Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Ostern

Kurzbeschreibung
GeschichteAllgemein / P12 / Gen
Arcee Bumblebee Miko Nakadai OC (Own Character) Raf Esquivel
12.04.2022
12.04.2022
1
742
2
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
12.04.2022 742
 
Hallo liebe Leserinnen und Leser,

hier kommt ein Oster One-Shot. Ich bedanke mich bei Dokati, da sie mir das Kapitel korrigiert hat.

Wiedereinmal wage ich mich nicht alleine daran, sondern in einer Kooperation mit KatalinaMinJung.

Teil 2 findet ihr bei ihr: https://www.fanfiktion.de/u/KatalinaMinJung

Viel Spaß beim lesen und frohe Ostern.

Euer
Puma Mart 22

----------------------------
Sie trafen sich in der Basis der Autobots. Die Kids, Miko und Rafael, sowie die anderen Autobots, Bulkhead, Bumblebee, Ratchet und Optimus warteten noch auf Arcee und Martin. Die beiden kamen etwas später mit einer kurzen Hupe von Arcee in die Basis gefahren. „Hey Martin freust du dich auch schon auf Ostern?“, fragte Raf. „Klaro Raf“, antwortete Martin dem Jungen. „Also was sollen wir heute machen?“, fragte Miko die beiden. „Wir werden ein Osterlamm backen und Ostereier bemalen“, sagte Martin zu den beiden. Sie nickten. „Dann müssen wir erstmal Einkaufen fahren“, sagte Raf. Bumblebee transformierte sich und die drei stiegen bei dem gelben Scout ein. Bumblebee fuhr los zum nächsten Supermarkt. Die drei Menschen stiegen aus und suchten gleich die Zutaten für das Osterlamm und auch Eier für die Ostereier.

Nachdem sie alles gekauft hatten, verstauten sie es bei Bumblebee. Dann ging es zurück zur Basis, wo sie alles in die kleine Küche schafften. „Ich mache mit Miko die Ostereier“, sagte Raf zu Martin. Er nickte nur und wand sich dem Osterlamm zu. Zuerst machte er den Teig mithilfe der Rührmaschine, währenddessen hatte Martin auch schon die Lämmchenform hergerichtet und eingefettet. „Wie läuft’s bei euch?“, fragte er Raf und Miko. „Bislang gut“, sagten beide. Sie hatten derweil schon die Eier im Wasser hartgekocht und richteten derweil schon die Gläser mit den Eierfarben her. Sie hatten grüne, lilafarbene, rote, gelbe und blaue Eierfarben. Rafael nahm den Topf mit den Eiern und lief in Richtung Arbeitsfläche, wo die Gläser mit den Eierfarben waren. Miko hatte zu viel Wasser reingetan und das Wasser schwappte beim Laufen über. Unglücklicherweise fiel dabei ein Eis aus dem Topf und zerschellte auf dem Boden. „Ooops, war wohl doch zu viel Wasser drin“, sagte Miko und musste kichern. Martin tat derweil den Teig in die Form rein und stellte sie dann in den Backofen. Er ging zu den beiden Jüngeren und sah das kaputte Ei auf dem Boden. Schnell holte er Kehrwisch und Schaufel und machte das Ei weg. „Das passiert mal“, sagte er. Rafael und Miko legten derweil die Eier in die Gläser mit den Eierfarben. Jedes Ei nahm an Farbe an, jedoch hatte Martin noch eine kleine Idee. Er nahm eines der Eier und tunkte es zur Hälfte ein. „Was machst du da?“, fragte Miko. „Eine Farbemischung“, sagte Martin zu ihr. Das Ei hatte auf der einen Hälfte eine gelbe und auf der anderen eine blaue Farbseite. „Wir können auch welche mit Punkten machen“, sagte Rafael. Sie nickten. Raf nahm das grüne Ei und machte mithilfe eines kleinen Holzstäbchens ein paar lilafarbene Punkte auf die Schale. Miko hingegen nahm einen Pinsel, tunkte ihn in rote Farbe und verpasste dem grünen Ei einen Smiley.

Etwas später klingelte der Backofen und Martin holte das fertige Osterlamm aus dem Ofen. Er öffnete die Lämmchenform und stellte das Lamm vorsichtig auf. Dann streute er etwas Puderzucker über das Lämmchen und sah zu den anderen beiden. Raf und Miko hatten die fertigen Ostereier schon in einen kleinen Korb getan. „Kommt Blue eigentlich auch wieder und besucht uns?“, fragte Raf ihn. „Ich denke schon“, antwortete Martin.
Sie gingen wenig später in die Kommandozentrale der Basis. „Ratchet ist es eigentlich möglich aus den Energonwürfeln  was zu schnitzen?“, fragte Martin den alten Feldarzt. „Ja warum fragst du?“, fragte er. „Nur so, mir ist eine Idee gekommen.“

Zwei Stunden später standen sie mit den Autobots auf einer Wiese. Dort konnten sie mit Blue ein Treffen arrangieren. „Okay dann verstecken wir mal die Sachen“, sagte Martin und Arcee half ihm dabei. Für Starscream und Knockout hatten sie vorhin noch Ostereier aus Energon geschnitzt. Martin hatte für Blue einen Schokoladen Osterhasen, sowie ein paar Ostereier und das Osterlamm, welches er vorhin gebacken hatte. Er versteckte es unter einem Baum, wo es im Gras lag. Martin überlegte kurz und sammelte noch ein paar kleine Äste und Zweige. Er baute aus dem Holz ein kleines Nest und legte die Geschenke dort hinein. „Sie wird sich sicherlich freuen“, sagte Arcee zu ihm. Martin nickte ihr zu. „Mal schauen wann Knockout, Starscream und sie ihre Geschenke finden“, sagte er und lächelte.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast