Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Geheimnisse der Vergangenheit

von Blueivi
Kurzbeschreibung
GeschichteFamilie, Freundschaft / P6 / Gen
Helene Fischer OC (Own Character)
19.11.2021
08.08.2022
7
5.808
1
Alle Kapitel
5 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
05.08.2022 950
 
Moin,
sorry, dass es erst so spät kommt, aber ich war unterwegs und bin aktuell echt geschafft mit dem ganzen Lernen für die Prüfung in 4 Wochen.
Liebe Grüße
Blueivi

--------------------------------------------------------------------
Geburtstagsspecial

Die vierjährige Stella, ist gerade aufgewacht, als ihr Blick auf den selbstgebastelten Kalender den sie in ihrem Zimmer hängen hat, fällt. Dort sind ganz viele Geschenke aufgemalt und ein Bild ihrer Mama hängt dabei. So wird ihr schnell klar, dass es der Geburtstag ihrer Mama ist. Vorsichtig steigt das kleine Mädchen aus ihrem Bett und anschließend aus ihrem Zimmer. Nachdem sie kurz im Bad war, schaut sie im Schlafzimmer ihrer Mama vorbei. Diese schläft noch. Vorsichtig und Leise geht Stella ins Wohnzimmer. Dort steht das Festnetztelefon. Ihre Mutter hatte ihr Mal gezeigt, wie es funktioniert – für den Notfall.
Gleichzeitig hat Stella dann aber auch erfahren, wie sie normal damit telefonieren kann. Vorsichtig sucht sie sich den Zettel, den Florian Helene damals im Zoo gegeben hat. Die beiden Erwachsenen haben Nummern ausgetauscht, damit wenn sich Ben und Mia treffen wollen, dies absprechen können. Da die Mama der Zaubermaus aber wie schon seit Jahren ziemlich Chaotisch ist, hat sie natürlich ihr Handy nicht dabei gehabt, weshalb Florian ihr die Nummer auf eine Zettel aus dem Zoo geschrieben hat. Natürlich erkennt Stella diesen Dank den Affen und Elefanten sofort wieder. Mit dem Telefon in der Hand wählt sie die Nummern die auf dem Zettel stehen.
„Silbereisen“, meldet sich eine leicht verschlafene Stimme.
„Flo, Mamas Geburtstag“, spricht Stella die Wörter aus.
„Okay ich komme gleich vorbei und bringe alles mit. Kannst Du solange leise im Flur spielen. Ich klopfe dann drei Mal leise an die Haustür, damit Du weißt das ich es bin. Dann kannst Du Ben und mir die Tür öffnen. Wir bereiten dann ein wunderschönes Frühstück für deine Mama vor.“
„Okay.“ Und so zieht Florian sich an. Nach dem Anziehen weckt er seinen Sohn und hilft auch diesem sich anzuziehen.
Anschließend geht er in die Küche, um aus dem Kühlschrank die Überraschungen für Helene herauszuholen. Dafür hat er sich gestern an seinem Geburtstag extra selbst in die Küche gestellt, und ein Schokokuchen Rezept aus einem Internetvideo nachgemacht.


Mit der Torte, dem Aufschnitt, dem Gemüse und Ben in seiner Nähe macht er sich auf den Weg zu seinem Auto. Er überbrückt die halbe Stunde Fahrzeit schnell. Kurz bevor er bei Helenes Wohnhaus ankommt, hält er noch beim Bäcker und besorgt Semmel für vier Personen sowie für Helene ein Kipferl.
Mit diesen zwei Tüten bewaffnet macht er sich auf den Weg, die letzten Meter zu überbrücken.
An der Parterrewohnung angekommen, klopft er wie versprochen drei Mal an die Tür. Sofort wird ihm die Tür geöffnet und Stella begrüßt die beiden. Das erste, was das Mädchen in der Hand des Entertainers sieht, ist die Schokotorte. Wofür sie sofort Feuer und Flamme ist. Florian ermahnt sie jedoch mit einem Blick, wodurch sie sich kaum vernehmbar entschuldigt. Leise gehen die drei in die Küche. Die beiden Kinder klettern leise auf einen Stuhl, während Florian ihnen zwei Teller aus dem Schrank holt.
„Ich gebe euch jetzt gleich einmal den Aufschnitt und den legt ihr ordentlich auf den einen Teller, währenddessen schneide ich das Gemüse, welches ihr dann auf dem anderen Teller ordentlich verteilt okay?“, fragt der mittlerweile vierzigjährige. Sofort nicken die beiden. Und so arbeiten die drei Hand in Hand.
Helene wird durch Geräusche, die ins Schlafzimmer dringen, wach. Es hört sich an, als würden Teller klappern und Kinder Gelache. Sofort steigt Helene aus dem Bett und geht so wie sie ist, in die Küche. Sie kann kaum glauben, wer dort steht. Florian mit seinem Sohn und Stella.
„Was macht ihr denn hier?“, fragt die jetzt 37-Jährige. Ertappt dreht sich das Trio um.
„Mama.“ Sofort stürmt das Mädchen auf das Geburtstagskind zu. Florian steht stattdessen peinlich berührt in der Küche. Seine Ex-Freundin in diesem Outfit, Shorts und Schlafshirt zu sehen, überfordert ihn leicht. Besonders da er seit dem Besuch im Zoo gemerkt hat, dass er sie immer noch liebt.


„Stella wollte gerne eine Überraschung vorbereiten und da habe ich ihr meine Unterstützung angeboten. Was hältst Du davon, wenn Du Dich jetzt fertigmachen gehst und wir machen die Überraschung zu Ende.“ Leicht verwirrt nickt Helene, geht jedoch ins Schlafzimmer holt ihre Sachen, um dann ins Bad zu gehen und sich dort fertigzumachen. Während die Sängerin im Bad ist, stellen die Kinder und Florian die Sachen auf den Tisch. Florian steckt noch die 37 in die Torte und als er hört wie sich das Badezimmer öffnet zündet er sie an. Gerade als Helene frisch geduscht ins Esszimmer tritt, stimmen Stella, Ben und Florian ein Liedchen an. Sofort bekommt Helene Gänsehaut. Ihren Ex-Freund singen zu hören, ist für die Sängerin immer noch ein unglaubliches Gefühl. Sie kann nicht anders als ihn zu umarmen und ihm einen Kuss auf die Wange zu geben, doch da der Entertainer gerade seinen Kopf dreht landen ihre Lippen nicht auf seiner Wange, sondern auf seinen Lippen. In beiden explodiert in diesem Moment ein Feuerwerk.
Sofort entschuldigt Helene sich, da sie sich trotz des Feuerwerks auf ihren Lippen schämt.
„Es tut mir leid Flo.“
„Alles gut. Happy Birthday noch einmal“, flüstert der Vater von Ben ihr ins Ohr.
Erst jetzt sieht Helene, wie der Tisch angerichtet ist und natürlich die Schokotorte.
„Vielen Dank. Aber die Torte gibt es nicht zum Frühstück Herr Silbereisen!“
„Aber Mama“, kommt es von Stella in dem Moment.
„Nein Stella. Die essen wir heute Nachmittag, wenn Oma und Opa kommen. Jetzt gibt es ein Brötchen und Gemüse.“
So setzen sich, nachdem die Kinder auf ihren Stühlen sitzen, auch die Erwachsenen an den Tisch. Helene auf den für sie vorgesehenen Platz zwischen ihrem Ex-Freund und ihrer Tochter.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast