Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Vergangenheit

Kurzbeschreibung
GeschichteAllgemein / P6 / Gen
15.02.2022
15.02.2022
1
444
1
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
15.02.2022 444
 
Beitrag zur 1. Runde "Der Thron der Schreibkunst 2.0" der Spinatwachteln, "Duell der Filmzitate".
Zitat: Alles, was du besitzt, besitzt irgendwann dich.

,,Kira, du musst endlich deine Schulden bezahlen sonst kommen die noch und Pfänden deine Sachen“, sagte Melanie ernst. ,,Ich habe aber kein Geld“, antwortete Kira verzweifelt. ,,Dir fällt schon irgendetwas ein wie du deine Schulden bezahlen kannst aber ich muss jetzt los ich habe in gleich einen Zahnarzttermin“.

,,Polizei bitte öffnen sie die Tür“. Erschrocken wachte ich auf und zog mir eine Hose und ein T-Shirt an und lief schnell zur Tür und öffnete sie. Vor der Tür standen zwei Männer in Polizeiuniform. ,,Hauptkommissar Jäger ist mein Name“, sagte der eine Mann zu mir und zeigte seinen Betriebsausweis vor. ,,Und ich heiße Herr Blötzke“, sagte der andere Mann zu mir und zeigte ebenfalls seinen Ausweis vor. ,,Wo waren sie gestern zwischen 17:40 -18:00 Uhr“? ,,Zuhause? “ ,,Gibt es dafür Zeugen?“ ,,Ja, wieso wollen sie das denn eigentlich wissen?“ ,,Gestern wurde die Neullinger Bank ausgeraubt und ein Zeuge hat sie erkannt sie sind vorläufig festgenommen“, sagte der Polizist zu mir.

Auf der Wache angekommen brachte mich eine andere Polizistin in einen Verhörraum. Nach einer halben Stunde betrat Hauptkommissar Jäger den Raum. ,,Frau Hölzer ich muss sie jetzt über ihre Rechte aufklären sie haben das Recht zu schweigen oder einen Anwalt dazu zu holen“, erklärte er mir nett. ,,Wollen sie von einen Recht gebraucht machen?“ ,,Nein“, antworte ich zögernd. ,,Wir haben herausgefunden, dass sie sehr viele und hohe Schulden haben das erhöht natürlich unseren Verdacht. “,,Kann ich kurz telefonieren?“, fragte ich. ,,Mit wem?“ ,,Mit einer Freundin.“ ,,Gut ich gehe kurz raus.“ Schnell suchte ich in meinen Kontakten meine Freundin Melanie. Es klingelte. ,,Hallo Kira was ist denn?“ ,,Die Polizei war heute früh bei mir.“ ,,Was wollten die bei dir?“, fragte sie erstaunt. ,,Gestern wurde die Neullinger Bank ausgeraubt und ein Zeuge hat mich erkannt und die Polizei hat mich dann vorläufig festgenommen?“ ,,Du hast doch nicht wirklich die Bank ausgeraubt oder?“ ,,Ich habe ein Fehler der meine Zukunft ändern wird.“ ,,Hast du es der Polizei gestanden?“ ,,Nein habe ich nicht.“ ,,Mach es das ist strafmildernd“, riet sie ihrer Freundin. ,,Aber vielleicht finden sie es gar nicht heraus.“ ,,Doch Kira das werden sie.“ ,,Alles, was du besitzt, besitzt irgendwann dich.“ ,,Gut, ich mache es Tschüss.

Jetzt wartete ich bis der Polizist zurück kam. ,,Sie sind fertig nehme ich an.“ ,,Ich möchte ihn was gestehen.“, sagte ich bevor er weitereden konnte. ,,Ich habe viele und sehr hohe Schulden ich dachte es gäbe nur den einen Weg jetzt weiß ich aber, dass es aus jeder Situation mehrere Wege gibt.“
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast