Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

2022 04 12: Swing dein Ding [by Nyanlove]

Kurzbeschreibung
OneshotFamilie / P12 / Gen
Mr. Mistoffelees Victoria
12.04.2022
12.04.2022
1
509
2
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
12.04.2022 509
 
Tag der Veröffentlichung: 12.04.2022
Titel der Geschichte: Swing dein Ding
Song: Schwing dein Ding von Apecrime
Autor: Nyanlove
Kommentar des Autors: Ich bin seit meiner Kindheit großer Fan des Musicals und habe bestimmt die Verfilmung schon 1000 mal gesehen. Nicht die schrecklich aus 2019, sondern die aus 1998. Diese ist viel besser, nicht nur die Musik, sondern auch die Kostüme bescheren einen weniger Alpträume xD
Ich hoffe euch gefällt diese kleine Geschichte

Swing dein Ding


„Also ich finde immer noch, dass du den anderen das zeigen solltest“, meinte Victoria und sah zu ihren Bruder, der immer noch fasziniert mit den Funken an seinen Pfoten herumspielte. Es war den schwarzen Kater zum ersten Mal gelungen, Funken zu erschaffen, ohne sich daran zu verbrennen. Mistoffelees war so froh, das er seine Magie nun besser unter Kontrolle hatte, das er seiner Schwester gar nicht zuhörte. „Sorry Vic, was hast du gesagt?“

Diese rollte nur amüsiert mit den Augen, „Ich finde, du solltest dich vor den anderen nicht verstecken. Deine Magie ist toll und es wird den anderen Jellicles bestimmt auch gefallen“
„Ich glaube kaum, das es ihnen nach Macavity gefällt, einen weiteren Magier zu haben“, erwiderte Mistoffelees mit trauriger Stimme. Seit der rote Kater versucht hatte, Dementer zu entführen und den Clan an sich zu reißen, war Magie ein rotes Tuch bei vielen der Jellicles. Macavity hatte viele damit verletzt, und zwar mit voller Absicht. Wie sollten sie dann Freudensprünge machen, wenn plötzlich ein junger Kater daher kommt, der mit seinen Kräften noch nicht mal richtig umgehen kann?

Es war erst ein paar Tage her, seit er seiner Schwester den Schwanz versenkt hatte, was man bei ihren schneeweißen Fell immer noch sah. Es schauderte ihm immer noch bei den Gedanken daran.
„Swing einfach dein Ding“
„Was?“, fragend sah er seine Schwester an, die jedoch nur grinste. „Das sagt Tugger doch immer“

„Ja, aber ich glaube, er meint damit noch was anderes“, meinte Mistoffelees und verzog das Gesicht. „Ich versteh sowieso nicht, was ihr alle an diesen Langweiler findet“
„Ach komm schon“, triezte Victoria ihn, „Jeder mag den Rum Tum Tugger, einfach, weil er ist, wie er nun mal ist. Er lebt sein Leben, wie er es will und ist glücklich damit“
Sie schenkte ihm ein warmes Lächeln, „Ich weiß es ist schwer, aber tief im Inneren weißt du, das sie dich nie verstoßen würden. Sie wären traurig, wenn sie wüssten, wie du dich quälst und verstellst nur um irgendeinen Standard zu entsprechen. Und selbst wenn es einige stört, scheiß auf sie. Du hast immer noch mich, die Spießer brauchen wir nicht“

Das brachte Mistoffelees zum Lachen. „Seit wann redest du den so?“
„Seit ich mehr Zeit mit dem Langweiler verbringe, der sich hier versteckt, um dich mal wieder beim Zaubern zu beobachten“
„Tugger ist hier!“, hecktisch sah Mistoffelees sich um, konnte aber niemand entdecken.
„Ich wusste doch das du ihn eigentlich magst“, sagte Victoria kichernd und wich den kleinen Funken, die Mistoffelees ihr entgegen fuchtelte.

Vielleicht würde er sich den anderen Jellicles doch offenbaren, nur nicht allen aufeinmal.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast