Profil von Silberschatten

Silberschatten

Wohnort:
zwischen den Welten
Geschlecht:
weiblich

                                                                                         _
                                                                                     ( **  )      
                                                         ___________(   //  )
                                                       (__)__)__)__)__)__)
__________________

Hast du ein Gärtchen und eine Bibliothek, so wird dir nichts fehlen.
(Marcus Tullius Cicero)

Gedanken wollen oft - wie Kinder und Hunde -, dass man mit ihnen im Freien spazieren geht.
(Christian Morgenstern)

Die Henne ist das klügste Geschöpf im Tierreich. Sie gackert erst, nachdem das Ei gelegt ist.
(Abraham Lincoln)

Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.
(Louis Armstrong)

Was Frauen wirklich wollen, liegt zwischen Konversation und Schokolade.
(Mel Gibson)

Frauen möchten in der Liebe Romane erleben, Männer Kurzgeschichten.
(Daphne du Maurier)

Zwei Wahrheiten können sich nie widersprechen.
(Galilei Galileo)

Jeder Tag, an dem du nicht lächelst, ist eine verlorener Tag.
(Charlie Chaplin)

Man will nicht nur glücklich sein, sondern glücklicher als die anderen. Und das ist deshalb so schwer, weil wir die anderen für glücklicher halten, als sie sind.
(Mahatma Ghandi)

Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg.
(Mahatma Ghandi)

Es ist normal, verschieden zu sein. (Richard von Weizsäcker)

Freude an der Arbeit lässt das Werk trefflich geraten.
(Aristoteles)

Beide schaden sich selbst: der, der zu viel verspricht und der, der zu viel erwartet.
(Gotthold Ephraim Lessing)

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt.
(Gotthold Ephraim Lessing)

Nichts bewahrt uns so gründlich vor Ilusionen, wie ein Blick in den Spiegel.
(Aldous Huxley)

Um ernst zu sein, genügt Dummheit, während zur Heiterkeit ein grosser Verstand unerlässlich ist.
(William Shakespeare)

Du siehst die leuchtende Sternschnuppe nur dann, wenn sie vergeht.
(Friedrich Hebbel)

Der Utopist sieht das Paradies, der Realist das Paradies plus Schlange.
(Friedrich Hebbel)

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.
(Philip Rosenthal)

Man muss die Musik des Lebens hören. Die meisten hören nur die Dissonanzen.
(Theodor Fontane)

Frauen machen sich nur deswegen so hübsch,
weil das Auge des Mannes besser entwickelt ist als sein Verstand!
(Doris Day)

Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen.
Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen.
(Erich Kästner)

Kein Buch ist so schlecht, dass es nicht in irgendeiner Weise nützen könnte.
(Philius der Jüngere)

Es ist idiotisch, sieben oder acht Monate an einem Roman zu schreiben, wenn man in jedem Buchladen für zwei Dollar einen kaufen kann.
(Mark Twain (eigentlich: Clemens, Samuel Langhorne))

Es wäre gut Bücher kaufen, wenn man die Zeit, sie zu lesen, mitkaufen könnte, aber man verwechselt meistens den Ankauf der Bücher mit dem Aneignen ihres Inhalts.
(Arthur Schopenhauer)

Bücher haben Ehrgefühl. Wenn man sie verleiht, kommen sie nicht mehr zurück.
(Theodor Fontane)

Ein Raum ohne Bücher ist ein Körper ohne Seele.
(Cicero)

Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie.
(James Daniel)

_____
Vorschau virtuelles Bücherregal
eigene Geschichten   eigene Reviews   favorisierte Geschichten   favorisierte Autoren