Profil von Geschichtenlover

Geschichtenlover

Dieser Benutzer hat keine Informationen über sich veröffentlicht

Willkommen auf meinem Profil

Zuerst möchte ich erwähnen, dass es auf wattpad.de ebenfalls ein Profil von geschichtenlover gibt. Das bin nicht ich.
Und da wir schon beim Thema wattpad sind, möchte ich auf ein Plagiat meiner MitMachFanFiktion "Blut schmeckt salzig, Rache süß" aufmerksam machen, das dort leider existiert und noch immer nicht gelöscht wurde: https://www.wattpad.com/story/76312075-blut-schmeckt-salzig-rache-ist-s%C3%BC%C3%9F.

In den letzten Jahren haben nicht nur meine Interessen, sondern auch mein Schreibstil sich verändert. Um die Veränderung bezüglich des Schreibens rückverfolgen zu können, überarbeite ich die alten Texte auf meinem Profil vorerst nicht. Sollte dies doch einmal der Fall sein, werde ich es kenntlich machen.
Meine älteren Texte waren überwiegend leichte Kost. Dies soll natürlich nicht bedeuten, dass es immer nur heile Welten als Settings gab, sondern, dass man sich nach dem Lesen nicht wirklich weiter mit ihnen beschäftigt hat. Doch genau das ändert sich momentan langsam, aber stetig. Dies ist auf diesem Profil noch nicht sonderlich gut zu erkennen, da ich in letzter Zeit viele Texte handschriftlich verfasst habe, jedoch könnte man in Zukunft über hübsch verpackte Gesellschaftskritik etc. stolpern.

Abseits von FanFiktion.de arbeite ich seit einigen Wochen an einem Roman, welcher in den nächsten Wochen oberste Priorität hat, weshalb es hier nach dem Beenden der MMFF wohl etwas ruhiger wird. Wenn ich den Roman veröffentliche, dann nur bei einem Verlag oder als Selfpublisher, da mir das Plagiat meiner MMFF gezeigt hat, dass es tatsächlich Menschen gibt, welche die Werke anderer als ihre ausgeben.

Und was schreibe ich sonst so?
Zukünftig möchte ich weniger Fanfiction schreiben, da in meinem Kopf zu viele Ideen für eigene Werke herumschwirren.
Meine Geschichten könnte man oft als Romanzen, gepaart mit Action, Fantasy, Humor und Gesellschaftskritik einordnen.
Zur Textsorte habe ich bereits erwähnt, dass ich momentan an einem Roman arbeite. Jedoch habe ich mich in der letzten Woche auch an Gedichten versucht. Auch Kurzgeschichten und Essays schreibe ich gerne. Ich bin sehr an Poetry Slam interessiert, habe bis jetzt aber noch keinen eigenen Slamtext verfasst.

Obwohl ich in nächster Zeit eventuell weniger präsent auf FanFiktion.de wirken werde, schaue ich hier regelmäßig vorbei. Sollte ich dann auf ein Review zu meinen Geschichten stoßen, beantworte ich es- egal, wie alt die Geschichte ist. Allgemein freue ich mich über Reviews und bin offen für Kritik. Diese habe ich besonders gerne, wenn sie durch Verbesserungsvorschläge angereichert wird. Ich nehme mir die Zeit, jeden Kritikpunkt zu durchdenken und bin nicht zu eitel (etc.), um den Text anschließend zu überarbeiten, sofern mir die Kritik angebracht erschien.

Da ich nun schon Kritik an unserer Gesellschaft angesprochen habe, sollte ich wohl noch einige Worte dazu verlieren.
Ihr kennt doch bestimmt die kopierten Texte auf FanFiktion.de zum Beispiel zum Thema Rassismus, die gerne für die Profile verwendet werden. Deren Appell gegen Rassismus, Intoleranz gegenüber anderen und so weiter kann ich sofort unterschreiben. Jedoch bin ich der Meinung, dass diese Botschaft noch besser wirkt, wenn sich jeder Einzelne die Zeit nimmt, eigene Worte zum Thema zu finden, da so die Wichtigkeit der Themen noch deutlicher wird.
So möchte ich hiermit ein klares NEIN gegen Rassismus ausprechen!
Darauf folgt ein klares JA für Toleranz! Es macht einen Menschen nicht besser oder schlechter, wenn er hetero-, homo- oder sonst wie-sexuell orientiert ist. Auch Transgender oder Menschen mit einer Behinderung etc. muss man als normale Menschen behandeln und akzeptieren, weil sie genau das sind!
Dann wäre da noch ein NEIN gegen Gewalt, ob physisch oder psychisch!
Außerdem gibt es von mir ein JA für Gleichberechtigung und Freiheit!
Es gibt noch so viel mehr JAs und NEINs, die ich an dieser Stelle aufzählen könnte, jedoch sollten diese für' s Erste genügen.

Informationen zu meiner aktuellen MMFF "Der Tod ist kein Einzelgänger":

Aktuell setze ich mich intensiver mit euren Charakteren auseinander, lasse mir mögliche Sieger durch den Kopf gehen und werde im Anschluss den Plot konkretisieren. Die Arena ist bereits geplant, einige Tribute, die nicht siegen werden, stehen ebenfalls fest. Ich habe bereits die Idee für das kommende Kapitel, das hoffentlich nicht mehr zu lange auf sich warten lässt;)

Und nun viel Spaß beim Lesen!;)

Liebe Grüße
Geschichtenlover


Zuletzt überarbeitet: 26.6.2019






                                                                                                                                                                     
Vorschau virtuelles Bücherregal
eigene Geschichten   eigene Reviews   favorisierte Geschichten   favorisierte Autoren