Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Ich will nicht sterben, ich will nur nicht mehr aufwachen

Kurzbeschreibung
KurzgeschichteDrama, Schmerz/Trost / P18 / Gen
27.04.2022
27.04.2022
1
256
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
27.04.2022 256
 
!!!!!!!!!!!!!!ACHTUNG TRIGGERWARNUNG: THEMA SELBSTVERLETZUNG BITTE NICHT LESEN, WENN DAS THEMA ZU AUFWÜHLEND FÜR EUCH IST UND ES EUCH ZU STARK MITNIMMT!!!!!!!!!!!!!!!!



Ich will nicht sterben, ich will nur nicht mehr aufwachen


Ich frage mich wann schlafe ich ein?
Wann ist es vorbei?
Wann bin ich frei?

Quäle mich, wenn ich aufstehen muss,
will liegen bleiben,
will nur noch schweigen.

Mein Herz am weinen,
meine Seele am Schreien,
mein selbst nur noch am „dahin verweilen“.

Mein Arm er brennt,
als hätte ich die Adern durchtrennt.
Jede Bewegung schmerzt,
als hätte ich mein „kaltes -blaues -Blut“ angeschwärzt.


Letzten Herbst, als ich nicht mehr wollte,
tat ich das was ich nicht sollte.
Die Klinge die über meinen Arm glitt -grollte.
Ehe sie sich aus Wut und Angst -einrollte
Und mein innerstes -ich- vor Trauer und Schmerz- schmollte.

Vor kurzem schnitt ich wieder zu,
tiefer als ich sollte,
es war mir egal,
es war trotzdem eine Qual.
Denn ich wollte den Schmerz spüren,
wollte die Erlösung schüren.
Doch leider hörte ich auf meine Körper- Signale.
Und stoppte,
meine Gedanken gefangen in einer Endlos- Spirale.
Ich tat es wieder,
meine Klinge fiel auf die Erde nieder.

Meine Augen wurden schwer und fielen zu.
Und ich wünschte ich würde einschlafen- in Ruh!
Denn noch bin ich am Leben.
Ja, vielleicht ist es ein Segen, vielleicht aber auch ein Fluch.

~ Doch zugleich ich will nicht sterben, ich will nur nicht mehr aufwachen ~

Und ich frage mich wann schlafe ich ein?
Wann ist es vorbei?
Wann bin ich endlich frei?
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast