Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Paparazzi

Kurzbeschreibung
GeschichteThriller, Horror / P16 / Gen
Anthony Mackie Lee Pace Sebastian Stan Tom Hiddleston
03.12.2021
03.12.2021
1
540
1
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
03.12.2021 540
 
„Kaum drei Monate ist es her, dass der Paparazzi, so wie die Medien ihm den Namen gegeben haben sein letztes Opfer Richard Zven Kruspe umgebracht hat, ist nun ein neues Opfer in den Morgenstunden, in New York tot aufgefunden worden. Hierbei handelt es sich um den bekannten Schauspieler Sebastian Stan. Bekannt ist er durch seine Rolle als Bucky Barnes in den Captain Amerika Filmen geworden. Doch mehr darüber kann uns unsere Journalistin Kirsten Steinfeld berichten, die sich an dem Tatort befindet.“ das bild auf dem Fernseher wechselt, und eine Dame mittleren Alters in blauem Hosenanzug und einer weißen Bluse ist zu sehen. Vor ihrem Mund hält sie ein Blaues Mikrofon und wartet auf ihr Stichwort.

„Danke Simon.“ übernimmt sie das Wort. „Ja die Taten des Paparazzi‘s sind nun schon bekannt. Er tötet Berühmtheiten und hinterlässt nur eine CD, oder eine Kassette mit dem Lied Paparazzi von Lady Gaga darauf. Hier neben mir steht jetzt der ermittelnde Polizeichef.“ die Journalistin wendet sich an den in Uniform gekleideten jungen Herren. Er könnte Anfang dreißig sein aber älter würde ich ihn nicht schätzen. Die Journalistin hält ihm das Mikrofon vor den Mund und er beginnt zu reden.

„Ja der Täter geht sehr präzise vor. Das Opfer wurde in allen Fällen mit einem sauberen Schnitt an der Kehle getötet. Also handelt es sich schon wie bekannt um einen einzigen Mörder. Wir wissen immer noch nicht ob die Opfer an diesem Ort getötet wurden, da kein Blut gefunden wurde. Jedoch gehen wir stark davon aus. Doch unsere Serienkiller Profiler haben auch schon einzige Merkmale des Killers gefunden. Der Täter leidet unter einer Zwangstötung, unter einem Sauberkeitszwang, weshalb weder Fingerabdrücke, noch Blut der Opfer gefunden werden. Außerdem wurden die Opfer in dem besten Zustand gefunden. Gewaschen und gepflegt.“

Die Journalistin nimmt das Mikrofon wieder an sich und moderiert ihren Beitrag ab. „Danke an sie Herr Heber für diese wichtigen und informativen Informationen.“ sie wendet sich von dem Polizisten ab, der aus dem Bild tritt und sie schaut wieder nach vorn in die Kamera. „Die Polizisten haben in diesem Mordfällen immer noch keine Ahnung nach welchen Prinzip der Paparazzi vorgeht und können nicht voraussehen, welche Berühmtheit das nächste Opfer sein wird. Also raten wir allen VIPS in ihren Häusern zu bleiben und warten bis der Paparazzi gefunden und geschnappt wurde.“

„Vielen Dank an Kirsten Steinfeld. Wir gedenken noch mal den die Opfer des Paparazzi‘s. Lee Pace, Cate Blanchett, Richard Zven Kruspe und nun auch noch Sebastian Stan. Ruhen sie in Frieden.“ ich schalte ich mein Handy aus. Ich sitze gerade im Flugzeug zurück nach Deutschland. Noch vor einigen Stunden bin ich in LA gewesen. In der USA geht meine Reise auch noch weiter, doch bevor ich weiter mache, muss ich noch in Deutschland etwas erledigen. Immer wenn ich die Tat vollbracht habe gehe ich zu meinem Tättowierer und erweitere mein Tattoo am linken Unterarm. In die Nachrichten zu kommen, und das überall, ist ein unbeschreibliches Gefühl. Die Aufmerksamkeit zu bekommen und diese Bewunderungen über seine Taten ist unglaublich. Einen halben Tag ist es erst her, da habe ich Seb zur Strecke gebracht. Es ist ein befriedigendes Gefühl gewesen seine letzen Augenblicke mit ihm zu erleben, sein Licht aus seinen Augen schwinden zu sehen.
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast