Profil von Safer Kheliphoth

Safer Kheliphoth

Land:
Deutschland
Geschlecht:
männlich

Profilbild: Cloud gibt Sephiroth die schwarze Substanz; Aus Final Fantasy 7; ©Square Enix (Früher Square(soft))
Zu meinen Projekten:

FF7:

Sephiroth:ReBirth of a God (in aktiver Arbeit)

Handelt von Sephiroth als ultimativen Endgegner und Drahtzieher. Erzählt wird (momentan) hauptsächlich von Cloud und den 10 von mir eingefügten Charakteren. Allerdings melden sich auch Sephiroth und „G“ zu Wort. Später vielleicht auch Mitglieder der GHA (Was auch immer ich so nennen mag). Der erste Akt, den ich gerade schreibe, behandelt das Problem, dass die zivilisierte Welt gerade von Monstern (anfangs) unbekannten Ursprungs überrannt wird und sich die alten und neuen Helden zusammenschließen um die Bedrohung abzuwenden. Allerdings ist dies erst der Auftakt, quasi die Exposition zu einem weitaus größerem und düsterem Abenteuer. Dies ist mein Hauptprojekt. (Anm.: Gerade die älteren Kapitel sind sehr alt.)

Söhne Nebelheims:
Da ich Fire Emblem sehr mag, dachte ich, es wäre mal eine gute Gelegenheit, eine Geschichte dazu zu schreiben. Also habe ich mir eine coole epische Geschichte ausgedacht voller Witz und Wendungen und als ich anfing zu schreiben, fiel mir auf, dass ich bis Ende des Wettbewerbs beim derzeitigen Tempo nicht einmal den Prolog fertig kriegen würde. Also habe ich einfach den Prolog genommen und ihn zu einer „eigenständigen“ Kurzgeschichte umgemodelt. Denn das ist diese Geschichte im Kern immer noch: Ein Prolog – nur jetzt ohne "-log[os]"...
Mit der Zeit bin ich dennoch nicht hingekommen und habe deshalb nicht allzu viele Fehler entfernen können – Das wird noch dem Wettbewerb besser! (Wenn ich die Geschichte wieder bearbeiten darf.)


Märchen:
Hin und wieder kommen mir Märchen in den Sinn. Sie sind im Grund lesenswerter als mein Hauptprojekt, weil ich aufgrund ihrer geringen Länge mehr Wert auf Perfektion legen kann.


Für Werke, die nicht Vollständig aus meiner Feder stammen oder deren Wesen nicht allein auf meinen eigenen Verstand zurückzuführen ist, habe ich mir einen unabhängigen Account errichtet, bei dem ich diese hoch lade: GemeinschaftDesTodes. Bis Dato ist allerdings noch nichts lesenswertes darauf zu entdecken.

In letzter und nächster Zeit werden meine Projekte äußerst durch mein Studium beeinträchtigt. Garantieren kann ich allerdings immer, wenn ich nichts anderes sage, dass meine Hauptgeschichte noch min. 10 Kapitelchen weiter geht; die Frage ist nur wann. Generell habe ich schon den Ehrgeiz, wenigstens den ersten Akt zu beenden...

Zu mir... na, ja; indirekt:

Sternzeichen: Steinbock (Jungfrau-Aszendent)

Blutgruppe: Vermutlich AB oder so...

MOKH A STB, HV YO SXR.

Ich entwerfe selbst ein "kleines" Sammelkartenspiel. Hat momentan etwa 300 verschiedene Karten. Sollte es (mit Gottes Hilfe) in einem/einigen Jahr(en) online spielbar sein, werde ich es hier verlinken.(Allgemein entwerfe ich viele Spiele; Brettspiele, Forenspiele, Kartenspiele, Ideen für Computerspiele... Oft geraten sie mir zu kompliziert, sodass nur ich daran Spaß hab, aber für mein Sammelkartenspiel habe ich bisher nur positive Rückmeldung bekommen.)

Das von mir ausgezeichnete „Beste Spiel aller Zeiten":  Final Fantasy X
Es war ein langer, schwerer und blutiger Kampf zwischen FF7 und FFX, doch die Monsterfarm hat für mich den Ausschlag gegeben.

Die von mir ausgezeichnete „Beste Geschichte in einem Spiel":  Compilation of Final Fantasy 7

Das von mir ausgezeichnete „Spiel mit der besten Atmosphäre":  Persona 4 (Golden)
Beinahe Blasphemie ein nicht FF-Spiel auszuzeichnen, doch das Gefühl, wenn man in Persona 4 nach Hause kommt, ist... unbeschreiblich.

Das von mir ausgezeichnete „Spiel mit dem intensivsten Kampfsystem":  DISSIDIA 012[duodecim] FINAL FANTASY
Unfassbar cool.  Vor allem die Kämpfe mit Chaos. Da sie mir nach einige Zeit allerdings zu leicht wurden, habe ich mir selbst einige Quests erstellt, die richtig schwer waren. Ich habe Wochen dran gehangen... als ich es schließlich doch geschafft habe: Wieder einfach nur unbeschreiblich. Auf Platz Zwei sehe ich übrigens FF CC. Minerva war eine würdige Gegnerin (auf schwer).

Der beste und (irrational) stärkste Antagonist:  Sephiroth
Selbstverständlich!!! Neben seinem genialen Spiel gegen die Welt in FF7, war ich auch von seiner Stärke und seiner Musik in der Kingdom Hearts Reihe beeindruckt. Jedes mal, wenn ich eines der Spiele durchgespielt habe (und ich habe sie oft durchgespielt), bin ich völlig unterlevelt zu Sephiroth gegangen, nur um seine Musik zu hören und den Kampf zu spüren. (An dieser Stelle auch Respekt an Simon Jäger, einen besseren Sprecher kann ich mir nicht vorstellen). Kleine lustige Angeberei am Rande: Ich habe ausgerechnet, dass ich Kingdom Hearts 1 drei mal am Tag durchspielen könnte, wenn ich nur wollte.

Beste Buch bislang: Überraschenderweise Harry Potter
Obwohl diese hauptsächlich friedliche Handlung nicht so mein Fall ist, ist dies ernsthaft meine Meinung. (Normalerweise werde ich sehr schnell sehr gelangweilt, wenn nicht schnell irgendeine Art von Kampf im Buch passiert.) Diese Auszeichung überrascht mich deshalb so sehr, weil ich weder die Charaktere so toll, noch die Handlung so besonders finde. Dennoch hat dieses Buch meinen allerhöchsten Respekt und Bewunderung, da es etwas erfüllt, was bislang noch kein anderes Buch oder sonst etwas erfüllt hat: Absolute Stimmigkeit. Alles ist genau an dem Platz an den es gehört. Nicht ist zu viel, nichts zu wenig. Alles ist sinnvoll verankert, die Personen sind real und beeindruckend einzigartig. Vor allem das Schicksal von Familie Malfoy ist... bemerkenswert.

Bislang beste Serie: Sherlock Holmes -Eine Legende Kehrt Zurück
Liegt wohl daran, dass ich mich sehr mit dem guten Sherlock identifiziere.

Beste Anime, was mir gerade so einfällt: Death Note
Gut abgeschnitten haben auch folgende (mit ihren jeweiligen Mängeln aus meiner Sicht): SAO (Keine Konstante Macht. Durch die Zeitsprünge ist keine richtige Geschichte entstanden); NGE (Erste Anime, die ich je geschaut habe; episch, leider wird's  ab der 16. Folge immer schlechter, bis ich mir bei der letzten dachte: »Das ist ja wohl ein schlechter Witz«); Code Geass (Schwache Antagonisten und Erklärung des Geass; Allerdings liebe ich das Requiem von Zero, da er genau das getan hat, was ich auch getan hätte(als Autor sozusagen))

Nette "Sephirothzitate" aus FF7:

Sephiroth (Im Tempel): „Some of these beings sealed their life energy within materia, altering their lives forever."
Aeris: „The summon materia…“
Sephiroth: „Correct. Such a clever girl.“

Aeris: „Sephiroth is different. He’s not an Ancient.”
Cloud: „He shouldn’t be able to find the Promised Land.”
Sephiroth: „…Ah, but I have.”

Sephiroth (Zu Cloud): „ We must stop that girl soon.”

Sephiroth (Vor der finalen Transformation):
" …over…
It’s over…
…everything…
Everyone…everything…
It’s all over…
Now everything
will begin anew…
with me!!"


(Hmm... oben stehendes erinnert mich immer an einen kleinen Schwarzmagier!)

In dieser Ecke des Profils musste wollte ich noch ein, zwei Sätze zu meiner (selbsternannten) Fangemeinde schreiben. Auch wenn mir die Tragweite von dieser mir nicht bekannt ist, finde ich ihre Entstehung durch thatsnotmyname & Hühnchen super lieb und süß. Diese beiden, sowie die anderen, die in ihrem Freundschaftskomplex (im Sinne von Gruppe) sind, strahlen eine positive Aura aus, die wichtig für die Stimmung einer jeden Umgebung ist. Die gute Atmosphäre von FF.de war der ausschlaggebende Punkt, warum ich mich überhaupt hier registriert habe. Ich werde die Entwicklung dieser "Fangemeinde" freudig gespannt beobachten. Hmmm...
eigene Geschichten   eigene Reviews   favorisierte Geschichten   favorisierte Autoren