Profil von Annaeru

Annaeru

Vorname:
Dorothea
Wohnort:
irgendwo in Bayern
Land:
Deutschland
Geschlecht:
weiblich

Hallo und herzlich Willkommen auf dem persönlichen und hochofiziellen Profil von mir, werter Leser, der sich hierher verirrt hat!
Wie du an meinem Profilbild sicher unschwer erkennen kannst, lebe ich teilweise in Mittelerde und übe äußerst gerne Bogensport aus (nur traditionell). Ich verehre alles, was uns der Meister über Mittelerde hinterlassen hat (auch wenn ich es hasse, auf englisch zu lesen). Außerdem liebe ich die Fluch-der-Karibik-Filme, Harry Potter (sowohl Bücher als auch Filme) und Percy Jackson (die Bücher sind tausendmal besser als die Filme!), Tribute von Panem, Chroniken der Unterwelt und mittlerweile auch Eragon. Außerdem bin ich vor Kurzem zur Star-Wars- und jetzt auch Game-of-Thrones-Fangemeinde gestoßen (etwas spät, ich weiß ...). Darüber hinaus liebe ich Musik (ich singe gerne, spiele Cello und stehe seit sechs Saisons auf der Musical-Bühne), Fußball und Volleyball. Und ich bin eine unersättliche Leseratte (wie wahrscheinlich die meisten hier) und werde ab und zu von regelrechten Schreibanfällen gepackt, die mich dann zehn DIN-4A-Seiten am Stück schreiben lassen (per Hand!) und mir einen Krampf in selbiger verursachen.
Solltest du Fragen an mich haben oder eine Betaleserin suchen, schreib mich gerne an! Bisher habe ich noch niemanden durch den Computer gebissen

║▌│█│║▌║││█║▌│║▌║
ORIGINAL HERR DER RINGE FAN ®
Achtung: Jemand, der DAS HIER in seinem Profil hat, sollte mindestens einmal die Bücher gelesen haben!
***
An alle Leser, die sich vielleicht von meinem Profil eine Antwort auf die Frage erhoffen, warum im Moment keine Updates kommen: Es wird sich bessern! Aber es geht auf den April und damit aufs bayrische Abitur zu, ihr könnt euch vorstellen, was das bedeutet. Dennoch, es steht nicht zur Debatte, eine Geschichte abzubrechen!
***
Meine Arbeiten:
- Narn-o-ulun oder Gollums Zeit in Düsterwald; Herr der Ringe; in Arbeit; 9 Kapitel; über 1600 Aufrufe; 6 Reviews  
- Der Weg der Grauen Schar; Herr der Ringe; in Arbeit; Partner-Fanfiction; 20 Kapitel; über 6600 Aufrufe; 37 Reviews
- Pirates of the Caribbean 6 – Dead Menʻs Return; Fluch der Karibik;  in Arbeit; Partner-Fanfiction; 5 Kapitel; über 1400 Aufrufe; 9 Reviews
- Schockierende Fakten über ...; Herr der Ringe; in Arbeit; 7 Kapitel; über 2700 Aufrufe; 13 Reviews
- Zeit für Dich; Herr der Ringe; fertiggestellt; Oneshot; über 300 Aufrufe; 6 Reviews
- Abschied; Lego Ninjago; fertiggestellt, Oneshot; über 200 Aufrufe; 1 Review
- Gedicht an „Unsere Dame von Paris“; Poesie; fertiggestellt; unter 100 Aufrufe

Danke für die Aufrufe, Favoriteneinträge und Reviews!
Ihr seid herzlich dazu eingeladen, in alle sechs Fanfictions mal reinzuschauen!

Beide Partner-Fanfictions schreibe ich zusammen mit Taudir.

Privatbereich beendet : ) Jetzt kommen die Dinge, die in meinem Profil stehen, weil ich von anderen Nutzern dazu aufgefordert wurde, sie dorthin zu stellen.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________

█████████
█▄█████▄█
█▼▼▼▼▼
█ Schwarzleser
█▲▲▲▲▲
█████████
__██____██___
ACHTUNG
Mega Anti-Schwarzleser-Fraktion. Wir demonstrieren gegen Schwarzleser. Es ist einfach nur erniedrigend und entmutigend, wenn man seine Stats betrachtet und hundertfach mehr Leser als Reviews hat. Wir fordern Gerechtigkeit für die Autoren!! Eine Funktion, die entweder den Autoren ermöglicht, Schwarzleser zu erkennen oder aber einen Aufruf an die Leser, endlich Reviews zu schreiben, egal ob gute oder schlechte! Denn man möchte ja im Grunde nur wissen, wie andere finden, was man schreibt, auch um sich selber vielleicht verbessern zu können. GEGEN SCHWARZLESER!!!
Wenn du mitmachen willst, kopier den Text und schreibe ihn in dein Profil!!
___________________________________________________
Tod eines Unschuldigen

Ich ging zu einer Party, Mami, und dachte an Deine Worte. Du hattest mich gebeten, nicht zu trinken, und so trank ich keinen Alkohol.

Ich fühlte mich ganz stolz, Mami, genauso, wie Du es vorher gesagt hattest. Ich habe vor dem Fahren nichts getrunken, Mami, auch wenn die anderen sich
mokierten.

Ich weiß, dass es richtig war, Mami, und dass Du immer recht hast. Die Party geht langsam zu Ende, Mami, und alle fahren weg.

Als ich in mein Auto stieg, Mami, wusste ich, dass ich heil nach Hause kommen würde: aufgrund Deiner Erziehung - so verantwortungsvoll und fein.

Ich fuhr langsam an, Mami, und bog in die Straße ein. Aber der andere Fahrer sah mich nicht, und sein Wagen traf mich mit voller Wucht.

Als ich auf dem Bürgersteig lag, Mami, hörte ich den Polizisten sagen, der andere sei betrunken. Und nun bin ich derjenige, der dafür büßen muss.

Ich liege hier im Sterben, Mami, ach bitte, komm doch schnell. Wie konnte mir das passieren? Mein Leben zerplatzt wie ein Luftballon.

Ringsherum ist alles voll Blut, Mami, das meiste ist von mir. Ich höre den Arzt sagen, Mami, dass es keine Hilfe mehr für mich gibt.

Ich wollte Dir nur sagen, Mami, ich schwöre es, ich habe wirklich nichts getrunken. Es waren die anderen, Mami, die haben einfach nicht nachgedacht.

Er war wahrscheinlich auf der gleichen Party wie ich, Mami. Der einzige Unterschied ist nur: Er hat getrunken und ich werde sterben.

Warum trinken die Menschen, Mami? Es kann das ganze Leben ruinieren. Ich habe jetzt starke Schmerzen, wie Messerstiche so scharf.

Der Mann, der mich angefahren hat, Mami, läuft herum, und ich liege hier im Sterben. Er guckt nur dumm.

Sag meinem Bruder, dass er nicht weinen soll, Mami. Und Papi soll tapfer sein. Und wenn ich dann im Himmel bin, Mami, schreib „Papis Junge“ auf den Grabstein.

Jemand hätte es ihm sagen sollen, Mami, nicht trinken und dann fahren. Wenn man ihm das gesagt hätte, Mami, würde ich noch leben.

Mein Atem wird kürzer, Mami, ich habe grosse Angst. Bitte, weine nicht um mich, Mami. Du warst immer da, wenn ich Dich brauchte.

Ich habe nur noch eine letzte Frage, Mami, bevor ich von hier fortgehe: Ich habe nicht vor dem Fahren getrunken, warum bin ich derjenige, der sterben
muss?

Anmerkung:
Dieser Text in Gedichtform war an der Springfield High School im Umlauf, nachdem eine Woche zuvor zwei Studenten bei einem Autounfall getötet wurden.

Unter dem Gedicht stand folgende Bitte:
Jemand hat sich die Mühe gemacht, dieses Gedicht zu schreiben. Gib es bitte an so viele Menschen wie möglich weiter. Wir wollen versuchen, es in der ganzen
Welt zu verbreiten. Damit die Leute endlich verstehen, dass Alkohol eine Gefahr für die Gesellschaft darstellt.
Vorschau virtuelles Bücherregal
eigene Geschichten   eigene Reviews   favorisierte Geschichten   favorisierte Autoren