Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Spiegelscherben

Kurzbeschreibung
GeschichteFreundschaft, Übernatürlich / P16 / Gen
Castiel Dean Winchester Sam Winchester
22.09.2022
04.12.2022
32
17.576
4
Alle Kapitel
40 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
23.09.2022 251
 
Es ist eine Woche her, seit Castiel Dean zuletzt gesehen hat. Eine Woche, seit sie einen Erzengel gefangen genommen haben. Seit dieser Erzengel Rache geschworen hat.
Castiel macht sich keine Sorgen darum, dass Raphael seine Drohung wahrmacht; das heilige Feuer wird ihn festsetzen. Lange genug, dass Castiel Zeit für seine Suche nach Gott hat.
Das Amulett in seiner Hand ist überraschend schwer. Schwerer als es seine mangelnde Größe vermuten lässt. Dean muss sich seiner immer bewusst gewesen sein, denkt Castiel und ist sicher, dass das Gewicht des Amuletts für Dean mehr als nur physisch gewesen ist. Es bedeutet dem Mann viel - ebenso viel und doch etwas völlig anderes als das, was es Castiel bedeutet.
Castiel wird gut darauf Acht geben. Für Dean. Für sich selbst. Für alles und jeden. Immerhin ist es die letzte Hoffnung darauf, das Unvermeidbare nicht nur hinauszuzögern, sondern es gänzlich abzuwenden. Und Castiel muss hoffen - gegen jeden Zweifel. Gegen jede Wahrscheinlichkeit.
Er hält das Amulett noch immer in der Hand, als sich sein Handy bemerkbar macht und er den Anruf annimmt.
„Dean“, sagt er, ohne auf das Display zu schauen oder den Anrufer zu Wort kommen zu lassen.
„Cass, du musst herkommen!“ Dann nennt Dean einen Meilenstein an einer Interstate.
Noch bevor Dean ausgesprochen hat, ist Castiel vor Ort. Er sieht den Impala. Dean sieht er nicht. Er geht um den Wagen herum.
„Dean?“
„Pass doch auf, du Trampel!“
Castiel bleibt stehen, senkt den Blick. Legt den Kopf schief.
„Wie?“, fragt er, als er Dean findet.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast