Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Forest Life Academy

von Tierliebe
Kurzbeschreibung
GeschichteFreundschaft, Action / P12 / Het
OC (Own Character)
15.10.2022
21.01.2023
29
20.934
3
Alle Kapitel
49 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
25.11.2022 918
 
Bevor es mit dem Kapitel losgeht, wollte ich fragen, ob jemand Lust hat für mich BetaleserIn zu spielen. Wenn ja, dann meldet euch gerne per PN. Was ich dann aber gerne noch wissen möchte, wäre, wie alt ihr seid, ob ihr schon Erfahrungen beim Betalesen habt und was ihr in dieser Richtung besonders gut könnt (Rechtschreibung, Grammatik, Logik etc.). Was hoffentlich logisch ist, ist, dass ich wenn es sich mir anbietet, erfahrene Betaleser zu wählen, also wenn sich zwei melden und einer bereits Erfahrungen hat, dann werde ich höchstwahrscheinlich den Kandidaten mit Erfahrung nehmen. Also seid bitte nicht enttäuscht, wenn ich euer Angebot ablehne. Das tut mir dann wirklich leid!

Und sorry, dass das Kapitel etwas später kommt und auch nicht so lang ist, ich schaue nebenher Fußball WM…

Tierliebe



Aber jetzt, Bühne frei für Zoe, Bella und Co.!







Zoe PoV


Ich kam direkt nach Jo und Bella in die Cafeteria, diesmal allein. Ich war am Nachmittag als Schneeleopardin über die Berghänge gewandert und hatte mir auch ein Murmeltier gefangen. Das durfte ich auf keinen Fall Antonia erzählen!!! Es war herrlich gewesen, denn ich war endlich mal wieder so frei gewesen wie früher im Himalaya. Ich hatte es vermisst. Antonia, Nayla, Bella und die anderen Wölfe waren wirklich gute Freunde, aber trotzdem vermisste ich die Einsamkeit und Ruhe. Aber auch die endlose Weite, Aussicht und den ganzen Schnee und die Kälte. Ich war kein Geschöpf, dass Wärme mochte… SCHNEEleopard halt.

Meine Freunde wussten, dass ich nicht beim Abendessen war, ich hatte es ihnen bereits gesagt, also konnte ich gleich nach oben in die Bücherei gehen. Ich wollte herausfinden, ob es dort auch Bücher über Astronomie gab. Ich hatte Glück. Nach nicht einmal zehn Minuten Suche hat ich ein Buch in der Hand, dessen Titel lautete Licht im Dunkeln: Schwarze Löcher, das Universum und wir.!!Das Buch gibt es wirklich. Die Autoren heißen Heino Falcke und Jörg Römer Sollte es Probleme geben, weil ich dieses Buch hier verwende, dann werde ich das natürlich sofort löschen und mir einen Titel ausdenken!!!! Das Buch war wirklich interessant, aber meine gute Laune war im Keller, als eine sehr bekannte Gestalt die Bibliothek betrat. Herr Müller.

Mit schnellen, festen Schritten kam er auf mich zu. „Mitkommen!“, befahl er kalt. Als ich mich nur zögerlich erhob, packte er meine Arm und zerrte mich zu seiner Hütte. „Lassen Sie mich los! Ich kann selbst gehe, Sie müsse mich nicht zu Ihrem Heim schleppen!“, schrie ich, während ich mich wütend wehrte. Für einen Moment überlegte ich, ob ich mir Krallen wachsen lassen sollte, aber Herr Müller war leider immer noch ein Lehrer. Also rief ich in Gedanken nach meinen Freunden. Nur leider schaffte ich es nicht, mich teilzuverwandeln.
Herr Müller ries die Tür zu seinen Privaträumen und stieß mich hinein.





Bella PoV


„Wo ist eigentlich Zoe?“, fragte ich meine Freunde, als wir uns nach dem Abendessen, das Steak mit Offenkartoffeln war echt gut, auf den Weg zur Höhle hinter dem Wasserfall waren. „Sie wollte allein sein. Ich glaube, dass braucht sie einfach hin und wieder. Beim Abendessen war sie nicht, weil sie am Nachmittag in den Bergen auf der Jagd war“, berichtete Nayla mit einem kurzen Seitenblick auf Antonia. Wahrscheinlich hatte sie ein Murmeltier gefangen und Antonia wusste nichts davon. Das war auch besser so. Dann hörten wir plötzlich einen leisen Hilfeschrei in unseren Köpfen. Die Stimme kam und irgendwie bekannt vor. „Zoe!“, riefen wir im Chor.







Und noch ein Nachwort:





So. Was schaut ihr jetzt so erwartungsvoll?!



Jetzt geht das schon wieder los. Ich hab keine Ahnung, wie ich mich vorstellen soll, ohne dass es 08/15 wirkt. Aber anders geht es anscheinend nicht. Ich bin SilentFate. Dass ich gerne lese und schreibe, muss ich ja nicht extra sagen. Sonst würde ich ein paar Runden zocken anstatt meine Zeit mit dieser Website hier zu verschwenden. Naja, was heißt verschwenden, ich machs ja freiwillig xD



Also, wo fang ich jetzt an.



Ich bin zwar kein radikaler Aktivist, aber:



Diese Geschichte bekommt zu wenig Reviews!!! An alle, die diese Geschichte lesen, aber zu faul sind, was reinzuschreiben:



Tut es doch einfach! Wenigstens ein paar mal. Damit Tierliebe weiß, dass es noch welche gibt, die ihre Geschichte lesen!

Denn diese Fanfiction ist richtig gut! Im Vergleich zu diesem Schei...benkleister, den es auf dieser Seite gibt, ist sie sogar perfekt!



Es gibt ja Menschen, die missbrauchen Fanfictions um ihre – zum Teil verstörenden – Fantasien mit den Hauptcharakteren auszuleben. Das ist wirklich schade, aber die hier, genau die hier, ist ein perfektes Beispiel dafür, dass es noch kompetente Hobbyautoren auf dieser Seite gibt. Und es wäre gut, wenn es auch Menschen gibt, die kompetent genug dazu gibt, solche Geschichten wahrzunehmen und sie auch zu bewundern!

Sorry, falls das etwas hart klang. Das sollte eigentlich nicht so klingen wie der Mathelehrer, der einen zusammenscheißt, weil man ein Vorzeichen vergessen hat…



So, sonstiges…



warte, mich stört gerade...bin gleich wieder da!



Mann, ich hab grad die Rollläden in meinem Zimmer runtergemacht, das Blaulicht vom Krankenwagen hat gerade echt genervt.



Also, wo war ich? Ach ja:



- Ich freu mich auf Weihnachten

- Diese Geschichte ist eine stabile 13 von 10. Und das auf einer Skala von 1 bis 5 xD

- Es macht mich voll glücklich, ein Nachwort für eine Geschichte schreiben zu dürfen. Ich fühl mich gerade irgendwie wie jemand, der ein Feature auf einen Song macht…



Das wars eigentlich von mir.

Ich werde euch nicht weiter belästigen. Tut euch was anderes an.



SilentFate



P.S Ich stimme Friedenstraeumerin zu, schreibt Reviews!











Bye!!!
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast