Profil von Bodiel

Bodiel

Vorname:
Bodiel I.
Nachname:
Targaryen
Wohnort:
Terra

UPDATE: 14. März 2018

Ich habe vor, mein Profil etwas umzuarbeiten. Ab jetzt werde ich immer mal Updates posten, um euch über geplante Dinge auf dem Laufenden zu halten.
Zum Ersten: Mein Profilbild. Ja, nach langer Zeit habe ich wieder eins und sympathisiere damit - es zeigt eine Szene aus einem meiner Klarträume, nämlich wie ich in Gestalt dieser fliegenden Schlange versuche, auf einem Baum zu landen - war eine stachelige Angelegenheit... Ich fand die Situation ganz witzig und habe sie in ein Bild verwandelt, das mein Leben vielleicht recht gut beschreibt ;) Derzeit arbeite ich zwischendurch immer mal an einem weiteren Profilbild, aber ich bin weder der große Künstler noch habe ich viel Zeit dafür übrig - das Reallife beansprucht mich leider maßlos.
Wo wir schon bei zu wenig Zeit sind, gehen wir zum Zweiten über: Alle Geschichten auf meinem Profil werden beendet, auch wenn da mal "abgebrochen" steht, dauert nur seine Zeit. Es ist nicht so, dass sie mich nicht interessieren - ich kann ihnen nur einfach nicht immer die Zeit widmen, die sie brauchen, um fertig zu werden.
Zum Dritten, der Ausblick auf zukünftige Projekte: Es ist ebenfalls nicht so, dass ich keine Lust zu schreiben oder keine Ideen hätte. Mir schwebt sogar ziemlich viel vor: Eine Fanfiction zu einer meiner Lieblingsbuchreihen, zu der es meines Wissens nach gar keine Fanfiktions im deutschen Sprachraum gibt; ein Let's Read, das mich sehr reizt auch mal zu probieren und natürlich mehr von Star Wars. Auch die angekündigten Geschichten habe ich keineswegs vergessen - tatsächlich habe ich schon die Arbeit an der alternativen Star Wars Episode IV begonnen, aber es läuft einfach nicht gut und sowas ist eben die Art Geschichte, die man nicht nebenbei schreiben kann. Leider ist auch kein Ende in Sicht, was meine Zeitnot anbelangt. Ich versuche, das Beste draus zu machen.


ÜBER MICH:

- mein Nutzername entstammt einer Fantasiebuchreihe und bezeichnet dort den jüngsten Sohn des Königs der Drachen, welcher laut Aussage eines Kumpels von der Beschreibung her gut auf mich passt (ich weiß bis heute nicht, ob das als Kompliment oder Beleidigung gemeint war... ^^)
- meine bevorzugten Genres sind die Dreier-Allianz Fantasy, Horror und Science-Fiction
- ich habe eine Schwäche für Splatterfilme
- ich bin absoluter Fandom-Nomade, meine Heimat ist und bleibt aber Star Wars
- ich schreibe als besondere Herausforderung hin und wieder gern in Fandoms, die mir zu 100% unbekannt sind und daher besonders intensive Recherchen benötigen, um glaubhaft zu wirken ("fandom-blindes Schreiben")
- ich verabscheue Liebesgeschichten und verwende Pairings nur notgedrungen als Beiwerk
- ich bin großer R.E.M.-Fan
- neben dem Schreiben zeichne und male ich, hauptsächlich Landschaften, auf Leinwand in Acryl und Tempera
- ich liebe tiefe Wälder und sammle seit meiner Kindheit Pilze
- meine zweite Liebe ist die See, die ich leider noch längst nicht genug befahren konnte
- Fanfictions schreibe ich, wenn mir eine Idee kommt, von der ich glaube, dass sie andere Leser erfreuen und das Fandom bereichern wird; eigene Geschichten schreibe ich nur für mich selbst

Auf die mir häufig gestellten Fragen, was ich in einem Buch-Universum am Liebsten wäre, lauten die Antworten:

- ein schwarzer Ssi-ruuk Assassine in Star Wars
- ein Targaryen-Martell-Nachkomme in Westeros
- ein Vir Requis in Requiem
- ein Drachenreiter in Alagaesia
- ein Ornithorpe im Homanx-Commonwealth
- und vermutlich würde ich im Feuerreiter-Universum eher in den amerikanischen Kolonien mit einem Drachen ein Handelsunternehmen betreiben als in den Krieg zu ziehen ;)


MEINE EINSTELLUNG ZU REVIEWS

Ich halte es angesichts dessen, dass es auf dieser Seite immer wieder zu Meinungsverschiedenheiten bezüglich Reviewverhalten kommt, für absolut nötig, hier meinen Standpunkt klarzustellen und meine Intention deutlich zu machen. Ich schreibe, weil Schreiben mein Hobby ist, und ich schreibe unabhängig von Reviews. Ich veröffentliche trotzdem hier aus dem Grund, weil Geschichten gelesen werden sollen, denn das ist der angedachte Zweck von Geschichten. Sie dienen der Unterhaltung. Auf meinem Rechner würden sie allerdings niemanden außer mir erfreuen und unbeachtet vom Rest der Fans des jeweiligen Fandoms verstauben. Soviel zu meinen Intentionen, kommen wir zu meiner Haltung zu Reviews.
Jeder Leser hat das RECHT, mir seine Meinung, Kritik und Anregungen mitzuteilen, NICHT die Pflicht. Allerdings kann ich mich nur weiterentwickeln und ältere/zukünftige Geschichten können nur besser werden, wenn man mich auf Fehler aufmerksam macht. Ich freue mich über Rückmeldungen jeder Art, unabhängig der Länge und unabhängig davon ob sie positiv oder negativ sind. Von der Megaantischwarzleserfraktion und herumballernden schwarzleserhassendenreviewgeilen Profil-Häschen halte ich gar nichts. Niemand schuldet mir etwas für das Lesen meiner Geschichten, ich teile sie gern, freiwillig und ohne Gegenleistungsanspruch. Jeder, der mir etwas zu sagen hat, darf es sagen, muss es aber nicht. Mit jeder meine ich jeder, auch Personen, die nicht auf dieser Seite angemeldet sind, denn ich erlaube grundsätzlich anonyme Reviews. Personen, die auf dieser Seite angemeldet sind, dürfen mich sowohl unter ihrem Accountnamen kritiseren als auch meine Geschichten in offene Favouritenlisten eintragen; niemand muss sich vor mir verstecken aus Angst, meinen Zorn auf sich zu ziehen, weil er nicht reviewt oder negativ kritisiert hat. Ich fresse niemanden und stelle niemanden an den Pranger.


Es lohnt sich, hin und wieder auf mein Profil zu schauen, da ich Ideen zu neuen Geschichten grundsätzlich vorankündige. Im Rahmen dessen ist es meinen Lesern möglich, mich bei Fragen, Wünschen und Anregungen rund um meine Geschichten zu kontaktieren.


Geplante Geschichten


Momentan plane ich mehrere Geschichten in verschiedenen Bereichen. Über ihre Veröffentlichung behalte ich mir sämtliche Rechte vor, d.h. ich übernehme keine Garantie dafür, dass die hier aufgeführten Geschichten tatsächlich geschrieben und hochgeladen werden.


--NEU--

Arbeitstitel: Star Wars Episode IV - Rise of the Dark Side
[Star Wars]
Ja, es gibt nach Urzeiten mal wieder eine Ankündigung ^^ Ich spiele stark mit dem Gedanken, eine Fortsetzung zu "Children of Lwhekk" zu schreiben, und es juckt mich sehr in den Fingern, doch meine Zeit ist leider sehr begrenzt. Ich werde sehen, was es wird - und vorallem wann. Zur Story:
Die Klonkriege sind vorüber. Kanzler Palpatine alias Darth Sidious und der undurchsichtige Ssi-ruuk-Lord Zantab'ron sind tot, die Invasion von Coruscant wurde zurückgeschlagen, die Order 66 gestoppt. Dennoch hat der Jedi-Orden schwere Verluste hinnehmen müssen, die helle Seite der Macht ist empfindlich geschwächt. Die überlebenden Jedi setzen alles daran, den Orden neu aufzubauen und die nächste Generation machtsensitiver Wesen heranzuziehen. Viel zu tun gibt es auch in der Neuen Republik, in der endlich Frieden zwischen den Planeten der ehemaligen Konföderation Unabhängiger Systeme und der Alten Republik eingekehrt zu sein scheint. Jenseits der Bekannten Galaxis erhebt sich unterdessen, geschunden und vergessen, der einzige Überlebende des Genozids seines eigenen Vaters gegen die Linie der Machtbegabten, um den großen Plan seines Meisters in die Tat umzusetzen.
Genre: Science-Fiction
Status: -

Arbeitstitel: Blutmond
[Star Wars]
Ein verzweifelter Hilferuf erreicht den Rat der Jedi vom Planeten Onderon: Auf dessen Mond Dxun treibt eine mysteriöse, bis dato unbekannte Spezies ihr Unwesen, die unaufhaltsam alles tötet und zerstört, was sich ihr in den Weg stellt. Die Königsfamilie ist in höchstem Aufruhr, denn die Verbindung - ein Phänomen, bei dem der Trabant in seiner Umlaufbahn so nah an den Planeten herankommt, dass sich Teile ihrer Atmosphären verbinden - steht kurz bevor, und es wird befürchtet, dass die Wesen auf Onderon übersetzen. Unterstützt von einem Klon-Trupp machen sich der Jedi Anakin Skywalker und seine Padawan Ahsoka Tano auf den Weg in den Japrael-Sektor, um die Königliche Familie zu schützen – und dem plötzlichen Auftauchen der blutrünstigen Kreaturen auf den Grund zu gehen. Eine gefährliche Mission, bei der die Dinge nicht so sind, wie sie scheinen. Auf dem undurchdringlichen Dschungelmond müssen Meister und Padawan Bestien und Natur überleben – und das undefinierbare Grauen, das im lichtlosen Urwald auf sie wartet…

Genre: Science-Fiction, Abenteuer, Mystery
Status: -
eigene Geschichten   eigene Reviews   favorisierte Geschichten   favorisierte Autoren