Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Die zwei Professoren-Detektivinnen und der widerwärtige Weihnachtsraub

Kurzbeschreibung
GeschichteKrimi, Parodie / P12 / Gen
20.11.2022
02.12.2022
13
6.536
1
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
25.11.2022 377
 
"Aufstehen, Sincerily!", rief Catilynn, kniete in Sincerilys Bett und versuchte diese wachzurütteln, "Es ist Heiligmorgen!".

Langsam wurde sie wach, und ihr wurde klar, dass sie tatsächlich immer noch in Aspen war. Der schöne Tag gestern war also doch kein Traum gewesen.

Der gestrige Tag war wunderschön, doch der heutige Tag begann definitiv nicht schlechter. Nach dem Frühstück (es gab Würstchen mit Rührei, und Brötchen mit Orangensaft) verbrachten sie den ganzen Vormittag vor dem Fernseher und schauten sich Disneyfilme an. Dabei schielten die beiden Mädchen immer wieder grinsend zum Baum, um die darunter liegende Geschenkepracht zu begutachten. Die zwei Professorinnen fühlten sich, als wären sie wieder Kind. Am Nachmittag spielten die beiden noch einmal ausgiebig im Schnee und fuhren mit dem Schlitten die Berge hinab, während Maaaaaaaaam in der Küche den Weihnachts-Rollbraten zubereitete. Wie jedes Jahr sollte es zu diesem Knödel und Rotkraut dazu geben.

Als die Dämmerung immer mehr eintrat, war ihnen kalt und sie gingen ins Haus. Catilynn schlug vor, drinnen noch eine Weile zu basteln bis das Essen fertig war. So war es jedes Jahr gewesen: Abends vor dem Essen wurde immer gebastelt, dann gab es Rollbraten, nach dem Essen direkt die Geschenke, und dann wurde gemeinsam Drei Haselnüsse für Aschenbrödel geschaut.
Sie betraten also das Haus, und auf dem Weg in die Bastelecke wagten die Mädchen noch einen kurzen Blick unter den Baum - doch es lagen keine Geschenke mehr da.

"Maaaaaaaam", rief Catilynn in die Küche, "Wieso hast du die Geschenke woanders hingeräumt?".

Maaaaaaam streckte den Kopf aus der Küchentür: "Was, wovon redest du? Die Geschenke liegen unter dem Baum, genau wie jedes Jahr".

"Nein, da sind sie eben nicht mehr".

Skeptisch kam Maaaaaaaam aus der Küche, um sich selbst davon zu überzeugen.

"Wir wissen dass nur du sie weggeräumt haben kannst", schlussfolgerte Sincerily, "Du warst als einzige die ganze Zeit im Haus. Catilynn und ich waren bis eben draußen".

Maaaaaam schüttelte den Kopf. "Ehrlich, ich hab die Geschenke nicht angerührt. Ich war die ganze Zeit in der Küche und konnte vom Rollbraten nicht weg. Wenn ich es nicht war, und ihr wart es auch nicht - dann sind die Geschenke offensichtlich geklaut worden".
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast