Profil von DieLysi

DieLysi

Geschlecht:
weiblich

Hallo Unbekannter,

die Idee, zu Schreiben, ist bei mir eigentlich keine neue, eher eine ziemlich alte, fast vergessene. Die letzten von mir verfassten Geschichten liegen eine schlappe Dekade zurück.
Der Gedanke, es doch noch mal zu versuchen, erwachte, als beim Durchwühlen von Umzugskisten eine alte Geschichte ans Tageslicht kam. Es war durchaus interessant, nach all der Zeit einen Blick darauf zu werfen.
Die eigentlichen Hauptgründe, das Schreiben nicht ad acta zu legen, sind jedoch meine Kinder, die praktisch immer nach neuen Geschichten dürsten.

Lob höre ich natürlich gern, aber auch konstruktive Kritik in einem Review ist immer willkommen! Auch mir entgeht mal was. - Lass dich aus, dir stehen im Review reichlich viele Zeichen zur Verfügung. Nutze sie weise! - Ich versuche, möglichst zeitnah darauf zu antworten.

Wenn du möchtest, folge mir doch auf Twitter (Lysi242) und hinterlasse mir ein paar nette Zeilen.

Hab eine schöne Zeit!

Meine Fanfiktion-Geschichten

Miraculous - Geschichten von Ladybug und Cat Noir

Der Customizer - fertiggestellt.
Marinettes Vater, Tom Dupain, wird in einen Kuchenmann verwandelt. Marinette wird von Cat Noir gegen ihren Willen aus ihrem Zimmer gerettet. Sie muss Tikki zurücklassen und als Marinette Paris retten. Als sie Cat Noir häufiger über den Weg läuft, wird die Presse auf sie aufmerksam.

Countess of Boredom/Heldenhafte Zeiten - in Bearbeitung
Fortsetzung von "Der Customizer". Kurz vor den Sommerferien steht die Projektwoche an. Die Schüler machen sich auf den Weg zur Uni-Bibliothek, um zu recherchieren. Dort lauert der nächste Akuma: Eine verwandelte Bibliothekarin wird zur "Countess of Boredom" und haucht Buchcharakteren Leben ein. Luka Couffaine entdeckt, dass sein Fundstück mehr ist, als nur eine Taschenuhr.

Eigene Geschichten

To be defined -
Neulich bin ich durch die fast leeren Regale eines Supermarktes geschlichen. Gespenstisch! Im Rahmen eines Umbaus wurde keine neue Ware mehr bestellt. Es war interessant, welche Lebensmittel zuerst vergriffen waren. Was würde ich machen, wenn die Versorgung mit Lebensmitteln knapp wird? Wie würde ich mich verhalten, wenn ich mein Zuhause verlassen und flüchten müsste? Wo würde ich Unterschlupf suchen/finden? Welche Güter können sich auch anders nutzen lassen? Und wem würde ich mich anschließen? Würde noch auf das Gesetz geachtet werden? Welche unliebsamen Entwicklungen gäbe es? Was ist mit dem Militär? Welche Einschränkungen in den persönlichen Rechten gäbe es?
Ich bin ein Freund der Apokalypse. Und ich mag Zombies. Mein Bruder sieht das recht ähnlich. Wir arbeiten gemeinsam daran.
eigene Geschichten   eigene Reviews   favorisierte Geschichten   favorisierte Autoren