Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Noemys Reise

Kurzbeschreibung
GeschichteFamilie, Fantasy / P12 / Gen
Magische Wesen OC (Own Character)
02.01.2023
01.02.2023
7
2.479
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
25.01.2023 449
 
Hey,
ich mal wieder.
Zu aller erst wollte ich mich für die zweite Favorisierung  bedanken. Ich habe mich riesig gefreut!
So, dann nicht mehr so viel, nur noch eine Frage: Soll ich lieber vor oder nach dem Kapitel was dazu sagen, b.z.w. schreiben?
Viele Grüße von
wolfeuledonnervogel

Kapitel 4: MACUSAs Zentrale

Noemy hatte kein Zaubereiministerium, welche sie bisher gesehen hatte, gemocht. Sie waren alle im Kern gleich: Voll, laut und es geschahen immer irgendwelche Tragödien, nehme man die Machtübernahme des britischen Ministerium von Voldemort.
Sie wäre jetzt viel lieber bei sich zu Hause, und würde dafür sogar die Standpauke ihres älteren Bruders Neil über sich ergehen zu lassen.
Aber es kam gar nicht in Frage, jetzt zurück in ihre Zeit zu reisen. Vier Nifflerbabys waren auf Noemy angewiesen und außerdem wollte und musste sie ihre Großmutter finden!
Mit einem Ohr hörte Noemy, wie ihr Ur-Ur-Urgroßvater gerade erklärte, das er Appaloosa-Knudelmuffs suchte, worauf Tina entgegnete, das das Geschäft des Züchters vor einem Jahr geschlossen wurde, als die drei auch schon vor MACUSAs Zentrale standen.
Selbst wenn Noemy Zaubereiministerien nicht mochte, musste sie gestehen, das die Zentrale wirklich beeindruckend war, vor allem für diese Zeit.
Tina Goldstein durchquerte zügig und Newt und Noemy hinter sich her schleifend, den Eingangsbereich. Die ehemalige Aurorin dirigierte sie zu einem Fahrstuhl, der den Lifts aus Noemys Zeit in nichts nach stand.
Der Hauself in dem Fahrstuhl wies, nachdem Tina ihm "Sonderermittlungsgruppe" genannt hatte, darauf hin, das der letzte Besuch sie wohl ihre Stellung als Aurorin gekostet hatte, doch Tina bestand, stur wie sie war, darauf, dort hoch zufahren.
,,Sie halten sich im Hintergrund", wies Tina Noemy an. ,,Wir fahren nur wegen Mr. Scamander dort hoch."
So blieb dem Mädchen nichts anderes übrig, als vor der Tür zu stehen und die schwarzen Backsteine anzustarren.
Tina wirkte nicht so, als wäre das Treffen erfolgreich verlaufen. ,,Wir gehen jetzt in mein Büro."
Das letzte Wort betonte sie, als könne sie es nicht ausstehen.
Bei dem Büro für Zauberstabzulassung, dachte Noemy, dass sie selbst das Büro auch nicht ausstehen würde, müsste sie die ganze Zeit dort sitzen und Papierkram erledigen.
Während Newt und Noemy unschlüssig in der Gegend rumstanden, begab sich Tina hinter ihren Schreibtisch, auf dem sich Papiere stapelten und eine Schreibmaschine stand.
Neugierig drückte Noemy eine der Tasten runter. Es erinnerte sie mehr an ein Klavier, als an einen Computer.
Als Tina sich hinter ihrem Schreibtisch duckte, weil ein Mann mit gegelten Haaren und Anzug vor ihnen stand, trat Noemy lieber einen Schritt zurück, aus Vorsicht, was als nächstes geschehen würde. Wer der Mann war, wusste Noemy ebenfalls: Abernathy, der sich später Grindelwald angeschlossen hatte.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast