Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

the red in your eyes

Kurzbeschreibung
GeschichteMystery, Liebesgeschichte / P16 / Het
Dean Winchester Lucifer OC (Own Character)
25.01.2023
25.01.2023
1
400
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
25.01.2023 400
 
in order for the light to shine so brightly, the darkness must be present.
–francis bacon


"Genevieve!"
Die junge Amerikanerin rollte mit den Augen und beschleunigte ihren Schritt, aber er holte sie natürlich trotzdem ein. Sofort schnalzte sie mit der Zunge und schüttelte heftig den Kopf.
"Was ist?"
"Hör zu...", begann der junge Mann vorsichtig. Er hatte Schwierigkeiten mit ihr Schritt zu halten und als er merkte, dass er es nicht schaffen würde, umfasste er sanft ihren Ellbogen und brachte sie damit zum Stehenbleiben. Sie war ganz offensichtlich nicht in der Stimmung für ihn, ließ sein Geschwafel aber dennoch über sich ergehen. Und warum? Sie wusste es selbst nicht so genau.
"Hör zu", begann Thomas Carter von neu und wirkte nun viel selbstbewusster, "ich weiß, das mit uns ist vorbei. Aber ich will ja gar nicht wieder mit dir zusammen sein, okay?"
Sie hatte ihn einst noch liebevoll Tommy Carter genannt. Sie hatte seine gruseligen, türkisen Augen geliebt. Aber das war vorbei.
Der Engländer, dem man zunächst gar nicht ansah, dass er eigentlich ein Ghoul war, starrte ihr mit seinen türkisen Augen geradewegs in die Seele. Für einen Moment verlor sie sich darin, aber nur für einen Moment. Dann erschauderte sie und riss ihren Arm aus seinen Fängen.
"Was denn, was willst du denn von mir?"
Ihre Stimme hatte sich inzwischen fast zu einem Rufen gewandelt, weshalb er versuchte die Stimme zu senken und sich umsah, um zu sehen, ob jemand sie bemerkt hatte. Aber die Straße war fast menschenleer.
"Lass mich einfach in Ruhe, Tommy. Bitte."
Ihre Stimme hatte sich in ein Flehen gewandelt. Er wollte gerade noch etwas sagen, als er spürte, wie hinter ihm jemand auftauchte und seine Hand auf seiner Schulter niederließ. Er brauchte sich nicht umzudrehen, um zu wissen, wer es war. Sofort stöhnte er auf.
"Lucifer, bitte", begann er langsam und wollte sich zu Lucifer umdrehen. Doch der schob ihn nur von sich weg und starrte ihm die nicht-vorhandene Seele aus dem Körper.
"Sie sagte, du sollst sie in Ruhe lassen, Tommy."
Seine roten Augen schienen die ganze Straße zu erleuchten, während Tommy Carter nur noch spürte, wie ein Kloß in seiner Magengegend zu explodieren schien.
Würde er sterben? So wie er Lucifer kannte - wahrscheinlich.
"Lass sie einfach in Ruhe, Tommy."
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast