Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Godkiller

Kurzbeschreibung
DrabbleFamilie, Tragödie / P12 / Gen
Kid Loki
31.10.2021
31.10.2021
1
343
8
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
 
31.10.2021 343
 
Schnaps-Drabble (= 333 Wörter)


Godkiller


Es war still auf der sonnendurchfluteten Waldlichtung, so als würde die Welt selbst den Atem anhalten.
„Lo...“, wisperte Thor mit blicklosen Augen und seine Finger suchten nach Lokis Arm. Tränen liefen seine Schläfen hinab. „Bruder...“
Hilflos presste Loki seine blutbesudelten Hände auf die tiefe Wunde in der Flanke des anderen Jungen.
„Verzeih mir!“, stieß er unter Tränen hervor. „Bitte verzeih mir, das habe ich nicht gewollt...!“
Es war nur ein Übungskampf gewesen, in dem Loki hatte demonstrieren wollen, was er in den letzten Monaten gelernt hatte. Doch als ihr Schlagabtausch immer hitziger wurde, hatte ihn der Ehrgeiz gepackt, und plötzlich war die Klinge aus Eis – dünn wie ein Blatt von Yggdrasil, scharf wie Gungnir – durch Lederrüstung und Tunika geglitten, durch Haut und zwischen Rippen, und hatte das junge, schlagende Herz darunter durchbohrt.
Entsetzt hatten sich die beiden Jungen über das Heft der Klinge hinweg angestarrt.
Dann war Thor in den Armen seines Bruders zusammengebrochen.
Er zählte kaum zweihundert Sommer, ebenso wie Loki, durch dessen Hand er nun sterben würde. Und während das Licht zunehmend aus seinen Augen schwand, fing Thor an zu begreifen, dass nicht einmal Odin selbst ihn jetzt noch retten konnte.
Alles, was Loki auf seinem Gesicht sah, war die Angst vor dem Tod – und davor, allein ins Jenseits zu gehen.
„Ich bleibe bei dir“, versprach er und schluchzte leise, während er nach Thors Hand griff und sie an seine Wange presste. „Du musst Valhalla nicht allein betreten, das verspreche ich dir...!“
„Lo...“
Loki erahnte die Silbe mehr, als dass er sie hörte, denn Thor war keine Kraft mehr geblieben, um Worte zu formen.
Er schloss die Augen, als Thors Daumen sanft über seine Wange rieb.
Dann erschlaffte die Hand seines Bruders und Loki konnte nicht länger seinen Herzschlag spüren.
„Thor“, stieß er verzweifelt hervor. „Thor...!“
Doch Thor regte sich nicht mehr und Loki ließ den Kopf auf die leblose Brust seines Bruders sinken, während sein Körper von Schluchzern geschüttelt wurde.

~*~

„What was your Nexus event, Your Majesty?”
„I killed Thor.”


 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast