Profil von Akaya-san

Akaya-san

Vorname:
Kai-Fynn aka Akaya
Nachname:
Moon
Wohnort:
Deutschland
Geschlecht:
weiblich
Homepage:

Tammiii! HDL! :3



GUYYS! Ich habe aufgehört auf deutsch FFs zu schreiben, weil ich es iwie nicht mehr kann ohne mich selbst zum cringen zu bringen ^^'. Jedoch schreibe ich jetzt englishe auf ao3, den link dazu findet ihr in meinem Profil!


Ich bin das Mädchen, das zu Hause rausgeschmissen wurde, weil ich meinem Vater erzählt habe, dass ich lesbisch bin.
Ich bin die Schwester, die ihrem schwulen Bruder in den schmerzvollen, tränenreichen Nächten zur Seite steht.
Ich bin der Mann, der ganz alleine in seinem Krankenzimmer starb, weil sie meinen Partner nicht reinlassen wollten, mit dem ich 27 Jahre zusammen war.
Ich bin das Pflegekind, das aus Alpträumen aufwacht, in denen ich meinen 2 Vätern weggenommen werde, der einzigen liebevollen Familie, die ich jemals gehabt habe. Ich wünschte, sie könnten mich adoptieren.
Ich gehöre zu den Glücklichen, nehme ich an. ich habe den Angriff überlebt, wegen dem ich 3 Wochen im Koma lag. In einem Jahr kann ich warscheinlich wieder laufen.
Ich gehöre nicht zu den Glücklichen. Ich habe mich umgebracht, wenige Wochen, bevor ich die Highschool absolviert hätte. Es war einfach zu viel zu ertragen.
Wir sind das Paar, dessen Maklerin einfach aufgelegt hat, nachdem sie erfahren hat, dass wir eine Ein-Zimmer-Wohnung für 2 Männer mieten wollten.
Ich bin die Person, die sich schuldig fühlt, weil sie denkt, sie könnte so viel besser sein, wenn sie nicht immer mit einer Gesellschaft klarkommen müsste, die sie hasst.
Ich bin die Person, die verstecken muss, was die Welt am Meisten braucht: Liebe.
Ich bin das Mädchen, das Angst hat ihren Freunden zu erzählen, dass sie lesbisch ist, weil sie es vielleicht jedem homophoben Arschloch aus meiner Klasse erzählen könnten.
Ich bin gegen Homophobie.
Und was bist du?

Man liebt Bücher...
...wenn man meint, dass Lesen gesundes Fernsehen ist.
...wenn man alle Emotionen auch empfindet die in dem Buch genannt werden.
...wenn man Mimiken beim Lesen nachmacht.
...wenn man tagelang mit seinen Freunden über das Buch redet, auch wenn man weiß, dass es sie zu Tode langweilt *unschuldig pfeif*
...wenn man Herzklopfen bekommt, wenn ein Buch dem Ende neigt.
...wenn man beim Lesen nebenbei auch auf den Schreibstil achtet, um den eigenen zu verbessern.
...wenn man sich manchmal wünscht ins Buch zu springen, aus welchem Grund auch immer.
...wenn man beim Lesen Ruhe braucht und es unmöglich ist dabei was zu essen.
...wenn so so sehr im Buch versunken ist, dass man sich sogar von der Realität abschottet.
...wenn man das Buch zuklappt und sich Gedanken über das nächste Kapitel macht.


My views on sexuality :
If you're gay, that's cool,
If you're lesbian, that's cool,
If you're asexual, that's cool,
If you're bisexual, that's cool,
If you're pansexual, that's cool,
If you're straight, that's cool,
If you're not sure, That's cool,
If you hate on somebody for their sexuality - FUCK YOU !
eigene Geschichten   eigene Reviews   favorisierte Geschichten   favorisierte Autoren