Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Kleine Geschichten für zwischendurch

Kurzbeschreibung
DrabbleMystery, Romance / P16 / Mix
Heiji Hattori Kaito Kid / Kaito Kuroba Kazuha Toyama Ran Mori Shinichi Kudo
15.01.2022
25.11.2022
11
3.659
2
Alle Kapitel
7 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
24.11.2022 375
 
Ein junges Paar lief durch eins der örtlichen Möbelhäuser, auf der Suche nach einem neuen Tisch für ihr Zuhause. Sie durchquerten die Wohnzimmerabteilung, als Kaito an einem edel aussehenden Sofa stehen blieb. „Hey Shinichi, wollen wir nicht gleich auch noch das hier mitnehmen? Darauf könnten wir auch...“ Der Angesprochene errötete augenblicklich. Ihm war die Sache mehr als peinlich, dass sie aus so einem Grund einen neuen Tisch kaufen mussten. Und jetzt find Kaito auch noch mit einem neuen Sofa an…
„Hör bloß auf, es reicht, dass der Tisch kaputt gegangen ist. Ich hoffe, dass wir nicht auch noch das Sofa zerlegen, sodass wir ein Neues kaufen müssen...“ Shinichi versuchte seinen Freund weiterzuziehen, doch dieser versuchte beharrlich stehen zu bleiben. So landeten sie nach einer kurzen Rangelei auf eben diesem Sofa. Kaito wackelte suggestiv mit den Augenbrauen. „Wir können es auch schon mal ausprobieren, ob es schön weich ist.“ Er beharrte darauf, das Sofa mitzunehmen. „Nein, Kaito! Hör auf jetzt, die Leute gucken schon...“ Shinichi sah sich verstohlen um. Tatsächlich schien man den berühmten Meisterdetektiv Ostjapans erkannt zu haben. Kaito kicherte leise. „Lass die doch gucken. Die sind nur neidisch, weil du so einen tollen Freund hast.“, sagte er schulterzuckend. Shinichi seufzte. Gegen Kaitos Logik kam er manchmal nicht an, wollte aber auch keinen Streit mit seinem Freund provozieren.

„Lass uns doch Pro und Kontra spielen.“, schlug Kaito hartnäckig vor. „Ich fange an: Pro – wir können auf einem weiteren Möbelstück Sex haben.“

Shinichi verdrehte leicht die Augen, spielte jedoch mit. „Kontra – Wir haben genug Sofas zur Verfügung.“

„Pro – Aber kein Rotes! Schau doch nur, diese sinnliche Farbe...“ Kaito strich lächelnd über eine Sofalehne.

„Kontra – Hast du mal auf den Preis geschaut?“

„Pro – Du hast doch genug Geld und wir verdienen beide gut in unseren Jobs!“

Schließlich gab Shinichi sich seufzend nach dem Pro und Kontra Gespräch geschlagen, und nahm sich ein Kärtchen von Kaitos gewünschtem Sofa. Dieser freute sich offensichtlich, was seinen Partner schmunzeln ließ. So pervers wie sein Partner sein konnte, so konnte er sich wie ein Kind freuen. Das machte auch den kaputten Tisch wieder wett, der im Eifer der Leidenschaft unter ihnen zusammengebrochen war.

Die beiden verließen das Möbelgeschäft schließlich mit dem Lieferversprechen eines neuen Tisches und des von Kaito gewünschten Sofas.
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast