Profil von Nightmary

Nightmary

Vorname:
Night
Nachname:
mary
Wohnort:
woanders
Geschlecht:
weiblich
Alter:
24

Ungesehen und unbemerkt habe ich in meinem Werk all mein Wesen still versteckt, ob es wohl jemand entdeckt?

Wo ihr mich und meine Geschichten noch finden könntet:
archiveofourown.org: http://archiveofourown.org/users/Nightmary/
fanfiction.net: https://www.fanfiction.net/~estraine

Da mir auffiel, wie unübersichtlich meine Geschichten leider sind, hier mal eine grobe Sortierung, Längeres und unfertiges ist kursiv

Gedichte:
Darum malte er eine Blume
Die Frau in Grün
Wechselbalg
Tau
Isegrimm
Kontakt?
Einfach
Abschied
Stillstand
Einige kleine Gedichte
Kummer
Augenblick
Ich darf nicht daran denken
Du sagst, es sei okay
Finstere Melodei
Das Glück
Ein in den Wahnsinn getriebener Wissenschaftler klagt
Auf dem Dach
Flucht
Was bleibt
Was war ich doch naiv
Gebrochen
Bleib weg
Die Puppe

Prosa (ähem. Was ich Prosa nenne...):
Verflogen
Der weltbeste Bruder
Die Dinge in der Suppe
Der Erzähler
Fort

Fanfiktion:
Serie/Filme:
Supernatural (einfach immer gut, und die Musik!!!):
Keine Kraft
Charlie
Zwei sind einer zuviel
Ich habe den Mann, den ich liebe, sterben sehen.
Missverständnisse
Trickster haben es nicht leicht

X-Men (weil die Filme mich begeistern):
Interessante Bekanntschaften
Der Plan

Sherlock (sie haben die letzte Staffel verhunzt!):
Drabbles
John

Hannibal (zu früh beendet):
Will und Walter und eine Entscheidung
Er will
Einblick

Merlin (historisch nicht ernstzunehmend, aber tiefsinniger, als es zunächst scheint):
Merlin reicht's
Was wäre wenn...
Als sie erfuhr, dass sie tot waren
Verwirrungen

Bücher:
Harry Potter (gekannt, gelesen, geliebt):
Eine Slytherin-Harry-Geschichte: Der Stein der Weisen
Eine Slytherin-Harry-Geschichte: Die Kammer des Schreckens
Severus über Lily zu Harry
Und wir...
Personae

Gregor-Reihe (sehr, sehr empfehlenswert, Fledermäuse, Unterwelt... was will man noch?):
Eine Sandwich-Prophezeiung

Die Gilde der schwarzen Magier (nenne das mal Jugendsünden :D ):
Erkennst du mich?

Anime:
Tsubasa Reservoir Chronicle (CLAMP, alles Grenz-bisexuell, bekloppt, psychologisch hochkompliziert):
Das gleiche Lied wie immer

Durarara (einfach nur wahnsinnig. Gut. Ich meine wahnsinnig gut.):
Shizuome

Fairy Tail (kp. ewig her...):
Lucys Veränderungen

Beelzebub (sry, aber ein Typ, der den Teufel großzieht? Verrückt.):
Nicht unwahrscheinlich

Code Geass (CLAMP. Drama. Drama. Drama.):
Antrag
Danach

Ao no Exorcist (wieder interessante Psychologie. Wieder was mit dem Teufel. Ich sehe ein Muster):
Verborgen

Kyou kara maou (Plötzlich Dämonenkönig. :D Wenn auf der anderen Seite des Klos eine Parallelwelt liegt):
Kuss

Hikaru no Go (soo gut! Wenn man danach nicht Lust hat Go spielen zu können, dann weiß ich auch nicht):
Der Geist im Spielbrett
Ausschnitte

Hitman Reborn (Wieder knatschverrückt, wie das sein muss):
PFAVPS und FAVER und Chaos

Naruto (Oh Gott. Die Charakterentwicklung. Die Filler. Der Fame. Und NINJAs):
Nicht allein
Nachricht an Sakura
Nächte, Schlaf und Träume

Soul Eater (das nächste Spektrum von Wahnsinn, oder, was mir Albträume bereiten kann, deswegen mache ich es grusliger):
Angst, Verstörtheit und die Schwierigkeit unter allen Umständen zusammenzuhalten

Danganronpa (ja, ich weiß, es ist eigentlich ein Spiel):
Nachspiele

Avatar-Herr der Elemente (einfach mal ein Juwel):
Langeweile

Zetsuen no Tempest (traumhafte Musik und ein wenig Shakespeare? Unschlagbar.):
Diese surreale Welt

Kuroko no Basket (kp. Basketball lässt mich dennoch kalt, aber es ist lustig):
Akashi und Kuroko und der Wintercup
Die Ameisen
Niedlich
Midorima und der Rest
Sieben Sünden

Saiyuki (ein Klassiker, einfach nur episch):
Somewhere (auf archiveofourown, weil auf englisch)

??????????????????????????????????????????????????????
Manchmal würde ich gerne die Straßen entlanggehen und laut singen,
aber ich tu es nicht, denn das ist seltsam und man wird mich seltsam anschauen.
Manchmal würde ich gerne bei einer Rede aufstehen und laut sagen: "Ich bin nicht Ihrer Meinung, das, was sie sagen, stimmt so nicht.",
aber ich tu es nicht, denn ich bleibe lieber unsichtbar.
Manchmal würde ich gerne vor Wut gerne laut schreien und schimpfen und sagen, was ich denke,
aber ich tu es nicht, denn man wird mich für verrückt halten.
Manchmal würde ich gerne einer völlig fremden Person sagen: "Sie sind schön.",
aber ich tu es nicht, denn ich weiß nicht, ob die Person mich ernst nehmen wird oder nur denkt, ich will sie dumm machen, weil das nie jemand sagt.
Manchmal würde ich gerne mitten in der Vorlesung die Augen schließen und schlafen,
aber ich bleibe sitzen, denn das würde ein schlechtes Bild abgeben.
Manchmal würde ich gerne einfach ich sein können,
ohne Angst zu haben deswegen verachtet zu werden, ohne dass mich keiner ernst nimmt,
einfach so.
___________________________________________________________________________________________________________________
Wenn ich nicht ich wäre, sondern …  schamlos von einer anderen Seite übernommen und modifiziert :)

… ein Monat: April... aus Egoismus und weil er einen immer wieder überrascht
… ein Wochentag: Dienstag...keine Ahnung warum
… eine Tageszeit: Nacht...meine Lieblingszeit, die ich leider viel zu oft im wachem Zustand verbringe
… ein Planet: Pluto... weil er eigentlich kein Planet mehr sein soll
… ein Meerestier: Muschel... harte Schale zum Schützen und einem weichen Kern, den ich zeige, wem ich will und verberge vor wem ich will
… eine Richtung: nach vorn... in die Zukunft
… eine Zahl: 49 weil es eine Quadratzahl ist, weil sie zur vorherigen Quadratzahl den Abstand 13 hat und die Quersumme von 49 ebenfalls 13 ist... keine Ahnung
… ein Kleidungsstück: ein langer grüner Rock, weil ich lange Röcke liebe und selbst so einen hab
… ein Schmuckstück: eine schlichte silberne Kette mit einem kleinem Anhänger, um nicht aufzufallen
… eine Blume oder eine Pflanze: Vergissmeinicht
… eine Flüssigkeit: Quecksilber, weil es mich fasziniert
… ein Baum: Eiche, weil sie fest und bodenständig ist und geichzeitig in den Himmel reicht
… ein Vogel: Eule, nachtaktiv! Wie ich :)
… ein Möbelstück: Bücherregal... voller alter Wälzer
… ein Wetter: Frühlingsgewitter mit leichtem Regen, weil ich dieses Wetter liebe
… ein mythisches Wesen: eine seltsame alte Frau, alleinelebend im Wald, oh und sicher mache ich kleinen Kindern Angst ;)
… ein Tier: ein brauner Nachtfalter mt Kreismuster auf den Flügeln
… eine Farbe: grün oder blau
… ein Element: Wasser
… ein Lied: Marlène von 17 Hippies, Changeling Child von Heather Dale, vielleicht ein Stück von Paul Cantelon oder Bruno Coulais, wer weiß?
… ein Film: Paris, Texas
… eine Stimmung: Melancholie am Abend, Schläfrigkeit am Morgen, Adrenalinschub
… ein Körperteil: Hände, die trösten, Hände, die halten, Hände, die stoßen, Hände, die schaffen, Hände, die los lassen
… ein Gesichtsausdruck: Blick in die Ferne und darüber hinaus
… ein Schulfach: Biologie... weil mich alles Natürliche und seine Funktionsweise fasziniert
… ein Gegenstand: ein schmuckloses kleines Kästchen mit etwas darin
… ein Wort: davonfliegen
… ein Körpergefühl: Angespanntheit
… eine Sportart: Schwimmen
… ein Getränk: Tee
… eine Eissorte: Waldmeister
… ein Märchen: Von Einem, der auszog das Fürchten zu lernen
… ein Spielzeug: Schaukel
… ein Land: Island

Wer bis hierher gelesen hat:
Danke sehr, review doch mal oder schick eine Nachricht, wünsch dir noch gutes Lesen/Schreiben
Lg Nightmary
eigene Geschichten   eigene Reviews   favorisierte Geschichten   favorisierte Autoren