Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Für immer Du

Kurzbeschreibung
GeschichteErotik / P18 / Het
17.08.2022
26.09.2022
50
58.366
8
Alle Kapitel
16 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
22.09.2022 390
 
Der Herzmonitor an dem Ana angeschlossen war schlug auf einmal Alarm und der Monitor zeigte eine durchgängige Linie ohne Anzeichen auf Herzaktivität. Grace die gerade den Raum betrat ließ ihre Kaffeetasse fallen und in ihren Augen konnte man das blanke Entsetzen sehen.
- Das durfte jetzt nicht wahr sein, es durfte einfach nicht passieren das Anastasia jetzt sterben würde. Das würde ihr Sohn nicht überleben. Es würde für die ganze Familie ein schwerer Schlag bedeuten.

Obwohl die Ärztin nicht offiziell im Dienst war ging sie zu Ana und leitete sofort die nötigen Reha Maßnahmen ein.

Seit mittlerweile zehn Minuten kämpfte die Kinderärztin darum Anastasia zurück zu holen. Ihre Kollegen waren der Meinung das es hoffnungslos war und wollten Anastasia für tot erklären aber die Ärztin gab nicht auf.
Der Rest der Familie hielt es nicht mehr aus zu warten und ging nun ebenfalls in Richtung Behandlungsraum.
Als Christian realisierte was dort gerade passierte stieg seine Wut auf Carla und Bob immens. Carrick bemerkte sofort was in seinem Sohn vor sich ging und sprach ihn behutsam an
„Christian bitte Ana hilft es jetzt nicht wenn du einen Wutanfall bekommst. Anastasia braucht uns jetzt. Vorallem braucht sie dich. Jetzt ist erstmal Ana wichtig und danach kümmern wir uns um Bob und Carla.“
Christian sah seinen Vater an und nickte.
Er ging zu dem Bett in dem Ana lag und nahm ihre Hand.
„Ana, Kleines bitte. Komm zurück, ich brauche dich. Wir alle brauchen dich.“
Keine Reaktion
Christian beugte sich über Ana und d flüsterte ihr ins Ohr. „Ana, so war das nicht abgesprochen. Du wirst dich jetzt nicht so verabschieden. Ana komm zurück.“ dann atmete er tief ein und sagte „Ana bitte komm zurück. Ich brauche dich und Anastasia Steele ich liebe dich. Bitte verlass mich nicht.“
Die Tränen liefen Christian das Gesicht herab aber es war im egal.
Dann auf einmal gab es einen Ausschlag im Monitor.
Ana war zurück.
Die ganze Familie atmete auf.
Christian beugte sich über Ana und ganz sanft küsste er sie auf den Mund. „Kämpfe Ana, Du schaffst das.“
Nach diesen Worten drückte er wieder seine Lippen sanft auf die von Anastasia.
Diese nahm es unterbewusst war und ganz automatisch erwiderte sie den Kuss.  Als Christian begriff das Ana seinen Kuss erwiderte war er glücklich.
Er wusste das sie nun zu ihm zurück kommen würde.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast