Geschichte: Freie Arbeiten / Poesie / Leben / Hunger

 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Hunger

Kurzbeschreibung
GedichtDrama, Schmerz/Trost / P12 / Gen
23.06.2022
23.06.2022
1
131
1
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
23.06.2022 131
 
Hunger



Das Lebenselixier lag plötzlich schwer im Magen.

Konnte einfach kein Essen mehr ertragen.



Doch der Hunger war da,

meine Seele sich aber nicht mehr regte und blieb starr.



Jeder Bissen eine Qual.

Gefühlt hatte ich keine andere Wahl.



Doch der Hunger war da,

mein Herz sich aber nicht mehr regte und blieb starr.



Wollte mich leicht und befreit fühlen.

Saß damit aber zwischen allen Stühlen.



Doch der Hunger war da,

mein Innerstes sich aber nicht mehr regte und blieb starr.



Die Rippen bald sehr sichtbar.

Konnte nicht glauben, was ich da im Spiegel sah.



Dann der Hunger langsam siegte,

mein Geist begriff, dass ich mich zu sehr verbiegte.



Das Leben hatte mich zurück,

und wich nicht mehr, zum Glück!



 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast