Baby!
Land:
Deutschland
Geschlecht:
weiblich
Homepage:






Wie großartig ist #einReviewproTag?
Schade nur, dass ich nicht jeden Tag hier unterwegs bin! Allerdings war es schon immer meine Challenge, zu jedem gelesenen Kapitel ein Review zu hinterlassen und ich bin froh, immer noch daran festzuhalten. Danke an jeden, der mir ein Review hinterlassen hat und WAAAH, Leute, DANKE für 100.000 verdammte Klicks, wow! Das motiviert mich, weiterhin aktiv zu sein, obwohl ich das Gefühl habe, dass hier nicht mehr so viel los ist wie früher (Make FF.de great again oder so, welp). Wie jeder Autor freue ich mich immer über Anregungen, Kritik, oder jegliche andere Rückmeldung, auch per Mail und bald vielleicht als Kommentar - I'm ready! :)


Hello Sweethearts,



und willkommen auf meinem Profil. Wenn ihr hergekommen seid, um mich zu stalken, dann... viel Spaß dabei, schätze ich.
Ihr könnt mich gern Thess nennen - mittlerweile fände ich auch Tessa sehr cool, aber mir wurde gesagt, das würde nicht zu mir passen. Ich wohne in einer Kleinstadt, die leider sehr viel uncooler ist, als unser aller Lieblingskleinstadt (zumindest die, die über meine Twilight Geschichten hergekommen sind, wissen vielleicht, was ich meine - nicht Forks, haha) und studiere Medienwirtschaft und Journalismus an einer FH  in einer sehr hässlichen Stadt an der Nordsee. Don't go there, it's a trap!
Mein Profil hier habe ich seit 2011, geschrieben habe ich schon in grauer Vorzeit, aber dann wurde ich durch Freundinnen auf die Weiten des FF-Universums aufmerksam. Ich bewegte mich sehr lange nur im Twilight Fandom, weil ich es toll finde, gutaussehende junge Männer auf abweisende Mädchen zu prägen, oder so. Aber dann habe ich mich endlich getraut, auch eigene Sachen zu veröffentlichen und bin gespannt auf eure Meinungen dazu. Also, viel Spaß!



Also, if you're interested, hier ein Einblick in meinen verwirrten Kopf, der oft nicht zulässt, dass ich Dinge tue, weil ich so unbedingt schreiben will:


Twilight - Online:

Cold as Ice or Hot as me?

Hätte ich gewusst, was diese Geschichte - vielmehr ihre Figuren, für einen Schreibfluss bei mir auslösen, hätte ich sie vielleicht niemals begonnen, haha. Für jeden, der je mehr über meine Version von Paul Lahote (ich nenne ihn übrigens Westwood, weil das Begleitbuch von Frau Meyer, aus dem ich erfuhr, dass er Lahote heißt, erst später auf den Markt kam. Ich glaube, ich werde alt, help!) wissen will oder sich fragt "Who the F is Jessica Blake?" sollte es dort ein Paar Antworten geben. Auf dieser Geschichte basieren auch ein Paar, an denen ich momentan schreibe, dazu gleich mehr.

Just best Friends?
Embry war neben Paul immer mein Lieblingswolf - vielleicht, weil ich diese Geschmacksverirrung mit Bella so gekonnt ignoriert habe, haha - und ich wollte nicht, dass er so verbittert am Strand sitzen und neidisch auf seine geprägten Brüder starren muss wie er es in Breaking Dawn (oder war es Eclipse?) nunmal getan hat. Natürlich tanzt Jessica auch in dieser Geschichte ein bisschen aus der Reihe und wenn ihr voll und ganz in mein leicht Off-Canon Universum, wenn ich es denn als solches bezeichnen darf (?) eintauchen wollt, dann schaut auch hier vorbei.

Every good Girl wants a bad Guy to be good just for her
Der Grund, warum Embrys und Pauls Geschichten so wichtig sind: ich schnappe mir hier die Rahmenumgebungen "Werwolf" und "La Push". mache sonst aber mein ganz eigenes Ding und gehe in die zweite Generation: Julian Call, der eigentlich ein Westwood sein müsste, weil er so sehr nach Paul und so wenig nach Embry kommt, prägt sich auf ein Mädchen, das man als durch und durch "gut" beschreiben kann. Das nette Mädchen von nebenan, könnte man meinen - wenn sie ihn nicht so tief verachten würde. In aktuell 40 Kapiteln (ich hoffe ich bleibe bei unter 50, lol, welp) beschreibe ich, wie er es doch schafft sie rumzukriegen - oder auch nicht, who knows at this point. Stay tuned to find out!



Twilight - Geplant:

N.N.

In dieser wunderbaren Geschichte, die ich mit meinem liebsten ehemaligen Unicorn Friend Cassie (ich glaube aktuelle zu finden unter "Kuerbiskuchen"  (Girl, correct me, if I'm wrong!) schreibe, geht es um Seth. Ignoriert meine erste Geschichte um ihn einfach ganz geflissentlich sie ist wirklich SCHLECHT und passt nicht in das Universum (aber da Leute sie noch klicken will ich sie für die online lassen, also...). Sie ist meine erste Partner-Ff und wird auch von den Figuren her ein Vorstoß in für mich unbekannte Gewässer, weshalb ich gleich viermal so froh bin, Cass an meiner Seite zu haben, die euch meinen liebsten OC Galaxy so nah bringt, wie ich es niemals könnte. Stay tuned für eine sehr (wortwörtlich!) verrückte Geschichte!

(Arbeitstitel!) And every bad Girl wants a good Guy to be bad just for her - Fortsetzung von Every Good Girl...
Jays fast-Bruder Max ist das genau Gegenteil von ihm und das Mädchen auf das er sich prägt das genaue Gegenteil von Samantha. Mein erster Versuch, wirklich tiefer in das Thema "Aktion" reinzukommen, weil ich darin gefühlt sehr scheiße bin, welp. Momentaner Stand sind 7 Kapitel und ich weiß, wie es weitergehen, aber nicht wie ich es beschreiben soll. Amazing, right?

( Wahrscheinlich irgendeine schlechte Musik-Pun, noch nicht ganz sicher, aber offen für Suggestions)
Eventuell war ich high von "A Star is born" und (vor allem) "Bohemian Rhapsody", oder Dingen, die ich in der Metro gerochen habe, aber auf jeden Fall ist Embry ein bisschen alkoholabhänig und ein bisschen einsam und ein bisschen berühmt, bevor er in einer Bar Lia trifft. Es würde zu viel vorweg nehmen euch mehr über sie zu sagen, als ihr euch in diesem Moment denken könnt aber vielleicht, ganz vielleicht kann sie nicht sprechen. Warum auch immer.

(Arbeitstitel!) Just best Friends Reverse (aber da muss ich nochmal ran, das geht nicht)
Es gibt sogar schon eine Kurzbeschreibung! Bereit?

Wie erzählt man eine typische Liebesgeschichte? Junge verliebt sich in Mädchen, oder? Auch wenn an dem Mädchen wirklich nichts typisch Mädchen ist? Wenn sie die beste Freundin von Embry Call ist und nicht beim Anblick eines weißen Grinsens ins Stottern gerät, weil sie beim besten Willen nicht auf den Mund gefallen ist, wie würde man das dann nennen? „Die Geschichte, wie Paul sich prägte und endlich seinen Meister fand“, vielleicht?
(Lemme know wie ihr das findet und ob ihr interessiert wärt, weil ich die gern als nächstes posten will, i guess.)


Und weil das noch nicht genug ist, um meine Schreiblust neben dem Studium befriedigen zu können:


Eigene Geschichten - Online:
A Secretary to Love

Ich weiß nicht, was ich darüber sagen sollte, außer, dass ich Niklas so sehr liebe, dass ich seinen Namen sogar in Julians Mund gelegt habe, haha.


Geplant:
N.N

Aktuell fünf weitere Geschichten mit meinen eigenen Charakteren in eigens erdachten Lebenswelten. Von einem bis circa zehn Kapiteln sind alle Längen vertreten und ich hoffe, sie irgendwann mit euch teilen zu können. Weitere Ideen in meinem Kopf habe ich circa vier Millionen (okay, übertrieben, ich gebs zu!), die noch darauf warten, jemals realisiert zu werden. Ich hoffe also versprechen zu können, dass es nicht mehr ruhig um meinen FF-Account wird :)


Das war's erstmal von mir. Bei Anregungen, Fragen oder Morddrohungen (welp) schreibt mir einfach eine Mail!






LOVE YOU ALWAYS
XOXO,
-T



*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*




"Das", sagte Cole und rammte seinen Besenstiel auf den Betonboden wie ein Moses in Jogginghose, "Ist der Grund warum Waschbären die Weltherrschaft noch nicht an sich gerissen haben."

eigene Geschichten   eigene Reviews   favorisierte Geschichten   favorisierte Autoren