Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Twilight Bis(s) ich für immer bei dir bin

von miminik
Kurzbeschreibung
GeschichteAllgemein / P12 / Gen
15.09.2022
06.11.2022
25
14.903
1
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
23.09.2022 589
 
Nach kurzer Zeit kam sie nach. Ich schaute zu und sie lächelt nur. ,, Charlie wollte nur das ich dich Mal ihm vorstelle. Da er es mir nicht so wirklich glaubt das ich Mal jemanden anderen treffe außer Jacob oder Edward." Ich blicke sie fragend an ,, Jacob?"
,, Ja den werde ich dir noch vorstellen keine Angst." Sagt sie.
,, Warum sollte ich Angst haben?" Frage ich .
,, Na weil er bestimmt zu dir passen wird." Sagt sie.
Ich schüttel den Kopf ,, Mädel du willst mich doch wohl nicht verkuppeln oder?"
Ich lacht nur ,, wer weiß."
Ich haue ihr zaghaft gegen den Arm und wir beide mussten lachen.

Nach dem wir vertig waren mit dem Essen gehen wir was raus an die frische Luft. Wir fuhren was mit dem Wagen raus , da Bella mir unbedingt das Wasser zeigen wollte. Dessen Namen ist La Push. Wir gingen was spazieren. ,, Bist du eigentlich auch nach Focks gezogen?" Frage ich.
Sie nickt ,, von meiner Mutter zu meinem Vater." Sagt sie.
,, Oh das ist bestimmt nicht leicht für dich oder?" Frage ich.
,, Und du warum bist du hier hin gezogen?" Fragt sie.
,, Meine Eltern sind immer getrennt gewesen. Es soll sich hier ändern , dass war auch ein Grund gewesen das ich keine Freunde hatte. Da ich immer Zwei Wochen da und zwei Wochen da war. " Sage ich und schaue aufs Wasser. Ich setze mich auf einen Stamm und Bella neben mich. ,, Hattest du dir nimals Freunde gewünscht?" Fragt sie mich.
,, Doch sogar sehr gerne. Aber dadurch das ich immer hin und her geschoben wurde. War das für sie ein Problem." Sage ich und schaue auf den Boden.
,, Für mich wäre sowas kein Problem. Du wirst immer meine Freundin bleiben. " Sagt sie.
,, Danke dir. Es ist so komisch, wir kennen uns er gerade Mal fast ein halben Tag und es kommt mir so vor als würden wir uns schon drei Jahre kennen." Sag ich und drehe mich zu ihr. ,, Verrückt oder?"
,, Ich denke nicht." Sagt sie und wir beide fallen ins Schweigen.

(Es ist hier so wunder schön als würden alle Sorgen verfliegen. Die wir je hatten.)

,, Sag Mal findest du nicht auch das dieser Ort irgendwie etwas anderes ist als ein andrer." Frage ich.
,, Ja das ist er , dass meiste weißt du noch garnicht." Sagt sie. Ich blicke sie an ,, wie meinst du das?" Frag ich.
,, Das wirst du alles noch nach und nach erfahren aber feleicht findest du es ja heraus. Wustest du das er hier Leute gibt die Quileute Nachfahren von Wölfen sind . Also nach ihrer Legende. " Sagt sie.
Ich schaue sie entgeistert an ,, was?" Frage ich.
,, Ja und ist dir bei Edward garnichts aufgefallen? Oder bei Alice? " Fragt sie mich. Ich schüttel den Kopf. ,, Naja egal genug von Legenden. Komm ich bring dich ..." Doch in diesem Moment huschte plötzlich etwas rotes am Wald entlang. Ich gehe langsam dahin, Bella hat das garnicht bemerkt. Sie redet immer weiter und ging immer mehr von ihr weg. Ich stand plötzlich im Wald und wie aus dem nichts sprang ein grau schwarzer aus dem Gebüsch raus.
Es ging alles so schnell in diesem Moment das ich die Hälfte garnicht mitbekommen habe. Ich hörte nur ein Ruf ,, Vorsicht!" Und im nächsten Moment merke ich wie mich jemand packt. Ich schloss die Augen und merke auch das mich ein Pfote an der Schulter berührte. ,, Julia!" Höre ich die Stimme von Bella noch.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast