Profil von TMNTfan for ever

TMNTfan for ever

Wohnort:
Köln
Land:
Deutschland
Geschlecht:
weiblich
Alter:
25

Immer, wenn ich Pizza esse, bekomme ich so ein dämliches Grinsen im Gesicht.
Immer, wenn ich eine Gabel in der Hand halte, schwinge ich damit rum und tu so, als würde ich gegen einen bösen Ninja kämpfen.
Immer, wenn ich mir eine Kette umlege, mach ich kurz den Anhänger ab und lasse die Kette kreisen.
Immer, wenn einer sagt "ICH HABS GESCHAFFT!" geht mir ein Wort durch den Kopf: "BOOOYAAAKAAASHAAA!!!"
Immer, wenn ich "I-Robots" angucke, frage ich mich immer: "Wo ist denn das pinke Etwas in ihrer Brust?"
Immer, wenn ich was rotes, blaues, orangenes, lilanes oder grünes sehe, muss ich an Schildkröten denken.
Immer, wenn ich an einen Gullideckel vorbeilaufe, will ich unbedingt da hinunter.
Immer, wenn ich eine Ratte sehe, will ich mich verbeugen.
Immer, wenn ich zu meinem Schredder gehe, überkommt mich  so ein kalter Schauer.

Hallo ich bin TMNTfan for ever( früher turtlefan for ever und TMNTFanGirl for ever).
Ich freue mich schon darauf eure Reviews zu lesen.

Ich liebe Mikey von allen Turtles am liebsten. Aber Leo, Raph und Donnie sind auch cool.
Ich wünsche Donnie so sehr, dass er mit April zusammenkommt.

Ich bin seit 2012 ein großer Fan von Teenage Mutant Ninja Turtles 2012. Unter anderem bin ich auch seit 2010 ein großer Fan von Die Pinguine aus Madagaskar.

Was wäre ich wenn ich nicht ich wäre:

ein Monat: April
ein Tier: Schildkröte
ein tag: Mittwoch
eine Schauspielerin: Megan Fox
ein Film: Teenage Mutant Ninja Turtles
ein Meerestier: Clownfisch
ein Wetter: sonnig
ein Element: Wasser
ein Sternzeichen: Wassermann
eine Waffe: Nunchaku
eine Farbe: Orange
ein Gegenstand: Kugelschreiber
ein Lied: My Heart to will go on
ein Glaube: evangelisch
eine Blume: Hyzinthe
ein Land: Deutschland
eine Stadt: New York

Ich bin geistig mit Michelangelo Hamato zusammen.
 

Hier ist ein Text über wahre Freunde.

Wahre Freunde sind immer zur Stelle wenn du Hilfe brauchst. Sie verarschen dich nie. Sie sind immer da um dich wieder
aufzubauen.
Wahren Freunden ist es egal ob du reich bist oder arm. Denn in einer wahren Freundschaft ist Geld und Ruhm egal. Hier zählt nur die Freundschaft.
Für mich ist eine Freundschaft ein Geschenk für die Ewigkeit. Denn wahre Freunde können sich nie verlieren. Auch Streit oder Leid kann eine Freundschaft nie zerbrechen.
Denn sie währt ewig.

Kleine Infos zu mir.
Name: Nadine
Nachname: Thomas
Eigenschaften: Ehrlich, hilfsbereit, willensstark und auch kindisch.

Schreiben ist wie
Liebe nur in Worten
Poisie auf deinem Herzen
Leidenschaft auf deinen Lippen

Ihr sagt Schildkröte, wir sagen Turtles!
Ihr sagt Gabel, wir sagen Sai!
Ihr sagt Rot, wir sagen Raph!
Ihr sagt Orange, wir sagen Mikey!
Ihr sagt Blau, wir sagen Leo!
Ihr sagt Lila, wir sagen Donnie!
Ihr sagt Roboter, wir sagen Metalhead!
Ihr sagt Bösewichte, wir sagen Kraang!
Ihr sagt Krokodil, wir sagen Leatherhead!
Ihr habt eine Katze, wir haben Eis-Creme-Kitty!
Ihr habt einen Schredder, wir KENNEN einen Shredder!
Ihr sagt Kung-Fu, wir sagen Ninjutsu!
Ihr sagt "Heureka!", wir sagen "BOYAKASHA!!!"

Ein Wesen, dass einer Schildkröte gleicht
Eine Maske, so rot wie das Blut
Eine Persönlichkeit, die so temperamentvoll und aggressiv ist und doch auch mal so einfühlsam und liebevoll sein kann
Ein Name, so stark und gut auszusprechen, er brennt sich in den Verstand
Zwei Waffen, gleichen zwei mächtigen Dreizacken, doch in seinen Händen sind sie sogar mächtiger
Drei Brüder, die ihn beschützen und die er beschützt
Drei Eigenschaften: Temperamentvoll, Beschützerisch, Rebellisch
Vier Brüder, die unsere Welt vor Aliens, bösen Mutanten und einem bösen Ninja-Clan beschützen
und einer hat sich besonders in meinen Verstand eingebrannt.
Sein Name: Hamato Raphael

Ich werde bald eine eigene Songfic hochladen.

Hey Leute,

ich hab vor mir vier Babyschildkröten anzuschaffen. Und die nenne ich auch Leonardo, Raphael, Donatello und Michelangelo.

Ein Wesen, dass einer Schildkröte sehr gleicht
Sommersprossen verzieren sein Gesicht
Ein Lächeln ist sein Markenzeichen
Pizza, Videospiele und Skateborden mag er am liebsten
Er ist das Baby der Familie
Er ist stets freundlich, hilfsbereit und muntert gerne alle anderen auf
Seine Lieblingsfarbe ist orange
Zu seinen Waffen gehören Nunchakus
Sein Name ist Michelangelo Hamato

So hier sind zwei Autoren die ich einfach erwähnen muss.
BlackDChace: Du bist eine supercoole Autorin. Deine Geschichten sind sehr lebendig und die Rollenspiele machen mir sehr viel Spaß.
ThemaNreins: Du bist eine super Autorin und ich kann dir alles erzählen.

Geplant

Kategorie: TMNT

Engel haben keine Flügel
Songfic über die Turtles

Mikeys Geheimnis
Das ist jetzt mal eine Mitmachfanfiktion. Mikey ist ja Derjenige, der sich wünscht ein Teil der realen Welt zu sein. In dieser FF geht sein Wunsch in Erfüllung, denn durch eine unverhoffte Begegnung im Park bekam er einen Job bei einer Babysitting-Agentur. Er wurde jederzeit gerufen. Zuerst fanden seine Brüder das normal, dass Mikey immer wegen Pizza oder wegen Skaten wegblieb. Doch eines tages belauschte Donnie unabsichtlich ein Gespräch von Mikey und einer fremden Frau. Seine Brüder wussten nicht was zwischen Mikey und dieser Frau abläuft und machten sich Sorgen um ihren kleinen Bruder. Sie suchten die Adresse raus und fuhren dorthin. Damit lüfteten sie ein Geheimnis ihres kleinen Bruders. Anmeldung offen. Ich brauche viele Familien mit Babys.

Sei vorsichtig mit deinen Wünschen
Donnie wünscht sich, dass Mikey nicht mehr so ein Einfallspinsel ist. Während Leo will, dass Donnie Mikey so aktzeptiert wie er ist. Raph interessiert das ganze nicht. Eines tages hatten sie eine Mission. Bei dieser Mission trank Mikey einen Behälter leer, weil der Inhalt wie Limo aussah. Kurz darauf wurde ihm schwindelig und er wurde ohnmächtig. Seine Brüder brachten ihn nach Hause. Am nächsten Morgen hatte sich Mikeys Persönlichkeit um 180 Grad gedreht. Er war auf einmal so klug wie Donnie. Donnie fand das klasse, während Leo und Raph den alten Mikey zurück haben wollten. Irgendwann bereute auch Donnie seinen Wunsch. Doch da war es wohl zu spät. Erfahrt was noch passiert.

Das Leben von zehn kleinen Schildkröten
Elle hat sechs gesunde Mädchen und vier gesunde Jungen zur Welt gebracht. Ihre Brüder Leo, Raph und Donnie waren stolze Onkel gewurden. Meister Splinter war ab diesem Moment an stolzer Opa. Elle kümmerte sich zusammen mit ihren Brüdern und ihrem Vater um Jaqueline, Sophie, Michel, Ilona, Felix, Jeanette, Gia, Bill, Leodonael und Apwia. Elle liebte ihre Kinder sehr. Sie wird sie auch immer beschützen. Es klappt auch ein paar Jahre doch dann kehrt plötzlich die Vergangenheit zurück. Und vom nächsten Augenblick musste Elle um das Leben ihrer Kinder kämpfen. Erfahrt was alles passiert.

Eine Mutter für die Turtles
Heute ist ein ganz schlimmer Tag für die Turtles. Es ist nämlich Muttertag. Die Turtles haben ja keine Mutter. Ihre beste Freundin April kam zu ihnen und bemerkte ganz schnell, dass es den Jungs nicht gut ging. Sie sprach mit Meister Splinter darüber. Meister Splinter meinte, dass seine Söhne auch ohne eine Mutter leben können. April sah das aber anders und setzte eine Aktion namens Mutter gesucht ins Netz. Sie bekam sehr viele Antworten. Sie sah sich jede Anwärterin an bevor sie sie zu den Jungs schickt. Die Jungs schlossen eine davon sofort ins Herz und wünschten sich, dass diese ihre Mutter wird. Als Splinter die Jungs jedoch mit ihr allein ließ passierte was schlimmes. Und auf einmal musste Splinter um das Leben seiner Söhne bangen. Liest was alles passiert.

Verlasse niemals als Kind das Versteck
Leo provoziert mal wieder Raph. Kurz darauf brach ein großer Streit zwischen den Beiden aus. Donnie kam Wut entbrannt aus seinem Labor und brüllte Leo und Raph an. Leo und Raph hatten versehentlich etwas kaputtgemacht. Sie merkten gar nicht, dass Mikey ins Wohnzimmer kam. Er fragte seine Brüder was sie gerade taten. Seine Brüder logen ihn an und hörten auf zu streiten. Mikey hatte schon gesehen was geschehen war und ging enttäuscht raus. Kurz darauf stritten Leo, Raph und Donnie noch weiter. Mikey ging nach draußen um seinen Brüdern eine Freude machen zu können doch es kam leider anders als gedacht. Diese Geschichte ist für alle, die versuchen vor ihrer Vergangenheit davon zu laufen. Erfahrt was passiert.

Laufe nicht weg denn es rächt sich
Mikey war mit seinen Brüdern im Park. Sie warnten ihn davor zu weit in den Park zu laufen. Doch Mikey hörte nicht und landet plötzlich in einem komischen Land. Mikey fühlte sich zuerst willkommen und geborgen. Doch als es dunkel wurde bekam er Angst und wollte nur noch nach Hause. Eine komische Katze lotste ihn zur Königin, weil sie wüsste wie er gehen müsste wenn er wieder nach Hause will. Doch die Königin hatte mit Mikey etwas anderes vor. Sie wollte immer schon Kinder haben. Da kamen ihr Mikeys Brüder die schon längst nach ihm suchten gerade Recht doch sie hatte ein Problem wie sollte sie, sie in ihr Reich locken. Also schickte sie ihnen eine Videobotschaft wo sie ihnen sagt, dass sie Mikey in ihrer Gewalt hat.

Hände weg von meinem Brüdern
Seit kurzem haben Leo, Raph und Donnie Freundinnen. Sie liebten sie sehr. Mikey war am Anfang froh, dass seine großen Brüder Freundinnen haben. Doch schon in der ersten Nacht wo sie bei ihnen blieben zeigten sie Mikey ihr wahres Gesicht. Sie schlugen auf ihn ein und missbrauchten ihn auch. Mikey suchte nach einer Gelegenheit seinen Brüdern davon zu erzählen. Als seine Brüder endlich checkten was die ganze Zeit abging war es schon zu spät.

Allein unter Vampiren
Mikey lebt seitdem Tod seiner Mutter mit seinen Brüdern Leonardo, Raphael und Donatello im Haus ihres Vaters Hamato Yoshi zusammen. Mikey liebte seine Familie so sehr. Doch eine Sache ahnte er nicht. Seine drei Brüder und sein Vater waren Vampire. Sie verschwiegten es die ganzen Jahre vor Mikey, weil sie nicht wussten ob er sie so aktzeptieren würde wie sie sind, denn er war ein normaler Sterblicher. Aber eine größere Gefahr zog in das Haus nebenan ein. Ihr neuer Nachbar war Vampirjäger und verdächtigte vom ersten Moment an seine neuen Nachbarn Vampire zu sein. Doch wie sollte er sie aus ihrem Versteck locken. Er fand ganz schnell ihre Schwäche raus. Erfahrt es in dieser Geschichte.

Was tut Mobbing der Psyche an?
Die Turtles durften seit einem Jahr normal zur Schule gehen. Leo, Raph und Donnie kamen in die selbe Klasse. Mikey wurde ein Jahr jünger eingestuft und kam in eine andere Klasse. Doch dort begann ein Alptraum für den kleinen Turtle. Er wurde vom ersten Tag an von seinen Klassenkameraden gemobbt. Er ging jeden Tag zum Schulpyshologen um mit ihm darüber zu reden. Er verschwieg es vor seinen Brüdern doch in der Mittagspause wurden sie selbst Zeuge von einer Mobbing-Attacke auf Mikey. Sie suchten den Schulpyshologen auf um mit ihm über Mikey zu reden. Kurz darauf kam Mikey selbst rein. Nach kurzer Zeit erzählte Mikey seinen Brüdern von den ganzen Mobbing-Attacken seiner Klassenkameraden. Dabei kam raus, dass der Direktor vor hat Mikey wenn diese Attacken nicht aufhören in einer Woche auf eine andere Schule zu schicken. Erfahrt was noch passiert.

Für die wahre Liebe muss man manchmal ein Risiko eingehen
Es ist doch üblich, dass im Alter von fünfzehn Teenager eine Freundin haben. Casey hatte einen Plan doch den führte er ohne die Zustimmung der Jungs durch.

Ninjutsu ist genauso gut wie Kung-Fu
Dieses Jahr dürften die Turtles ins Ninjutsu-Camp fahren. Doch durch einen Fehler auf der Anwesenheitsliste landete Mikey im Kung-Fu-Camp und Nolan im Ninjutsu-Camp. Kurz nach der Ankunft von den Turtles fiel ihnen die Abwesenheit von Mikey auf. Sie gingen ins Büro um ihren Bruder als vermisst zu melden. Als dann auch noch der Campleiter des Kung-Fu-Camps anrief behauptete der Leiter des Ninjutsu-Camps, dass der Campleiter des Kung-Fu-Camps Mikey gekidnappt hat.

Nicht alles ist ein Notfall für Ninjas
Casey sieht abends vor seinem Fenster einen Vogel sitzen. Er hat ein wenig Angst vor den Viechern. Also wollte er ihn verscheuchen doch das brachte den Vogel nur in sein Zimmer. In seiner Not rief er die Turtles an. Sie dachten an einen Notfall und rasten dahin um ihrem Freund zu helfen. Als sie dort ankamen kamen sie sich veräppelt vor. Mikey nahm den kleinen Vogel mit ins Versteck. Er wurde zu Mikeys neuem Haustier.

The Purge ala TMNT
Das ist eine FF für alle Horrorfans unter euch. Die Regierung hatte eine Nacht eingerichtet in der ohne jede Konsequenz getötet, Gewalt und so weiter durchgeführt werden darf. Die Turtles und Splinter hatten diese Nacht bis jetzt immer überlebt doch dieses Jahr sollte alles anders werden.

Die Natur ist nicht unser Feind
Die Erde wurde vor Jahren mit einem giftigen Wald beschmutzt. Die Menschen fürchteten sich vor diesem Wald und den Insekten deshalb mieden sie sie auch. Doch es gab vier Lebewesen die anders dachten und alles versuchten um die Menschen davon zu überzeugen, dass die Natur und die Insekten nicht ihre Feinde sind.

Man kann Kinder von ihrem Vater trennen, aber niemals den Vater von den Kindern
In dieser Geschichte geht es darum, dass die Turtles in ein spezielles Heim kommen sollen, weil ihr Vater nicht auffindbar ist. Keiner außer die Jungs wissen, dass er auf einem Ninjutsuseminar für Lehrmeister ist. Ihre Freunde versuchen alles mögliche um das zuverhindern.

Wie gefährlich sind virtuelle Welten oder Realitäten wirklich?
Die Turtles spielen sehr gerne Videospiele, doch Mikey ist von allen der totale Spielefreak. Als er in der Werbung von virtueller Spieltechnick hörte wollte er es unbedingt mal ausprobieren. Dazu bat er Donnie darum so ein Spiel zu erfinden  und das genaustens nach seinen Vorgaben. Donnie erfand das Spiel für Mikey, doch als Mikey den virtuellen Helm aufsetzte konnte er ihn nicht mehr absetzen. Entweder seine Brüder holen ihn dort raus oder Mikey gewinnt das Spiel

Krieg gegen seines Gleiches zu führen ist nicht rechtens
Auf einem Landabstrich am anderen Ende der Welt liegen zwei verfeindete  Städte, die von Mutanten bewohnt sind. ZU einem die Stadt " Mutanopolis" und auf der anderen Seite der Trennbrücke liegt die Stadt " Sunshine-Town" die von Meister Splinter reagiert wird. Der Bürgermeister der anderen Stadt hasst ihn und wartet nur auf die Gelegenheit ihn zu stürzen. Eines tages gingen Leo, Raph, Donnie und Mikey über die Trennbrücke. Sofort wurden sie von dem Bürgermeister gefangen genommen, denn er wusste genau wer sie waren.
eigene Geschichten   eigene Reviews   favorisierte Geschichten   favorisierte Autoren