Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Too long time

Kurzbeschreibung
GeschichteHumor, Liebesgeschichte / P16 / Het
James "Krone" Potter Lily Potter OC (Own Character) Peter "Wurmschwanz" Pettigrew Remus "Moony" Lupin Sirius "Tatze" Black
15.05.2022
02.06.2022
2
1.905
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
15.05.2022 908
 
,,Och kommt schon! Nur einmal! Es wird schon nichts passieren! Ich hatte doch Geburtstag! Sieh es als Geschenk für mich, bitte!", bettelte James und sah sie beide mit einem Hundeblick an, doch Remus ließ sich dadurch nicht erweichen. Was alles passieren konnte! Seit Tagen versuchten die beiden, ihn und Charlotte zu überzeugen, doch bislang ohne Erfolg, auch wenn der Schokoladenkuchen, mit dem sie ihn hatten erstechen wollen, sehr lecker geschmeckt hatte. Nun fläzte Charlotte auf dem roten Sofa ihm Schulsprecherraum, Remus saß ihr gegenüber und sie wehrten sich immernoch mit Worten, auch wenn es ihre besten Freunde waren.

,,Nein Leute, das ist eine schlechte Idee und James, du musst unbedingt an deinem Hundeblick arbeiten, er ist mieserabel!" Remus verschränkte die Arme vor der Brust und signalisierte somit deutlich seine Ablehnung der Idee des Schulsprecherpaares gegenüber. Er begegnete Lilys flehendem Blick aus den smaragdgrünen Augen, die fast schon hilflos wirkten. Plötzlich war er sich nicht mehr so sicher, ob er seine Freunde wirklich im Stich lassen wollten. Sie hatten so viel für ihn getan.

,,Remus, Charlotte, bitte! Nur ein Versuch!" Etwas überfordert blickte Remus zu Charlotte, die sich auch nicht ganz sicher war, ob sie mitmachen sollte, auch wenn sie wahrscheinlich eher dazu geneigt war, es zu tun, schließlich war sie normalerweise für viel Spaß zu haben, der außerhalb des Unterrichts geschah. Die braunhaarige Gryffindor wog nachdenklich den Kopf hin und her und Remus sah, wie sie mit sich rang. Es schien auch ihr schwerzufallen, ihren Freunden etwas auszuschlagen, zudem der Spaßfaktor der ganzen Sache sehr hoch wäre, falls es funktionieren sollte. Wenn dies aber nicht der Fall wäre, wären die Folgen fatal! Er hatte schon recherchiert und es konnte zu diversen Verletzungen oder anderen Dingen kommen, die kein Mensch brauchte. Außerdem stand überall, dass es furchtbar schmeckte.

,,Gut, ich mache mit! Ich vertraue einfach Mal Lilys Brau- und Zauberkunstfähigkeiten, schließlich ist sie in beiden Fächern Klassenbeste. Aber wenn etwas schiefgeht hexe ich euch ins nächste, nein, übernächste Jahrhundert, damit das klar ist! Oder ich überlasse euch den großartigen Fähigkeiten der Erstklässler! Habt ihr schon gehört, dass das Zaubertrankklassenzimmer wegen denen schon wieder nicht betretbat ist? Ach,wie schade!" Sie fasste sich übertrieben melodramatisch ans Herz. Remus schmunzelte leicht. Typisch Charlotte! Immer etwas sarkastisch und dramatisch, aber mutig und impulsiv. Da musste er doch jetzt eigentlich auch ja sagen, trotz seines Instinktes, der ihn warnte. Jedoch wollte er James diese Geburtstagsfreude machen.

,,Na gut!", seufzte er und Lily fiel ihm um den Hals. Ihr rote Lockenmähne raubte ihm die Sicht und die Wucht ihrer Umarmung haute ihn fast um, sodass er paar Schritte rückwärts ging, während Lily ihn erwürgte. Seufzend versuchte er, zu verhindern, dass Lily ihn zerquetschte, während er sah, dass auch James Charlotte in eine kräftige Umarmung zog. Was tat man nicht alles für seine Freunde!

,,Gerngeschehen! Würdest du mich bitte wieder loslassen, Lils?" Sofort ließ Lily von ihm ab, sie strahlte immernoch und kramte eine Phiole mit dickflüssiger Pampe aus ihrem Umhang. ,,James? Bereit?" Der schwarzhaarige Gryffindor nickte und zückte ebenfalls eine Phiole. In Remus stieg ein ungutes Gefühl auf, dass er so gut wie möglich zu unterdrücken versuchte. Er war furchtbar gereizt, es war kurz nach Vollmond und das launische Wetter trug nicht zur Besserung seiner Stimmung bei.

,,Leute, passt bitte gut auf....", warnte er die beiden, als sie ihm ein Haar ausrupften und in die Brühe warfen. Lily zückte ihren Zauberstab und sprach hochkonzentriert eine sehr kompliziert klingende Formel, da sie sich jedoch kurz verschluckte, musste sie sie wiederholen.

,,Bitteschön! Wohl bekommt's!", meinte sie und reichte Charlotte die Phiole mit Remus Haar und Remus die mittlerweile dunkeltürkisene Brühe mit Charlottes Haar. Ob das wirklich funktionierte?

Mit gemischten Gefühlen blickte Charlotte hinunter auf die weiß-gräuliche Pampe, in der sich Remus' Haar befand. ,,Sicher, dass der Zauber funktioniert hat? Wenn nicht....." Doch Remus kippte die Brühe schon herunter und somit war sie gezwungen, dies ebenfalls zu tun. Bäh, es schmeckte so abartig und widerlich, dass Charlotte die Magensäure hochstieg. Es war zum Kotzen! Kurz war sie sicher, dass sie sich übergeben würde, doch tapfer biss sie die Zähne zusammen. Schnell schluckte sie und plötzlich begann sich alles zu drehen, bis der helle Schulsprecherraum mit den roten Sofas nur noch schemenhaft wahrzunehmen war. Um sich nicht doch zu übergeben, schloss sie die Augen und öffnete sie erst wieder, als sie sicher war, dass es vorbei war.

Was sie sah, ließ sie kurz stocken. Es hatte tatsächlich funktioniert! Lily war einfach eine geniale Hexe mit überirdischem Talent! Sie blickte vorsichtig an sich herunter und drehte sich einmal um die eigene Achse. Sie sah nicht mehr aus wie sie selbst, sondern sie hatte sich tatsächlich in Remus verwandelt. Charlotte fuhr sich durch Remus dunkelblonde Haare und grinste durchgehend. Vielsafttrank war wirklich genial und wenn der Zauberspruch jetzt noch wirkte, hielt die Wirkung des Trankes länger als gewöhnlich an. Wie lange wusste sie nicht, aber das würde sich sicherlich zeigen....





==================================





Hallo liebe Leser, willkommen zu meiner sechsten Fanfiction!
Es freut mich, dass ihr das erste Kapitel gelesen habt und ich wäre froh, wenn ich eins zwei Rückmeldung bekäme, damit ich mein Geschreibsel einschätzen kann. Natürlich war das Kapitel etwas kurz, aber ich möchte nicht alles im ersten Kapitel vorweg nehmen
Ich muss noch gucken, wie oft ich etwas hochlade, da ich parallel an zwei weiteren Geschichten schreibe.
Also bis hoffentlich bald, eure Fanny Potter
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast