Profil von Deety

Deety

FanFiktion.de-Sponsor
Vorname:
Deety
Land:
Deutschland
Geschlecht:
weiblich

Liebe Leser,

ich möchte meine Geschichten für sich selbst sprechen lassen. Nur soweit: Ich bin kein Teenager mehr und weiß, wovon ich schreibe. Neugierig auf eure Kommentare bin ich natürlich trotzdem, bin für jedes ehrliche Feedback dankbar. Und zögert nicht, mir gegenüber auch (negative) Kritik zu äußern, denn alles auf der Welt hat mehrere Perspektiven und Sichtweisen.

Übrigens respektiere ich Schwarzleser generell. Nur solltet ihr bedenken, dass eine Rückmeldung immer eine Art Belohnung für den Autor darstellt. Und ihr nutzt diese Plattform kostenlos, um unterhalten zu werden, von Autoren, deren Motivationsquelle auch aus eurem Feedback stammt. Es ist ein Geben und Nehmen. Je mehr Feedback, desto mehr Motivation, hier auf der Plattform hochzuladen.

Es folgt eine Liste mit Verben, die nach direkter Rede folgen können. Ab und zu werde ich sie aktualisieren bzw ergänzen:
ächzen, annehmen, antworten, ätzen, aufflammen, ausplaudern, ausrufen, beginnen, berichten, beteuern, brüllen, donnern, drauflosreden, echauffieren, entfahren, seiner Kehle entfleuchen, entgegnen, feststellen, flöten, fluchen, flüstern, fortfahren, fragen, gestehen, glucksen, grummeln, hauchen, herausplatzen, herausposaunen, hervorstoßen, hervorwürgen, (los-)heulen, hinzufügen, jammern, jaulen, jauchzen, johlen, knurren, konstatieren, krähen, kreischen, lamentieren, loben, meinen, mutmaßen, murmeln, necken, nuscheln, phantasieren, protestieren, raten, raunen, röcheln, rufen, rüffeln, rügen, sagen, säuseln, schelten, schimpfen, schmeicheln, schreien, hinzu setzen, seufzen, stammeln, stöhnen, stottern, tadeln, überlegen, verkünden, versichern, vorschlagen, wettern, wispern, witzeln


Wer gerne Fanfiction von Doctor Who liest, kann ja mal bei Uncle Berta reinschauen (ein paar erotische Sachen gibt's auch dort). Außerdem habe ich unter jenem Account eine FF über Marvel's Jessica Jones hochgeladen, die bei Marvel Cinematic Universe zu finden ist: "He made me do it".

Na dann einfach gute Unterhaltung beim Lesen -
eure Deety.

Meine Geschichten:
"Wen die Sehnsucht quält" ist mein Erstlingswerk in der Erotiksparte. In der turbulenten Lovestory, die sich um Lena und Simon dreht, hab ich mich einfach mal ausprobiert. Erst im Nachhinein hab ich sie in mehrere Abschnitte unterteilt.
Meine Hauptfigur Lena möchte sich austoben, versucht sich zu finden in dem Chaos ihres sexuellen Verlangens. Da ist Simon genau der Richtige, obwohl sie anfänglich nicht weiß, wie sie sein Verhalten überhaupt einordnen soll. Vor allem gibt es da diese Gerüchte über seine angebliche gewalttätige Persönlichkeit, und sie befürchtet, dass da was Wahres dran ist... Als sich die Beiden schließlich finden, rückt ihre Sucht nach leidenschaftlicher Erfüllung wieder stark in den Vordergrund, auf Teufel-komm-raus wagt sie sich in anrüchige Gefilde von Fesselspielchen & Co. Dabei bemerkt sie jedoch nicht, dass sie Simon nur benutzt und ihn kränkt, anstatt mit ihm eine Beziehung auf Augenhöhe zu führen. Erst nachdem sie einige dramatische, geradezu abenteuerliche Situationen gemeistert haben, gehen sie ihren Weg gemeinsam.

In "Online Lovers" geht es um Mia, die so ihre Erfahrungen mit einer Partnerbörse macht, so dass ihr Liebesleben plötzlich Kopf steht. Einerseits ist da der unbekannte Cowboy - ihr netter und einnehmender Chatpartner - mit dem sie sich täglich austauscht und der eine immer wichtigere Rolle in ihrem Leben einnimmt, und dann lernt sie im Zug nach Berlin auch noch Constantin kennen. Er ist ein Traum von einem Kerl und sie verbringen einen zauberhaften Tag miteinander... und dann ist und bleibt er verschwunden, ohne dass sie die Möglichkeit bekommt, die Bekanntschaft zu vertiefen. Hatte er dann wohl doch nicht so das Interesse an ihr - war das Knistern nur einseitig?

"In Ketten" sollte ursprünglich ein OneShot werden, aber dann hat mich die Story selbst so gepackt, dass ich die Geschichte ausgeweitet hab. Es handelt sich um die Romanze zwischen Fanny und Oliver, und zwar völlig harmlos, auch wenn es der Titel nicht vermuten lässt. Sie verliebt sich Hals-über-Kopf in den muskulösen Fußballer, der der ältere Bruder ihrer besten Freundin ist. Das Problem ist nur: Er scheint nicht wie die anderen Jungs zu sein, denn er führt ein Doppelleben, in welchem er seine weibliche Seite auslebt. Und das in einer deutschen Kleinstadt, inmitten provinzieller Bürger und Ansichten. Fanny wird vor die Frage gestellt, ob sie seinen privaten Lebensstil, den er weitgehend geheimhalten muss, wirklich akzeptieren kann.
eigene Geschichten   eigene Reviews   favorisierte Geschichten   favorisierte Autoren