Profil von Byrion

Byrion

Template-Designer
Vorname:
Danny
Nachname:
Kay
Wohnort:
Cyberspace
Land:
Deutschland
Alter:
25
Homepage:

»Der Kraftstoff meiner Kreativität ist ein ungesunder Mix aus Koffein und Depressionen.«


· · · · · ·  G E D A N K E N B R E T T · · · · · ·
Was ich gerade mache / Status zum Geschreibsel

────────── ✦ · · · ✦ ──────────

Hab im Moment zwei Bachelorarbeiten
auf dem Tisch liegen,
die ich erstmal korrigieren muss.
Ich sollte Lektor werden.

────────── ✦ · · · ✦ ──────────





· · · · · · F N A Q · · · · · ·
Frequently Not Asked Questions


Wer bist du?
Der Byrion, das Byby, die Kartoffel oder einfach nur Danny.
Such dir gerne was aus :p

Warum bitte hast du Otto von Bismarck als Profilbild?!
Deal with it ê.ê

Du in drei Worten?
Kaffeesüchtiger, katzenverliebter Hobbyschreiber.

Welche sechs Adjektive beschreiben dich am besten?
Kreativ, chaotisch, vergesslich, harmoniebedürftig, faul, zynisch.
Mein Humor verdient eine eigene Kategorie.

Was arbeitest du?
Als Grafik- und Mediengestalter, ehemals hauptsächlich an Büchern, Broschüren und anderen Print-Produkten, eBooks, aber auch Websites. Mittlerweile bin ich wegen Jobwechsel im Handel gelandet und hübsche da Prospekte, Flyer und Kataloge auf.

Und was machst du in deiner Freizeit?
Im Moment spiele ich eigentlich hauptsächlich Overwatch (Byrion#2543), wenn ich keine Überstunden schiebe oder im Zug sitze. Um da die Zeit zumindest zum Schreiben nutzen zu können, habe ich ein kleines Notebook. Da ich im Moment null Motivation habe, an meinen Fanfiktion-Projekten zu arbeiten, tippsel ich an nem Buch rum.
Wenn ich mich mit Freunden treffe, dann meist für Pen&Paper oder Brettspiele. Weil wir Nerds sind, hehe.

Wie kamst du hier her?
Ans Schreiben gekommen bin ich so richtig erst mit 15 oder 16 Jahren, mittels textbasiertem Rollenspiel.
Nachdem ich davon die Schnauze voll hatte, bin ich dann hier gelandet und seit 2013 nerve ich jetzt hier rum.

Wie würdest du deinen Schreibstil beschreiben?
Als flüssig und angenehm leicht, dadurch manches Mal aber auch trivial und an einigen Ecken eher kantig als geschliffen.
Kurz: ertragbar, ha! :D

Und was schreibst du so?
Puh, wo fangen wir da an …

· · · ✦ Fanfiktions ✦ · · ·

Divide et impera
Fanfiktion zu Assassin's Creed II, abgebrochen da fehlende Motivation.
Plot und Storyline stehen, vielleicht wird die FF irgendwann mal fortgeführt.
(Ha ha ha.)

· · · · · ·

Goldfänger
Fanfiktion zum TvP-Universum.
Entstehungsgeschichte ist wirr und steht im Vorwort.
Im Voraus bitte ich um Verzeihung für sämtliche vorkommenden Klischees, es ist meine erste Slash-Story …
Bedarf dringender Überarbeitung … wird aber wahrscheinlich als Mahnmal so stehen bleiben,
stattdessen wird lieber an Federherz (s.u.) geschrieben.

· · · · · ·

Bernsteinjäger
Eine Art Prequel zu Goldfänger (s.o.), beschäftigt sich mit einem Nebencharakter aus genannter FF.
Zusammenhänge derzeit nur indirekt, können (bisher) als Einzelwerke betrachtet werden,
wenn auch im Großen und Ganzen natürlich miteinander verknüpft.
Verbleibt pausiert, ist aber nicht vergessen.

· · · · · ·

Kupferläufer
Spin-off zu Bernsteinjäger, allenfalls ein kleines »Extra« dazu.
Dient einzig und allein dem Zweck mich beschäftigt zu halten
und immer emotional absurder zu werden. Wehee!
Updates leider unwahrscheinlich, denn mein bescheuertes Tablet
hat mir die Textdateien zerschossen und meine Motivation,
das wieder hinzubiegen, hängt irgendwo bei Null.




· · · ✦ Mitmach-Fanfiktions ✦ · · ·

Inferno – Die 115. Hungerspiele
MMFF zu den Tributen von Panem. Befindet sich im Profil von Pavus, Partnerarbeit.
Ist abgeschlossen. Endlich. Mit 370.000 Worten. Unser Monstrum, unser Baby!
Plot in fünf Worten: Alles heiß und schlussendlich tot.

· · · · · ·

Fantasia – Die 116. Hungerspiele
Fortsetzung von Inferno, diesmal von mir mit Pavus als Gastschreiberli.
Anmeldung ist verrammelt und versiegelt. Kein Zutritt für Unbefugte. Ersteller haften für ihre Charaktere.
Plot in fünf Worten: Entweder eine Illusion oder tödlich.
[Aus Zeitmangel gerade mein ff.de-Projekt mit größtem Fokus, das trotzdem nur schleppend voran geht.]




· · · ✦ One-Shots ✦ · · ·

Ausbrüche
Zugehörig zum Fandom TvP, Fokus auf zwei Karrieros.
Spontan entstanden.

· · · · · ·

Heillos
Ebenfalls TvP, nochmals Karrieros.
Wichtelgeschenk für das Fralessachen!

· · · · · ·

Scharfrichter
Beitrag zum Wettbewerb "Der Tod".
Im Zentrum stand das o.g. Leitthema, der Rest war freigestellt.
Einer von zwei Erstplatzierten.

· · · · · ·

Blut und Eisen
Wettbewerbsbeitrag mit dem Thema "Gentechnik".
Mit Fragen der Ethik und eher dem Wider, denn dem Für.
Bewertung blieb (wahrscheinlich) durch Teilnehmermangel aus.




· · · ✦ Sonstiges ✦ · · ·

Nonsens und Quietscheente
Der Name ist Programm; Mit Vorsicht zu genießen.
Vor Mail-Diskussionen scheue ich nicht zurück,
ich respektiere jede Meinung und lasse mich gerne von guten Argumenten umstimmen :)
Es kommt etwas hinzu, wenn ich Ideen und ein Bedürfnis nach Mitteilung habe.
Ansonsten gammelt das Ding hier rum und freut sich seiner Existenz.

· · · · · ·

Kluft
Manisch depressiv – Überbrückung der Kluft durch Kreativität;
Sinn- und Wortbild eines by-stiegen Geistes.




· · · ✦ In Planung / Unveröffentlichtes ✦ · · ·
(aka Zeug, das vermutlich nie das ff.de-Tageslicht sieht)

Federherz
Liebevoll genannt "Die Clouis-AU", eine quasi-Fanfiktion von Goldfänger,
nur ohne die Fans – Eigenes Werk im Genre Coming-of-age;
Weil ich lieber was Neues schreibe, das alleine von mir ist,
statt Goldfänger zu retten (da ist eh alle Hoffnung verloren).

· · · · · ·

Reload & Skyworld
Sci-Fi-Zweiteiler über einen Cyborg, dessen Brut und ein korruptes System.
Das ganze garniert mit Cyberpunk und einem Schuss Superhelden-Gedönse.

· · · · · ·

Kalte Pizza zum Frühstück
Bisher liebevoll "Die Bullshitstory" genannt.
Planloses Getippse über einen Studienabbrecher, der mit seinem
Leben nichts anzufangen weiß, einen Rotzlöffel mit Vertrauensproblemen
und eine ganz besondere Freundschaft.

· · · · · ·

"Meine Hexalogie"
Mein Lebenswerk. Meine eigene, kleine Welt. Mein Zufluchtsort. Mein Epos.
Mein Fantasy-Monstrum, das es irgendwann auf Papier schaffen wird; aus Angst
vor Plagiaten aber vermutlich niemals hier landet.
I'm sorry Internetz, aber mein Vertrauen in dich ist erschüttert.

· · · · · ·

»Ich bin zu alt für diesen Scheiß und will mehr davon, bitte!«
eigene Geschichten   eigene Reviews   favorisierte Geschichten   favorisierte Autoren