Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

I NEVER ever have...

von KaDDa89
Kurzbeschreibung
GeschichteRomance, Freundschaft / P18 / Het
Harry Styles Liam Payne Louis Tomlinson Niall Horan OC (Own Character)
18.04.2022
29.06.2022
29
72.985
2
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
23.06.2022 2.945
 
Hey Hey - ich kann euch nicht länger warten lassen ... Hier das nächste Kapitel... Ich bin gespannt wie es ankommt es ist etwas ..speziell...
Steinigt mich nicht....

--------------------------------------------------------------------------------

Als Louise endlich mit allen Jungs durch war, auch mit Harry, kam Sie zurück in mein Zimmer.
„G ,du bist jetzt dran…“,die war so aufgeregt mich zu stylen, das ich ihr nur mitgab „Übertreib es nicht..ich möchte noch wie ich aussehen..“
„Ich werde nur deine Persönlichkeit rausholen…“,dann lächelte sie und zwang mich schon in das Kleid.
Danach setzte ich mich brav in den Stuhl den Sie mir hingestellt hatte. Irgendwann hörte ich Niall ins Zimmer kommen und Lou sagte ihm das er sterben würde wenn er nicht wartet bis Sie fertig war.
Es dauerte tatsächlich gute ein eineinhalb Stunden bis ich mich anschauen durfte.
Als ich mein Blick in den Spiegel warf blieb mir die Luft weg.
„Lou?? Das bin nicht ich..“,mir strahlten zwei wunderschöne blau-grüne Augen entgegen, makelloses Gesicht und dezentes aber dunkles Augen - MakeUp, der einzige Farbtupfer waren die knallroten Lippen. Ich wusste nicht was ich sagen sollte „Danke Lou, ich fühle mich wie ne Punk-Prinzessin.“
„Das bist DU auch und heute wird sich keiner über dich lustig machen…“,sie tätschelte mich und ich stieg aus dem Stuhl.
Als ich ins Zimmer kam saß Niall über sein Handy gebeugt und blickte dann langsam nach oben.

„WOW! ICH MEINE OH MEIN GOTT!!“,aus dem Bad brüllte Louise „Horan, du darfst Louise zu mir sagen…“
„Süße Gwenny du siehst umwerfend aus.. Ich weiß gar nicht ob du so runter kannst da rennen dir heute nicht nur Lou und Harry hinterher.“,schön wärs..dachte ich.
„Achwas, kommen genug andere Frauen.. Aber danke für das Kompliment.“,ich umarmte meinen besten Freund der sich mit mir zusammen auf den Weg nach unten machte.
Er hielt mich wie versprochen fest und da wir ziemlich lange gebraucht haben, waren schon einige Freunde da, als Niall und ich in den Garten traten wurde es still.
„Hab ich was falsch gemacht..??“,flüsterte Ich leise in Niall s Ohr, der schüttelte seinen Kopf und Louis kam auf und zu und sah mich an als wäre ich der Hauptpreis.
„Du siehst bezaubernd aus Gwen..wirklich unheimlich hübsch.“ Danach kam Li und machte mir ebenfalls ein Kompliment.
Ich blieb viel bei Niall, Harry hatte ich noch nicht gesehen heute Abend, doch mit Niall war es ein sehr schönes Abend.
Zwischendurch tanzte dann auch mal Lou mit mir, obwohl er es nicht mochte.

Bis ich auf einmal ganz allein da stand, also machte ich mich auf den Weg in den etwas ab gelegeneren Teil des Gartens, dort stand eine Lounge auf die ich mich plumpsen lies.
„Heey!!“,sagte eine dunkle belegte Stimme.
Ich drehte mich erschrocken im „Ohhh, sorry das wollte ich nicht..“,ich wurde  rot war ja klar, der Typ sah heiß aus in seinem Anzug, hatte einen 7 Tage Bart und war schlank was ich auch sehen konnte war das er Tattoos hatte „Hey, ich bin Zayn..“,stellte er sich mit vor.
„Gwendoline …“,und reichte ihm die Hand.
„Warum sitzt du hier ganz alleine ? Wenn ich das Fragen darf?“,er lächelte mich mit diesem umwerfenden Lachen an das mir ein ziehen in der unteren Leisten Gegend bescherte.
„Ich wollte kein Stress mit den Jungs, aber ohne ein bisschen Gras..“,er hielt einen Joint nach oben „..ertrage ich diese Art der Parties nicht mehr..du erlaubst?“
Ich nickte und er inhalierte einen großen Zug.
„Willst du auch Gwendoline?“,ich hatte das letzte Mal mit 16 Jahren gekifft, was sollte schon passieren.
Ich nahm den mir angebotenen Joint und zog daran.
Als ich den Rauch ausbließ , versuchte ich mich an Ringen, die Zayn , mit der Hand auffing, so lagen wir in diesem Sessel auf dem Rücken und schauten in die Sternen Nacht.
„Du bist Niallers Freundin??“,fragte Zayn in die Stille und ich antwortete „Ich bin Nialls beste Freundin.“
„Und Liam ist auch ein Freund..“,tastete Zayn sich langsam vor.
„Auch hier Herr Malik, 100 Punkte…“
Er grinste und gab mir den Rest von Joint.
„Was ist mit Tommo und Styles ??“
„Was soll mit denen sein? Ich meine der eine ist echt ein mega Arsch. Und den andren habe ich aus den falschen Gründen gevögelt…“,jetzt war Zayn nicht wirklich überrascht.
„ Dann ergibt dieser ganze Zirkus Sinn.“,lachte er.
„Welcher Zirkus..“,er deutete auf mich.
„Der Zirkus um dich, kapierst du das nicht? Die schmeißen die Party für dich! Du bist der Ehrengast wenn du so willst… fuck und jetzt bist du hier bei mir und kiffst…“,ich schaute in warme braune Augen, irgendetwas an diesem Moment war unbeschreiblich, Zayn schien es auch zubemerken, er nahm seine Hand und zog meinen Kopf zu sich dann murmelte er etwas von „Hast du noch Platz für eine dritte verlorene Seele?“ ,dann mussten wir uns, seine Lippen waren hart und sanft als sie auf meine trafen, die waren bestimmt doch nicht fordernd.
Der Kuss nahm am Intensität zu.....
„GWEEEN!?“, scheiße nicht sein ernst?
Zayn und ich rutschten auseinander, doch meine Lippen waren gerötet und seine Haare waren verwuschelt, unser Atem ging stoßweise.
„Das war unglaublich …“,stotterte ich und wurde direkt rot, Zayn strich mir die Locke aus dem Gesicht und nickte „Magisch…“
„GWEN???“,konnten die jetzt nicht einfach verschwinden ???
„Was war das Zayn?“
„Etwas, das für uns Konsequenzen haben wird.“,er lächelte matt und stand dann auf.

„GWEEENNN???“,er drehte sich um und wollte gehen, doch dieses Gefühl in meinem Bauch, ließ mich ihn festhalten.
Er stand mit dem Rücken zu mir, ich war aufgestanden ,er drehte sich zu mir und hielt immer noch meine Hand, sie war ganz heiß und ich überbrückte die kurze Distanz zwischen uns und küsste ihn erneut, wieder dieses Feuerwerk, ob es am Alkohol lag oder am kiffen, ich fühlte mich frei und sah Zayn an „ Ich bin frei…dank dir ..“ ,er lächelte und streichelte meine Wange „Diese Gefühl gibt das Gras hier wohl vielen.. “, in dem Moment tauchte Niall auf und Zayn und ich zuckten beide zusammen „Mensch, Gwen ..wo warst du …ach, hi Zayn..“,er kam nun in langsamen Schritten auf uns zu und beäugte die Situation.
„ Gwen, ist alles gut?“  
„Jaaa Niall, es ist alles bestens ich habe gerade Zayn kennengelernt und da es uns zu laut war auf der Party sind wir nun hier her in den Garten… er wollte aber keine schmutzigen Geheimnisse ausplaudern,der Zayn…“,spielerisch schlug ich Zayn auf die Schulter dieser grinste und sprach dann mit leiser aber doch kräftiger Stimme „Man muss wirklich aufpassen, Gwen ist eine Meisterin im ausfragen..aber wir waren gerade auf dem Weg zurück , begleitest du uns?“
„ Klar, ähm ..dann ist alles gut..?“,fragte er nochmal an mich gewandt und ich nickte, dann nahm er meine linke und Zayn meine rechte Hand und wir gingen zurück zur Party.
Es war nun so voll, das ich Zayn noch etwas ins Ohr flüsterte und er lächelnd ,nickte und dann zwischen den vielen Menschen verschwand „Gwenny, du siehst aus als wäre bei dir gerade ein Feuerwerk explodiert…“,Niall lächelte, warum?
„Wieso lächelst du?“
„ Weil du gerade so glücklich aussiehst und ich etwas Angst habe, wenn ich dir sage das Zayn, so wie du, Frauen für eine Nacht sucht und… naja du eher aussiehst als wäre es liebe auf den ersten Blick..“,ich zögerte doch das mit Zayn war Hammer gewesen.
Liebe auf den ersten Blick?
Nein, aber diese Chemie war nicht zu leugnen.
Niall brachte mit einem Cocktail und wurde plötzlich von hinten umarmt „Hi G, du siehst hinreißend aus..“
„Hey Nick … vielen Dank..“
„Möchtest du sie mit ausleihen Horan??“
„Sie gehört dir Grimmy… ich bin hier bei Ed, Gwen wenn was sein sollte…“,lächelnd nahm ich Grimmys Hand und er führte mich auf die Tanzfläche.
Sie spielten gerade „Super Trouper“ von ABBA und Nick und ich hatten großen Spaß. Immer wieder sah ich Preston, der mich im Auge behielt, ab und zu sah ich auch Zayn, der mich anlächelte.
Plötzlich hörte ich eine raue und tiefe Stimme zu Nick sagen „Möchtest du mir deine Tanzpartnerin nicht vorstellen, Nick?“, er drehte mich um und ich sah mich nun Harry gegenüber der in seinem weißen Anzug mit grauem floralen Druck und dem schwarzen Hemd sehr gut aussah.
Er, erkannte mich nicht „War das dein Plan?..“,drehte Ich mich irritiert zu Nick um „Ich habe dein Lachen erkannt aber nicht dich..da musste ich es bei Harold auch ausprobieren …bist du böse?“,ich schüttelte den Kopf. „Harry ,Gwen – Gwen das ist Harry ..“,ich streckte die Hand entgegen und als er meinen Namen hörte schaute er Nick wütend an und drehte sich ohne etwas zu sagen um und verschwand in der Menge.
„Geh ihm hinterher..er sollte mit dir sprechen …“,Nick gab mir einen leichten Schubs und ich ging hinter Harry her.
Irgendwann zog ich die Heels aus und tapste barfuß durch die Villa, wo war er nur?
Da erspähte ich ihn auf der Treppe nach oben, doch bevor ich zu ihm konnte, tanzte mich Li an und ich hatte keine Chance zu geben bevor das Lied zu Ende war.
Danach schlüpfte ich aus Liams Armen und ging schnell Richtung Flur und dann die Treppe rauf.
Ich klopfte an Harrys Zimmertüre, als ich nichts hörte trat ich ein, danach schloss ich die Türe wieder.
Er hatte mich nicht kommen hören da er auf dem Balkon stand.
Sein Blick war in die Ferne gerichtet und plötzlich raufte er sich die Haare.
Dann drehte er sich um und sah direkt in mein Gesicht  als er mir „Was willst du denn hier?“, entgegen spuckte und ich musste all meine innere Ruhe finden um ihn nicht direkt eine reinzuhauen.
„Ich möchte mir dir reden, Nick meinte ich sollte das tun..“,ich verschränkte die Arme vor der Brust und sah zu ihm.
„Nick hat dich geschickt …elendiger Verräter !“,schimpfte Harry und wollte an mir vorbei, doch ich stellte mich ihm in den Weg „Geh ..mir..aus..dem..Weg, Gwendoline..“,sagte er eiskalt und leise.

„Nein!“,trotzig blieb ich dort wo ich war.
„Gwen, geh! Sonst vergesse ich mich …“,schrie er mich nun verzweifelt an. Sein Blick hatte etwas von einem Reh das auf der Flucht vor etwas war, doch vor was??
„Nein ich gehe nicht weg, bis du nicht mit mir gesprochen hast!“
„Da gibt’s nichts zu besprechen, lass mich jetzt durch…“, er klang nun niedergeschlagen „Nein, ich will jetzt wissen dass Los ist…“,meckerte ich und stemmte nun meine Hände in die Hüften , dadurch das ich die Heels ausgezogen hatte, ging ich Harry nur bis zum Kinn, sein Blick glitt über meinen Körper und blieb an meinen Lippen hängen.
„Ich kann das nicht…“,sagte er und es dauerte gefühlt Stunden in denen er seinen Körper zwang sich zusammen zu reißen. I
ch merkte wie er seinen Händen Arbeit geben musste und ließ sie durch seine Haare gleiten.
„G, ich kann das nicht.. Verschwinde du machst alles nur schlimmer statt besser..“,sagte er und ließ sich dann kraftlos auf sein Bett fallen.
Ich war wie geschockt, was …ich hatte ihm nichts getan ich war richtig wütend und flippte dann aus.

„Du blöder langhaariger Oberaffe! Ich habe dir gar nichts getan, du benimmst dich doch hier wie das Letzte und gibst mir die Schuld. Aber der große Harry Styles ist NIE Schuld ..immer die anderen. Glaub mir ich werde noch die kommende Woche hier bleiben weil ich es Niall versprochen habe, aber Wir!“,ich deutete auf ihn und mich „…WIR sind fertig miteinander! Das war das letzte Mal das ich mich mit dir unterhalten habe. Du bist das aller letzte Styles!“,sagte es und schlug die Türe kräftig zu als ich sein Zimmer verließ ,ich war so wütend, sauer und ich wusste nicht einmal was ich dem Idioten getan hatte.

Als ich wieder auf der Party war, fing ich an zu trinken und NIEMAND, konnte mich davon abhalten. Weder Niall noch Liam, selbst Preston ließ es nach einiger Zeit sein mich von den Cocktails zu befreien …und ich hatte Spaß immer wenn ich an diesem Abend den Blick von “Du-weist-schon-wem“ auf mir spürte, begann ich zu lachen oder drückte mich an die Person oder begann zu flirten, ich würde es Trotzreaktion nennen und ich würde an diesem Abend noch viel weitergehen.


Irgendwann hatte sich der angetrunkene Louis und auch Zayn, mit mir zusammen auf ein Loungebett gelegt.
Die beiden rochen, total gut und ich grinste glücklich als ich auf beiden Seiten meines Halses eine Zunge zu spüren begann. Etwas strange, doch warum nicht, ich glaube das Gras, hatte meine Leck-Mich-Am-Arsch Einstellung gefestigt und ich fand das Gefühl gut, das mir diese beiden Männer gaben.

„Du kannst jetzt gehen ,Zayn..“,murmelte Lou doch Zayn schüttelte den Kopf „Ich schlaf heute Nacht bei ihr.. Du darfst dich in diesem Fall verabschieden…“
„Wie wäre es wenn keiner von euch sich verabschiedet?“,fragte ich in der Mitte liegend und beide stoppten mit den Küssen an meinem Hals, kritisch betrachteten sie sich und dann zog Zayn mich zu sich und küsste mich, langsam, zärtlich und stupste mit seiner Zunge gegen meine Lippen um Einlass zu erhalten und ich gewährte ihm diesen.
Kurz darauf lösten wir den Kuss, meine Augen waren Lust verschleiert und ich bemerkte das ziehen in der Leisten Gegend , ich wollte mehr also drehte ich mich zu diesen blauen hypnotisierenden Augen um und begann Louis zu küssen, er stöhnte auf und presste mich an sich, das trieb Zayn dazu sich von Hinten an mich zu pressen und mein Hals zu küssen und meine Brüste anzufassen.
Gott, ich war so erregt, meine Vagina pulsierte und ich drückte mich gegen Louis bestes Stück, während ich an meinem Po das von Zayn spürte.
„Wir …sollten…nach oben …gehen..“,stieß ich schwer atmend aus.
Gott, was war nur los mit mir..ich war betrunken und High, das würde wohl in einer Katastrophe enden.
Doch auch die Jungs mussten sich sammeln, bevor ich Hand in Hand mit beiden nach oben verschwand.
Der Blick den Niall mit zuwarf war dunkel, ich blieb stehen und schickte die beiden schon Mal vor ins Zimmer.
„Niall? Reden? Du &ich Speisekammer?“,er nickte und folgte mir.
„Was hast du vor?“ ,fragte er ohne umschweife.
„Ich will Sex mit Lou und Zayn. Ich will deine Erlaubnis !“,ich war direkt und bemerkte das Niall schluckte.
„Wir hatten uns versprochen ehrlich zu sein und das bin ich. Ich will den Dreier mit den beiden… “
„Was kann ich sagen das du es nicht tust?“
„Nichts! Ich will es und mich frei fühlen .. Nach all den was ich ja nur schlimmer mache…“,sprach ich kalt aus was Harry mit an den Kopf geworfen hatte.
„Wissen die beiden auf was sie sich einlassen?“
„Nein, das weiß keiner von uns Drein! Vielleicht ist das auch gut dann besprechen wir das morgen nüchtern…Also?“ Ziemlich verdattert, stand er nun da und zuckte mit den Schultern ich gab ihm einen Kuss auf die Wange und ging, nach oben ,wo die beiden schon auf mich warteten. Noch bevor die Türe und Schloss gefallen war, lag mein Kleid am Boden. „So wo waren wir stehen geblieben?“,fragte ich verrucht.
Und Zayn küsste mich während Lou meine Schultern und Nacken mit vielen kleinen Küssen übersäte.
Überall waren die tätowierten Hände der beiden, langsam zog mir Zayn den BH aus, während Louis sich um mein Höschen kümmerte.
Nun stellte sich Zayn hinter mich und küsste meinen Hals, streichelte meine Brüste und bevor ich richtig darauf gefasst war spürte ich Louis Zunge in meiner Spalte.
Meine Beine wurden weich und ich war froh das Zayn mich hielt.
Ich stöhnte laut auf und Lous Zunge strich, leicht mit Druck über meine Perle und Zayns weiche Hände waren an meinen Brüsten.
Mein erster Orgasmus seit Nialls Geburtstag und wieder schenkte ihn mir Louis.
Ich atmete schwer als die Welle meinen Körper verlassen hatte und dirigierte beide aufs Bett.
Dort legten beide sich hin und ich befreite sie von ihrer Unterwäsche, Gott ,zwei so schöne Männer! Ich nahm beide Penisse vorsichtig in meine Hände und bewegte sie langsam auf und ab, bis ich anfing mit meiner Zunge über die Eichel von Louis Penis zu lecken und zu sehen wir er leise aufstöhnte. Danach war Zayn dran , immer tiefer nahm ich seinen Schwanz in den Mund und danach widmete ich mich wieder Lous, besten Stück , während ich Zayn, meinen blanken Po entgegen streckte.
Das ließ sich der Badboy nicht zweimal sagen und zog ein Kondom über. Dann spürte ich seine heiße Eichel an meiner Vagina , langsam drang er in mich ein.
Ich stöhnte und bließ weiter Louis Penis während Zayn mich hart vögelte, ich stöhnte und dann entzog sich Zayn mir und ich setzte mich auf Louis und begann ihn zu reiten, während ich wild mit Zayn knutschte , Louis Schwanz war hart und groß und er stieß tief zu das meiner Kehle ein tiefes stöhnen entwich, ich kam erneut.
Nun war es wieder Zayn der mich mit seinem Schwanz beglückte und ich knutschte mit Lou.
Immer mehr bekamen die beiden von mir.
Als dann Zayn anfing mich zu lecken hatte ich schon vier Orgasmen von beiden erhalten und nun waren sie dran, ich wurde von Zayn gefickt und blies gleichzeitig Louis zu seinem Orgasmus, als auch Zayn so weit war und kam, lagen wir völlig fertig zusammen in den Laken, wir duschten noch zusammen und legten uns dann ins Bett.
Ich kuschelte mich an Louis und meine Hand verschränkte ich mit Zayns, beide Männer küssten mich und dann schliefen wir, ruhig und definitiv entspannt ein.
In meinem Kopf fuhren die Gedanken Achterbahn... Shit! Was hatte ich getan...

----------------------------------------------------------------------------

Hatte jemand damit gerechnet?? Ganz ehrlich??
Ich bis zu dem Kapitel auch nicht...
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast