Profil von Connor-4-Ever

Connor-4-Ever

Nachname:
Anderson xD
Wohnort:
Detroit/Jericho
Land:
Deutschland
Geschlecht:
weiblich
Homepage:

Zitate über das Schreiben:

Im Reich der Interpunktionen

Im Reich der Interpunktionen
nicht fürder goldner Friede prunkt:
Die Semikolons werden Drohnen
genannt von Beistrich und von Punkt.
Es bildet sich zur selben Stund
ein Antisemikolonbund.
Die einzigen, die stumm entweichen
(wie immer), sind die Fragezeichen.
Die Semikolons, die sehr jammern,
umstellt man mit geschwungnen Klammern
und setzt die so gefangnen Wesen
noch obendrein in Parenthesen.
Das Minuszeichen naht, und – schwapp
da zieht er sie vom Leben ab.
Kopfschüttelnd blicken auf die Leichen
die heimgekehrten Fragezeichen.
Doch wehe! neuer Kampf sich schürzt:
Gedankenstrich auf Komma stürzt –
und fährt ihm schneidend durch den Hals,
bis dieser gleich und ebenfalls
(wie jener mörderisch bezweckt)
als Strichpunkt die Gefild bedeckt!...
Stumm trägt man auf den Totengarten
die Semikolon beider Arten.
Was übrig von Gedankenstrichen,
kommt schwarz und schweigsam nachgeschlichen.
Das Ausrufszeichen hält die Predigt;
das Kolon dient ihm als Adjunkt.
Dann, jeder Kommaform entledigt,
stapft heimwärts man, Strich, Punkt,
Strich, Punkt...
Christian Morgenstern

(1871 - 1914), deutscher Schriftsteller, Dramaturg, Journalist und Übersetzer
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Schreiben ist eine köstliche Sache; nicht mehr länger man selbst zu sein, sich aber in einem Universum zu bewegen, das man selbst erschaffen hat.
Gustave Flaubert

(1821 - 1880), französischer Erzähler und Novellist
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Was für einen winzig kleinen Teil machen im Leben eines Menschen seine Taten und Worte aus! Sein wahres Leben spielt sich im Kopf ab und ist niemandem bekannt außer ihm selbst. Die Mühle des Gehirns mahlt den ganzen Tag, und seine Gedanken, nicht das andere, sind seine Geschichte. Sie bilden sein Leben, und man kann sie nicht aufschreiben. Jeder Tag würde ein ganzes Buch mit 80 000 Wörtern füllen – 365 Bände im Jahr. Biographien sind nichts als die Kleider und Knöpfe eines Menschen – seine vollständige Biographie kann gar nicht geschrieben werden.
Mark Twain

(1835 - 1910), eigentlich Samuel Langhorne Clemens, US-amerikanischer Erzähler und Satiriker
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wenn sich in einem Aufsatz Wortwiederholungen befinden, und man bemerkt bei dem Versuch, sie zu korrigieren, daß sie so angemessen sind und daß dies den Aufsatz verderben würde, so ist das ein Kennzeichen dafür, daß man sie stehen lassen muß, und es ist Sache der Mißgunst, die blind ist, nicht zu bemerken, daß solche Wiederholungen an dieser Stelle nicht falsch sind; denn es gibt keine allgemein gültige Regel.
Blaise Pascal

(1623 - 1662), französischer Religionsphilosoph und Naturwissenschaftler, Begründer der Wahrscheinlichkeitsrechnung
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Die Schriftstellerei ist, je nachdem man sie treibt, eine Infamie, eine Ausschweifung, eine Tagelöhnerei, ein Handwerk, eine Kunst oder eine Tugend.
Friedrich von Schlegel

(1772 - 1829), deutscher Kulturphilosoph, Schriftsteller und Literaturwissenschaftler. Mit seinem Bruder August Wilhelm Schlegel gilt er als Mitbegründer der deutschen Romantik

Quelle: Schlegel, F., Fragmentensammlungen. Fragmente. Erstdruck in: Athenäum, 1. Bd., 2. Stück, Berlin 1798
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das Größte ist das Alphabet,
denn alle Weisheit steckt drin.
Aber nur der erkennt den Sinn
der's recht zusammenzusetzen versteht.
Emanuel Geibel

(1815 - 1884), deutscher Lyriker und Dramatiker

Quelle: Geibel, Juniuslieder, entstanden 1844-1853, Erstdruck der 1. Auflage 1847

Schreiben ist der einzige Beruf, mit dem man, ohne lächerlich zu wirken, kein Geld verdienen kann.
Jules Renard

(1864 - 1910), französischer Roman- und Tagebuchautor
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Im Ganzen ist der Stil eines Schriftstellers ein treuer Abdruck seines Innern: Will jemand einen klaren Stil schreiben, so sei es ihm zuvor klar in seiner Seele; und will jemand einen großartigen Stil schreiben, so habe er einen großartigen Charakter.
Johann Wolfgang von Goethe

(1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, Gespräche. Mit Johann Peter Eckermann u.a., 14. April 1824

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ein weißer Mann kommt in eine Bar und sieht einen Schwarzen
auf einem Stuhl sitzen. Der weiße Mann sagt: "Farbige Menschen
dürfen hier nicht sein."
Der Schwarze dreht sich um und steht auf.
Dann sagt er: "Hören sie, Sir, als ich geboren wurde, war ich
SCHWARZ. Als ich groß geworden bin, war ich SCHWARZ. Wenn
ich krank bin, bin ich SCHWARZ. Wenn ich in die Sonne gehe, bin
ich SCHWARZ. Wenn mir kalt ist, bin ich SCHWARZ. Wenn ich
sterbe, bin ich SCHWARZ. Aber Sie, Sir, sind, wenn sie geboren
werden, PINK. Wenn sie groß geworden sind, sind Sie WEIß.
Wenn Sie krank sind, sind Sie GRÜN. Wenn sie in die Sonne
gehen, sind Sie ROT. Wenn Ihnen kalt ist, werden Sie BLAU. Und
wenn Sie sterben, werden sie VIOLETT. Und Sie haben die Nerven
mich farbig zu nennen?"
------> gegen Rassismus! Kopier es in dein Profil, wenn du auch
dagegen bist!
eigene Geschichten   eigene Reviews   favorisierte Geschichten   favorisierte Autoren