Profil von Lesefreak2012

Lesefreak2012

Vorname:
Vergesst es
Nachname:
ditto
Wohnort:
Planet Erde
Geschlecht:
männlich

Dinge Die man lesen sollte:

Kopiere
das in Deinen Status, wenn Du jemanden kennst / magst / liebst, der
schwul oder lesbisch ist. Wunschziel für 2011 ist es, dass die Leute
endlich verstehen, dass Homosexualität keine Krankheit ist. Homosexuelle
Menschen suchen nicht nach Heilung, sondern nach AKZEPTANZ und GLEICHEN
... RECHTEN! 93% werden ...dieses ...Statement nicht verbreiten... Wirst Du
es für 1 Stunde zu Deinem Status machen?

Ich bin das Mädchen, das zu Hause rausgeschmissen wurde, weil ich meinem Vater erzählt habe, dass ich lesbisch bin.
Ich bin die Schwester, die ihrem schwulen Bruder in den schmerzvollen, tränenreichen Nächten zur Seite steht.
Ich bin der Mann, der ganz alleine in seinem Krankenzimmer starb, weil sie meinen Partner nicht rein lassen wollten, mit dem ich 27 Jahre zusammen war.
Ich bin das Pflegekind, das aus Alpträumen aufwacht, in denen ich meinen 2 Vätern weggenommen werde, der einzigen liebevollen Familie, die ich jemals gehabt habe. Ich wünschte, sie könnten mich adoptieren.
Ich gehöre zu den Glücklichen, nehme ich an. ich habe den Angriff überlebt, wegen dem ich 3 Wochen im Koma lag. In einem Jahr kann ich warscheinlich wieder laufen.
Ich gehöre nicht zu den Glücklichen. Ich habe mich umgebracht, wenige Wochen, bevor ich die Highschool absolviert hätte. Es war einfach zu viel zu ertragen.
Wir sind das Paar, dessen Maklerin einfach aufgelegt hat, nachdem sie erfahren hat, dass wir eine Ein-Zimmer-Wohnung für 2 Männer mieten wollten.
Ich bin die Person, die sich schuldig fühlt, weil sie denkt, sie könnte so viel besser sein, wenn sie nicht immer mit einer Gesellschaft klarkommen müsste, die sie hasst.
Ich bin die Person, die verstecken muss, was die Welt am Meisten braucht: Liebe.
Ich bin das Mädchen, das Angst hat ihren Freunden zu erzählen, dass sie lesbisch ist, weil sie es vielleicht jedem homophoben Arschloch aus meiner Klasse erzählen könnten.
Ich bin gegen Homophobie.
Und was bist du?

Ich bin ein Mann, der niemals die Schule beendet hat, weil ich jeden Tag Schwuchtel genannt wurde.
Ich bin ein Mädchen, das von zu Hause hinausgeworfen wurde, da ich meiner Mutter anvertraut habe, dass ich eine Lesbe bin.
Ich bin eine Prostituierte, die auf der Straße arbeitet, weil niemand eine Transexuelle einstellen möchte.
Ich bin die Schwester, die ihren schwulen Bruder während der schmerzhaften, tränenreichen Nächte in den Armen hält.
Wir sind die Eltern, die ihre Tochter lange vor ihrer eigentlichen Zeit begraben haben.
Ich bin der Mann, der allein im Krankenhaus stirbt, weil sie meinen Partner, der seit siebenundzwanzig Jahren mit mir zusammen ist, nicht zu mir lassen.
Wir sind das Pärchen, bei dem der Makler einfach aufgelegt hat, als wir sagten, dass wir eine Wohnung mit nur einem Schlafzimmer für zwei Männer mieten wollten.
Ich bin die Person, die niemals weiß, welches Badezimmer sie nun nehmen soll, wenn ich verhindern möchte, dass die Geschäftsleitung mich ermahnt.
Ich bin die Mutter, der nicht einmal erlaubt wird, die Kinder, die sie geboren, gestillt und aufgezogen hat zu besuchen. Das Gericht sagte, ich wäre keine gute Mutter, da ich jetzt mit einer anderen Frau zusammenlebe.
Ich bin die Frau, die starb, als das Rettungsteam aufhörte mich zu behandeln, da sie bemerkten, dass ich transsexuell war.
Ich bin die Person, die sich schuldig fühlt, da ich glaube ich könnte so viel besser sein, wenn ich nicht jeden Tag damit konfrontiert werden würde, dass die Gesellschaft mich hasst.
Ich bin der Junge, der an einen Zaun gefesselt, zu einem blutigen Klumpen geschlagen und zum Sterben zurückgelassen wurde, weil zwei heterosexuelle Männer mir eine Lehre erteilen wollten.

Was wird aus dem...
...Mädchen, dass Du fett genannt hast? Sie hat jetzt Magersucht.
...Jungen, zu dem Du gesagt hast "geh doch sterben"? Er ist gesprungen.
...Mädchen, von dem Du sagtest, dass sie viel zu überdreht & laut sei? Sie lachte - um nicht zu weinen. Jetzt sitzt sie in der Ecke und ritzt sich wieder einmal.
Man sollte aufpassen was man sagt!
Ein Mensch hält psychisch nur begrenzt viel aus!
Das eine mal wo DU ihn/sie beleidigst, könnte das eine Mal zuviel sein.
Kopiere das wenn du gegen Mobbing bist! Und ich wette nur 0,9% werden dies tun

Man sollte aufpassen was man sagt!
Ein Mensch hält psychisch nur begrenzt viel aus!
Das eine mal wo DU ihn/sie beleidigst, könnte das eine Mal zuviel sein.
Kopiere das wenn du gegen Mobbing bist! Und ich wette nur 0,9% werden dies tun
Schreib deinen Namen: Claas
Schreib deinen Namen mit deinem Ellenbogen: c ,l.ayaxs
Schreib deinen Namen mit geschlossenen Augen: ckaas
Schreib deinen Namen mit deiner Nase:col,aqyayxed
Schlag deinen Kopf auf die Tastatur: rt54e343r5t4
Kopier das hier,entferne meine Antworten und schau wie du deinen Namen schreibst.

╔╦╦
╠╬╬╬╣
╠╬╬╬╣ Okay... wer hat von meiner Schokolade
╠╬╬╬╣ abgebissen? xD
╚╩╩╩╝


╠╬╬╬╣
╠╬╬╬╣ Moment... was soll das?? :S
╠╬╬╬╣
╚╩╩╩╝

╬╣Leute... hört auf damit! D:
╠╬╬╬╣
╚╩╩╩╝

╩╩╝ OKAY, BEIM ERSTEN MAL WARS NOCH GANZ WITZIG, ABER BEI SCHOKOLADE HÖRT BEI MIR DER SPAß AUF!

°RÜLPS° NEIN!!!


Ein Sohn fragt seinen Vater: „Papi, was ist eigentlich Politik?“

Da sagt der Vater: „ Sieh mal, ich bringe das Geld nach Hause, also bin ich der Kapitalismus.
Deine Mutter verwaltet das Geld, also ist sie die Regierung.
Der Opa passt auf, dass hier alles seine Ordnung hat, also ist er die Gewerkschaft.
Unser Dienstmädchen ist die Arbeiterklasse.
Wir alle haben nur eines im Sinn, nämlich dein Wohlergehen.
Folglich bist du das Volk.
Und dein kleiner Bruder, der noch in den Windeln liegt, ist die Zukunft.
Hast du das verstanden mein Sohn?“
Der Kleine überlegt und bittet seinen Vater, dass er erst noch eine Nacht darüber schlafen möchte.
In der Nacht wird der kleine Junge wach, weil sein kleiner Bruder in die Windeln gemacht hat und daher furchtbar brüllt.
Da er nicht weiß was er tun soll, geht er ins Schlafzimmer seiner Eltern.

Da liegt aber nur die Mutter und die schläft so fest, dass er sie nicht wecken kann.
So geht er ins Zimmer des Dienstmädchens, wo der Vater sich gerade mit derselben vergnügt,
während Opa unauffällig durch das Fenster zuschaut!!!
Alle sind so beschäftigt, dass sie nicht mitbekommen, dass der kleine Junge vor ihnen steht. Also beschließt der Junge unverrichteter Dinge wieder schlafen zu gehen.
Am nächsten Morgen fragt der Vater seinen Sohn, ob er nun mit eigenen Worten erklären kann, was Politik ist.

„JA“, antwortete der Sohn. „Der Kapitalismus missbraucht die Arbeiterklasse. Die Gewerkschaft schaut dabei zu, während die Regierung schläft. Das Volk wird vollkommen ignoriert, und die Zukunft liegt in der Scheiße. Das ist Politik!“
                                                                                                                                                                                   
║▌│█│║▌║││█║▌│║▌║
ORIGINAL JACOB FAN ®
eigene Geschichten   eigene Reviews   favorisierte Geschichten   favorisierte Autoren