Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Dragons - Black turn into White

Kurzbeschreibung
GeschichteAllgemein / P16 / Gen
Hicks der Hüne OC (Own Character) Reiker Grimborn Viggo Grimborn
15.08.2022
15.08.2022
1
1.377
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
15.08.2022 1.377
 
15.08.821 Abends

"Unser Stamm, die Tjelvans, ist ein starker und stolzer Stamm, benannt von den ersten Stammesoberhaupt Tjelvar, der ihn gegründet hat. Er war der einziger Stammesoberhaupt, der so ungglaublich groß und somit Geschichte geschrieben hat,. Er hat Drachen gejagt, getötet, von ihnen gelernt und sein Wissen über die Drachen aufgeschrieben. Znd er hat noch mehr vollbracht, was unseren Stamm wachsen ließ. Unser Stamm ist sehr alt, habe sogar die Entstehung des Stammes Hooligans mitangesehen. Das Wappen ist eine Faust, die in den Himmel ragt, als Zeichen, dass wir Gewinner sind und immer Gewinner bleiben werden. Es zeigt aber auch, wie stark wir sind", erzählte Viggo über sein Stamm, währebd er auf sein Stuhl saß und nur kurz auf sein Essen starrte. Gegenüber von ihm saß sein großer Bruder, der fertig gegessen hatte, und er es war, dee Viggo da Essen brachte. Sein kleiner Bruder aß zu wenig. Viel zu wenig.

"Und wieso erzählst du mir die Geschichte unseres 700 Jahre Altes Stammes? Willst du nicht lieber essen?", fragt Ryker irritiert. Der jüngere lächelt kurz.

"Die Geschichte eines Stammes darf niemals vergessen werden. Und jetzt geh. Ich werde aufessen und mich hinlegen. Morgen haben wir noch was vor, großer Bruder", meint Viggo num ernst. Der Ältere nickt und verschwand augenblicklich.
Stillschweigend gab Viggo dem schrecklichen Schrecken im Käfig sein Essen und seufzt. Er hatte einfach seid paar Tagen den Appetit verloren, nachdem er was gefunden hatte. Aus seiner Schublade holte er nun ein paar Papiere heraus, die er noch alle fertig machen muss. So ergriff er nach den Stift und macht sich ran. Eine Weile vergeht und er griff nach seinem mit Wasser gefüllten Becher, als er den schrecklichen Schrecken hörte. Er blickt zu ihm und erkennr an seinen Augen, wie durstig er wohl sein muss. Viggo stellt den Becher in den Käfig und sofort trank der kleine Drache. Nicht weiter den Drachen beachtend griff er navh sein Krug, um daraus Wasser zu trinken, doch er erschrak und stellt ihn wieder zurück. Warum nochmal hat er den Krug nicht abgedeckt? Jetzt schwamm da so eine riesige tote Spinne und ein paar Motten herum. Das ekelt ihn so an, dass er kein Bedarf mehr hat den Durst zu stillen. Kurz zählte er die Papiere, die er erledigen soll...es sind 60. Seufzend macht er sich daran, sie zu erledigen, vielleicht schafft er es, es noch heute abend zu schaffen.


_

16.08.821 Frühmorgens

"VIGGO! Sag mal, wo bleibst du denn? Ich dachte wir wollten Heute Morgen los, um Mittag auf eine Insel Drachen zu jagen!", knurrte Ryker wütend, als er in das Zelt seines Bruders stürmte. Vorne war quasi das Büro von Viggo und hinten sein Bett. Ob sie jemals Hütten bauen werden? Genau das kann Ryker nicht beantworten.
Viggo ist auf dem Stuhl eingeschlafen, Arme und Kopf auf den Schreibtisch. Ein Wunder das er von Ryker's Geknurre noch nicht wach wurde.

"Bei Odin nochmal, wach auf, Viggo!", sagt er genervt und schüttelt ihn nun auch. Der 31-Jägriger wurde dadurch langsam wach und rieb sich sein Auge. Er hat lange an den Papieren gesessen und war wohl dann eingeschlafen, nur hat er nicht alles geschafft zu erledigen.

"Ich komme in eine Minute...aber besorg mir mal frisches Wasser", meint er und drückt seinem großen Bruder den Krug in die Hand. Doch der Ältere bewegte sich kein Stück, sah nur zu den Papieren auf den Tisch und rollte schließlich mit den Augen.

"Sag mir nicht, du warst noch sehr lange wach wegen den Papieren. Das kann man auch am Tag machen, das weißt du aber oder?", fragt Ryker mit hochgezogener Augenbraue.
Viggo sah seinen großen Bruder nun mehr als genervt an.

"Besorg mir einfach frisches Wasser", sagt Viggo, deutlich genervt und er hasste es, sich wiederholen zu müssen. Sein großer Bruder blickt kurz in den Krug hinein, ging langsam um den Tisch herum zu Viggo. Auch wenn es sein Bruder war, wo er sich manchmal Sorgen macht, hasst er ihn auch zum Teil und hat lange auf so einen Moment gewartet.

"Komm schon kleiner Bruder. Trink aus, schließlich wird es Heute wieder sehr warm. Ich denke die große Spinne und die Motten werden dir schmecken", haucht Ryker grinsend. Der Schwarzhaariger konnte sich schon denken, was er vor hat und wollte schnell aufstehen, doch der Ältere hielt ihn zurück. Ryker war viel stärker als er und hielt ihm die Nase zu, wobei er ihm den Krug aufzwang. Viggo war deswegen gezwungen zu  trinken undzwar den kompletten Inhalt des Kruges. Erst als er alles getrunken hat, ließ Ryker von ihm ab und grinste leicht.

"Vater hatte Recht. Wenn es mir zuviel ist, sollte ich es dich spüren lassen. Hoffe du bist nicht nachtragend. Jetzt hole ich dir frisches Wasser", meint Ryker und ging mit den Krug.
Viggo blieb noch kurz sitzen, zitternd, und atmet kurz tief ein, ehe er aufstand. Das war für den erfahrenen Drachenjäger ein Trigger, der ausgelöst wurde. Einen Moment brauchte der 31-Jähriger, ehe er hinaus trat. Sein großer Bruder kam auch wieder mit den Krug zurück, jedoch ohne Wasser.

"Viggo, der südliche Händler ist hier. Und die 20 neuen Drachenjäger sind ebenfalls angekommen", berichtet Ryker dem Chef, sein kleiner Bruder. Der 39-Jähriger drückt ihm den leeren Krug in die Hand.

"Nun gut.  Du gehst mit der Mannschaft jagen und ich verhandle mit den Händler und heiße die neuen Drachenjäger willkommen", wies Viggo ernst an. Schließlich hat er lange auf den südlichen Händler gewartet und wird ihn jetzt nicht warten lassen. Ohne das Ryker noch irgendwas sagte, stellt Viggo den Krug in sein Zelt und machte sich auf den Weg zum südlichen Händler,  warf nichmal einen Blick über die Schulter.

"Bist du etwa schwerhörig, Ryker? Geh mit der Mannschaft auf Drachenjagd! Na los!", kommandierte Viggo und ging dann weiter.
Er kam dann bei ein Schiff an und ging rauf. Ein mittelgroßer, breiter Mann mit dunklete Haut und schwarzen kurzen, gelockten Haaren war als einziger auf den Schiff. Der südliche Händler.

"Ich segle fast eine Woche und das einzige, was du haben willst ist eine dicke Rolle Papier",  meint der Mann, etwa 30 Jahre Alt, mit seiner tiefen Stimme. Viggo hat seine Arme hinter den Rücken und kam ihm näher.

"Sie hat aber von enormen Wert und der Schreiber davon ist wie ein Geist. Niemand wird wohl erfahren wer der Schreiber ist. Wenn ich sie nicht kaufe, dann wird niemand deine kostbarste Ware kaufen. Also...wie lautet der Preis?", fragte Viggo ruhig und holte einen kleinen Beutel heraus, den er fest in der rechten Hand hielt. Der Händler horcht auf und war sofort interessiert. Denn der erfahrene Drachenjäger hat verdammt recht. Nur für Viggo hat das Papier einen Wert und für sonst niemanden. So holt der Mann die Rolle dicken Papier heraus und hielt sie vor Viggo.

"25 Gold Taler", sagt der Händler wieviel es kostet. Der Schwarzhaariger gab ihm den Beutel und ergriff die bezahlte Ware.

"40 Gold Taler und niemand wird von diesen Kauf jemals erfahren", bestand Viggo ernst darauf. Es war sein voller ernst, dass es niemand erfahren sollte. Der Händler zählt die Gold Taler und kam auf 40. Grinsend nickte er zustimmend. So ein gutes Geschäft hatte er lange nicht mehr gemacht.

"Gut. Dann verschwinde jetzt", sagt Viggo und ging von Board, gleichzeitig steckt er die dicke Rolle Papier bei sich ein. Nichtmal sein großer Bruder dürfte davon erfahren. Absolut niemand. Der Schwarzhaariger macht sich nun auf den Weg zu den 20 neuen Drachenjägern. Mal sehen wieviele von ihnen in der ersten Woche sterben werden.
So kam er nun an und alle neuen Drachenjäger standen gerade in eine Linie. Alles noch junge Männner...oh und sogar ein paar Frauen. Frauen hatte er noch nie als Drachenjäger.

"Zugehört! Ihr alle seid Drachenjäger und von diesen Moment an mir unterstellt! Es gibt verschiedene Ränge und ihr alle werdet mit den niedringsten Rang anfangen! Diejenigen, die Mist bauen werden bestraft oder ihr werdet den Drachen zum Fraß vorgeworfen! Habt ihr verstanden?!", rief er den neuen Drachenjägern zu.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast