Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Shania-Quest

Kurzbeschreibung
GeschichteAbenteuer, Fantasy / P12 / Gen
24.11.2022
24.11.2022
17
65.720
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
24.11.2022 346
 
Vorwort: für alle die diese Geschichte noch immer gerne lesen... Ja das ein oder andere Kapitel hab ich mittlerweile schon weitergeführt. Und erfreue mich immer noch sehr an diese Story die noch nicht komplett für meine Freundin fertig ist. Für all jene die diese Story noch nicht kennen...denen wünsche ich ebenso viel Spaß beim Lesen.
(Rechtschreibung überprüfe ich dann bald demnächst was Fehler angeht.)
Viel Spaß wünscht euch Angel 0001 alias Karin Jessica Krause. ;)
---------------------------------------------------------------

Prolog

Schweißperlen tropften von Kazumis Stirn, als sie endlich in den Zug nach Hause gestiegen war und ihren türkisfarbenen Rucksack neben sich auf dem Sitzplatz abgestellt hatte. Es war der erste heißeste Tag dieses Jahres gewesen und zum Glück war es zugleich auch der Auftakt in die Sommerferien.
Endlich hatte sie wieder Ruhe vor ihren Mitschülern, die sie dauernd hänselten.
Kazumi seufzte laut auf, wischte sich mit der rechten Hand die Schweißperlen weg und schloss ihre blau/gräulichen Augen. Sie versuchte die gemeinen Stimmen in ihrem Kopf zu verdrängen, doch noch immer vernahm sie die spottenden Stimmen, die ihr wie Schatten von der Schule gefolgt waren.
,,Kazumi, das ich nicht lache, der Name Schönheit, sollte man bei dir in hässlich umbenennen.“
,,Na Kazumi, wieder mal ne 1 geschrieben ? Aber hier in unserer Clique hast du nur ne glatte 6 !“ ,,Schon allein wegen deiner Kleidung sollte man dich von der Schule werfen !“
Plötzlich riss sie ihre Augen auf , krallte ihre lackierten lilafarbenen Fingernägel in die verwaschene Jeans und kniff wütend ihre Augen zu Schlitzen zusammen. Immer wieder stellte sie sich ein und dieselbe Frage :
Warum, warum konnte sie nicht wie alle anderen anerkannt sein ? Nur weil sie gerne solche verwaschenen blauen Hosen und Pulli´s trug und ihre kurzen und glatten Haare feurig rot aussahen.
Dann perlte ein Wassertropfen aus ihrem linken Auge und tropfte auf ihre Hose.
,,Ich will meinen Look nicht verändern !“ brach es schluchzend, fast schreiend aus ihr heraus, während im gleichen Moment der Zug hupte und eine gewaltige Erschütterung im gesamten Zugabteil zu spüren war. Kazumi stieß dabei mit dem Kopf gegen das Fenster und verlor das Bewusstsein.
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast