Profil von Robidu

Robidu

Beta-Tester Mobile Website
Vorname:
Olaf
Wohnort:
Uelzen
Geschlecht:
männlich
Alter:
45
Homepage:

Was ich anbiete
- Betalesen (Analyse von Rechtschreibung und Grammatik, Test auf logische Brüche und fehlerhafte Darstellung von Sachverhalten, in meinen Fandoms Tests auf Canontreue)
Obacht: Ich verwende grundsätzlich die vor der Verstümmelung durch die „Rechtschreibreform“ gültige Rechtschreibung!
- Übersetzen
 * Deutsch <===> Englisch
 * (eingeschränkt) Französisch ===> Deutsch
- Problemfeststellung und -lösung: Falls es in euren Geschichten hakt, aber ihr wißt nicht, warum.

Länge des Werks: beliebig
Meine Fandoms: Forgotten Realms (bis 1372 TZ, alles danach ignoriere ich), Neverwinter Nights (NWN1, NWN2 inkl. MotB und SoZ), Star Trek (TOS und TNG), Mass Effect (inkl. Andromeda), Final Fantasy (X, XIII, XIII-2), Avatar - Aufbruch nach Pandora, Drachenlanze, Dark Sun, Herr der Ringe
Zulässige Abweichungen vom Canon: Alternate Universe, Crossover
Freie Arbeiten: Primär Prosa, darin insbesondere Mystery, Fantasy, Science-fiction, Kriminalgeschichten (Projekte zähle ich zu Prosa), eingeschränkt Poesie
Weitere Bereiche übernehme ich auf Anfrage, solange sich keine Überschneidung mit meinen Ausschlüssen ergibt. Slash ist kein Ausschlußgrund.
Dies weigere ich mich zu lesen:
- Schlecht bis gar nicht durchdachte und/oder recherchierte Geschichten
- Mary Sue und Konsorten (ausgenommen Persiflagen und Parodien)
- PWP (nebst Meldung an die Ops)
- Kitsch
- Horror
- Vergewaltigung, Inzest, etc., insbesondere wenn problematisch dargestellt (nebst Meldung an die Ops)
- Lemon (Lime, wenn es zu exzessiv wird)
- Fluff (danke, von sowas bekomme ich immer Karies!)
- Mpreg
- Vulgärsprache (außer wenn plausibel in Dialogen eingesetzt)
- Geschichten über reale Personen, wenn es strafrechtlich relevant wird (nebst Meldung an die Ops)
- Hanebüchene Paarungen von Charakteren (ganz besonders zwangsverschwulte und anschließend miteinander verkuppelte Charaktere!)
- Out of Character
- Out of Canon
- Bis(s)
Muß nicht unbedingt sein:
- P18+
- Romanzen
- Schmerz / Trost

Achtet bitte unbedingt auf eine akzeptable Formatierung eurer Texte! Monolithische Texte, in denen einfach Satz an Satz gereiht wird, ohne jedwede Absätze, logische Sinneinheiten und zusätzliche empfehlenswerte Zeilenumbrüche sind extrem unübersichtlich, was eine sinnvolle Analyse extrem erschwert. Werde ich mit so etwas konfrontiert, werde ich mich nicht mit dem betreffenden Text befassen, solange das Problem mit der mangelhaften Formatierung besteht.


Insbesondere möchte ich jedem Autoren die folgenden Geschichten nahelegen:
- Vom Leiden der ICs, Teile 1 bis 8
Von TonicWater verfaßt
===
- Die Mary Sue kommt...
- Angriff der Fanfiction-Charaktere
Von Jost übersetzt
===
- Harry Potter und die Übertriebenen Handlungsabläufe
Von Avenna übersetzt
===
- Leitfaden zur Erschaffung von Charakteren
Von Andauril verfaßt
===
- Die ultimative Harry-Potter-Mary-Sue-Nagelprobe
- 10 Tips für Fanfic-Autoren
- Das sarkastische Lexikon der Fanfiction
Von Taleweaver verfaßt oder übersetzt
===
Ebenfalls wärmstens zu empfehlen ist die Seite tvtropes.org, die sich mit diversen Fallstricken und Klischees aus dem Bereich der Fernsehproduktionen und Literatur, etc. beschäftigt und diese gründlichst beleuchtet. Jeder Autor und jede Autorin sollte diese Seite einmal gründlich studieren, um zu wissen, welche Probleme auf einen lauern.

~~~++~~~


Meine Webprojekte:
- eine eigene Version der Methode document.write(), die auch für XHTML geeignet ist (geschrieben in JavaScript)
 Zu finden unter: https://public.robidu-static.de/devel/js/doc-write.js – Betatester gesucht!
- Webcrawler zum Aufspüren unnötiger Umleitungen und defekter Verweise (momentan Alpha)


~~~++~~~


Im Rahmen einer anderen FF ist mir die Idee zu einem weiteren Projekt gekommen (das ich als Nebenhandlungen zu der betreffenden FF zu führen gedenke). Da es darin u. a. auch um das Aufdecken krimineller Machenschaften gehen wird, dreht sich dieses Projekt logischerweise um verschiedene Verbrechensarten, die es aufzuklären gilt.

Projekt: Ein Dutzend Kriminalfälle
1. Betrug / Veruntreuung
2. Diebstahl / Unterschlagung
3. Mord / Totschlag – Warten auf Synchronisationspunkt
4. Einbruch
5. Raub
6. Erpressung / Nötigung
7. Verleumdung / üble Nachrede
8. Bestechung
9. Menschenhandel
10. Entführung / Freiheitsberaubung
11. Fälschung (Urkundenfälschung, Falschmünzerei, etc.)
12. Brandstiftung / Sprengstoffanschlag / Giftanschlag

Status „Fahrkarte in die Hölle“: Fall 1: Die Akte Thomas K. Sully – Mord verjährt nicht!

~~~++~~~


Aktueller Status: Aktiv
Priorisiert: Meine Reihe „Wie implementiert man eigentlich... ?“

Derzeit ausgesetzt:
Folgende Geschichten hochladen (Original von Andauril, ihr Einverständnis dafür liegt vor):
Sonnentochter – Gefangen im Unterreich (Wird hochgeladen: 28 / 31)
Der Ausgestoßene (Warten)
Weil mein Herz mich rief (Warten)
Der Tanz der Dunklen Maid (Warten)

Gestartet:
Flucht von der Erde – [Avatar / MMFF]

Geplant:
Der Weg nach Tiefwasser – [Forgotten Realms] Nach seiner Befreiung aus den Händen der Drow erweist sich Piergeirons Reise von Mulhorand zur Schwertküste als reichlich steinig.
Mord in Tiefwasser – [Forgotten Realms] Eine unerklärliche Mordserie erschüttert Tiefwasser. Wer steckt dahinter, und was will diese Person damit bezwecken?
Wenn das Wasser kommt – [Forgotten Realms] Was passiert, wenn ein Tsunami die Schwertküste heimsucht...
Adlig wider Willen – [Forgotten Realms] Wenn ein Hirathari etwas auf den Tod nicht ausstehen kann, dann ist es der Adel. Doch dann kommt einer zum Adelsstand wie die Jungfrau zum Kinde, und jetzt muß er sich mit den Haken und Ösen, die der Stand mit sich bringt, auseinandersetzen...
Das Zeichen – [Fortsetzung zu Heretic II] Corvus, jetzt Himmelswächter in Silverspring, muß das Rätsel mehrerer ominöser Erscheinungen ergründen.
Purpurdrachen – [Forgotten Realms] Ein Dunkelelf verläßt seine Heimat, um der Bösartigkeit seines Volkes zu entkommen, findet sich jedoch mit völlig anderen Problemen konfrontiert wieder. Dann aber lernt er einen Elitekämpfer aus Cormyr kennen.
Zwischenfall auf Khitomer – [Vorgeschichte zu ST-TNG] Die Enterprise, NCC 1701-C, erhält einen Notruf, der eine Reihe von Ereignissen in Gang setzt und Klingonen und die Föderation noch enger zusammenrücken läßt.
Schmu mit Schmiergeld – [WipEout HD Fury] Wenn ein Team zu erfolgreich ist, dann ist den Verantwortlichen einiger anderer Teams jedes Mittel recht, um die Bedrohung auszuschalten.
Schneeflocke – [Forgotten Realms] Weiße Haare, helle Haut, rote Augen - und deshalb von seinen eigenen Leuten in die Sklaverei verkauft!
Verdammte Elfen! – [Forgotten Realms] Orks mögen Elfen nicht. Erst recht nicht, seit diese den heiligen Berg der Orks besetzt halten!
Ifrit aus der Flasche – [Forgotten Realms] Ein aus seiner Flasche befreiter Ifrit verheißt meist nichts Gutes. Doch was soll Ra'thir Schattenlied von ausgerechnet diesem Prachtexemplar halten?
Teufelstor – Stadt der Tieflinge – [Forgotten Realms] Auch Tieflinge wollen einfach in Frieden leben können, aber wann begreifen die anderen Leute das endlich?

~~~++~~~


Die Sache mit den Reviews
Da Kritik hier anscheinend nicht gerne gesehen ist, wird es von mir nur eines geben, wenn bestimmte Kriterien erfüllt sind. Dies sind u. a.:
– Die Geschichte ist interessant.
– Die Geschichte zeigt mir, daß der betreffende Autor Willens und in der Lage ist nachzudenken.
– Die Reviewstruktur der Geschichte paßt, und es ist erkennbar, daß der Autor auf etwaige Kritik eingeht.
– Man fragt mich nach meiner Meinung zu einer Geschichte (dies kann die Ausschlußgründe zumindest partiell außer Kraft setzen). Ich behalte mir jedoch vor, die Anfrage unter bestimmten Voraussetzungen abzulehnen.
Ich bin gerne behilflich, Probleme in einem Text zu lösen, aber es muß mir sinnvoll erscheinen, dies zu tun. Ich werde meine Energie nicht auf irgendwelche Schreiberlinge verschwenden, die nicht Willens sind, Hilfe anzunehmen. Wenn ich ein Review schreibe, könnt ihr versichert sein, daß ihr ehrliche, ernst gemeinte Kritik bekommt, die euch helfen soll, Probleme aufzuspüren und zu beheben.

Genauso gibt es natürlich auch Gründe, die mich dazu veranlassen, kein Review zu hinterlassen:
– Eine Geschichte, die ich angelesen habe, erweist sich als uninteressant.
– Der Autor weigert sich beharrlich zu recherchieren, und auch die Logik und die Plausibilität werden gleich zur Eröffnung zum Fenster rausgeworfen.
– Die deutliche Mehrheit der Reviews ist nichtssagend und/oder paßt überhaupt nicht zur Geschichte (z. B. Lobhudelei, obwohl Kritik angebracht wäre).
– Die Geschichte ist einfach nur schlecht (nur partiell zutreffend).
– Der Autor erweist sich als borniert (kann dazu führen, daß ich eine explizite Anfrage nach einem Review ablehne).
– Mein Review wäre Perlen vor die Säue (soll heißen: Wird schlichtweg ignoriert).

Folgendes kann einen gegenteiligen Effekt hervorrufen:
– Der Autor wird kiebig.
– Der Autor meint, mir verbieten zu müssen, mich zu seiner Geschichte zu äußern (nur mal zur Anmerkung: Die Geschichten hier sind öffentlich!).
– Penetrantes Reviewgebettel (zwei mögliche Reaktionen: Entweder es gibt keines, oder aber es folgt eine besonders akribische Kritik)
– Mega-Anti-Schwarzleser-Fraktion und Konsorten (die Kritikfähigkeit der Betreffenden ist durchaus eine Untersuchung wert...)
– Andere Reviewer versuchen Kritik im Keim zu ersticken (immer dran denken: Schlafende Hunde soll man nicht wecken).
So herausgefordert, werde ich die betreffende Geschichte natürlich besonders akribisch untersuchen, und es wird dann eine Menge Klartext geben. Dabei kann es passieren, daß der Ton entsprechend rauh ausfällt. Wer sich also hiermit konfrontiert sieht, sollte sich fragen, ob sein Verhalten denn so zielführend gewesen ist. Ich greife selbst niemanden an, sondern reagiere lediglich, und wenn auf einen groben Klotz ein grober Keil gehört, so sei es!


Die Sache mit der Altersfreigabe
Da ich meine Geschichten einer möglichst breiten (und auch jungen) Leserschaft zugänglich machen will, haben meine Geschichten i. d. R. eine Altersfreigabe von P12, evtl. sogar P6. Nur in Ausnahmesituationen gibt es ein P16 oder gar P18, aber in diesem Fall liegt es an der vorkommenden gesteigerten Gewalt und/oder an Themen, die Angstzustände, o. ä. in jüngeren Lesern auslösen könnten.
Wer bei mir also „saftige“ Szenen sucht, sucht vergebens. Ausnahmen können vorkommen, sind jedoch eher selten und werden i. d. R. nicht en détail beschreiben...
Gleiches gilt übrigens für Slash: Ich werde es eher selten verwenden und auch nur dann, wenn es plausibel ist.


+------------+
 | GUT-      |
 | SCHEIN |
+------------+
Dies ist ein Gutschein. Wer ihn findet, ist dazu eingeladen, zu einer Geschichte seiner Wahl ein Review zu verfassen. Der Dank des betreffenden Autoren ist demjenigen sicher.
Wenn Du auch Deine Leser zur Abgabe eines Reviews einladen möchtest und gewillt bist, ihre Meinungen zu achten, dann kopiere diesen Gutschein in Dein Profil.
Hinweis: Der Gutschein kann bei allen teilnehmenden Autoren eingelöst werden und gilt mehrmals!

Folgende Dinge werte ich nicht als Reviews und werde sie im Bedarfsfalle löschen lassen:
- Quietschies (z. B. „Wie süüüüüüüüüß, schreib ganz schnell weiter!!11!!!111einseinselfelf“)
- Flames (also alles, was keine sinnvolle Kritik enthält und nur dazu dient, einen Streit vom Zaun zu brechen)
- Spam, z. B. sog. Copy&Paste-(aka. Matrizen-)Reviews

      ------           Dies ist die letzte Ruhestätte der Logik.
    /         \          Eine Überdosis implausibler und vollkommen an den Haaren
   / R. I. P \        herbeigezogener Geschichten war ihr Tod.
   |            |
   | Logik   |        Möge sie in Frieden ruhen.
----------------
Wenn Du auch ein Mahnmal gegen das immer niedriger werdende Niveau in Geschichten errichten willst, dann kopiere diesen Grabstein in Dein Profil.

Übrigens: Niveau ist keine Hautcreme!!!


~~~++~~~


Auch das noch...

Gefunden in einem Review:
„Es stimmt alles was du schreibst, aber du darfst nicht vergessen, dass Vergewaltigung okay ist, wenn der Vergewaltiger sehr sexy ist. Das klingt merkwürdig, aber als Yaoi-Fangirl macht dieser Gedankengang nunmal Sinn. Itachi ist so sexy, dass es Sasuke im Endeffekt gefallen muss. Es gibt außerdem schlimmere Einfälle.“ ...
... und der entsetzte Leser geht soeben kotzen!

Mal eine Frage an diejenigen, die genauso oder so ähnlich denken wie die Verfasserin dieses Reviews: Habt ihr eigentlich noch alle Latten am Zaun??? Alleine dafür gehört ihr in eine Gummizelle gesteckt und der Schlüssel weggeschmissen, alternativ solltet ihr mal wieder die Festigkeit eurer Schrauben überprüfen lassen!
Darum: Haltet ff.de sauber! Nutzt die Melden-Funktion! Gebt ekelerregende Geschichten und Reviews den Ops bekannt, damit solche geistigen Brandstifter hier keine Plattform finden!
eigene Geschichten   eigene Reviews   favorisierte Geschichten   favorisierte Autoren