Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Tägliche Herausforderung: seltsame Vorfälle, gefallene Königreiche und neue Zeitalter (nicht von Beta gelesen)

Kurzbeschreibung
SammlungAllgemein / P12 / Gen
Blue Claire Dearing Owen Grady
01.07.2022
12.08.2022
43
14.648
4
Alle Kapitel
79 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
06.08.2022 357
 
Im Allgemeinen fanden die vier kleinen Raptoren Alpha nett: er gab ihnen zu essen, brachte ihnen Dinge bei und tröstete sie, wenn es nicht sofort klappte. Aber eine Sache war aus der Sicht von Blue, Charlie, Delta und Echo überflüssig: jeden Tag nach dem Mittag bestand Alpha darauf, dass sie ein Mittagsschläfchen hielten. „Ihr seid vom Fressen völlig erschöpft“, meinte Alpha dann immer, wenn er die Tür zum Labor schloss. „Ich komme wieder, wenn ihr ausgeschlafen habt.“ Vier Raptoren waren dann immer sturzbeleidigt, denn sie hielten schon lange keinen Mittagsschlaf mehr. Stattdessen legten sie sich hin und überlegten, was sie machen würden, sobald sie groß waren.

Echo träumte davon, eines Tages ein eigenes Kind zu haben. Allerdings hatte der kleine Raptor noch keine Vorstellungen davon, wie so etwas funktionierte. Lag dann plötzlich ein Ei neben einem, und man wusste automatisch, dass das zu einem gehörte? Oder tauchte dann ein kleiner Raptor auf und sagte „Mama“? Auf jeden Fall würde sie ganz viel mit ihrem Kind spielen und es niemals zwingen, Mittagsschlaf zu halten.

Delta träumte davon, wie sie ihr essen selbst jagen würde. Schließlich wollte sie als großer Raptor nicht von Alpha abhängig sein. Bisher hatte der kleine Raptor in seinem Leben noch nicht viele Tiere gesehen. Und so stellte Delta sich vor, wie sie sich eines Tages von den bunten Schmetterlingen vor dem Fenster ernähren würde. Die Jagd würde sicher viel Spaß machen, und wenn ihre Schwestern nett waren, würde sie ihnen etwas von der Beute abgeben.

Charlies Traum war komplizierter. Sie hatte einmal beobachtet, wie Alpha mit dem Motorrad gefahren war. Der kleine Raptor hatte das unglaublich cool gefunden und wollte das unbedingt selbst ausprobieren. Im Moment versuchte Charlie herauszufinden, wie sie auf dem Fahrzeug am besten sitzen konnte. Dann würde sie durch die Gegend fahren und später ihren Geschwistern davon erzählen.

Blue träumte nicht. Sie wartete, bis ihre Geschwister eingeschlafen waren, und schlich sich dann leise zur Tür. Der kleine Raptor hatte vorgestern herausgefunden, wie man sie öffnet. Bevor Blue den Raum verließ, warf sie ihren Schwestern noch einen liebevollen Blick zu. Während die Kleinen schliefen, würde sie herausfinden, was Alpha gerade machte.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast