Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

So Much To Tell

Kurzbeschreibung
DrabbleAllgemein / P12 / Div
31.10.2021
11.12.2022
27
10.742
5
Alle Kapitel
6 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
27.11.2022 475
 
Hello^^

Notiz: Kate wird entführt. Es war ein Fehler. Es ist schwer gute Mitarbeiter zu finden.

Pairing: Kate Bishop/Yelena Belova

Warnung: androhende Gewalt.


„Das war ein furchtbarer Fehler“, mahnt Kate, als der Stoffsack um ihrem Kopf entfernt wird. Sie blickt in das grimmige halbmaskierte Gesicht eines Mannes. „Wer ist das?“, fragt er seine idiotischen Minions. „Hawkeye“, murmelt einer unsicher. „Hawkeye ist kein kleines Mädchen“, gibt der Mann entrüstet von sich und wendet sich von ihr ab. „Glaubst du ich schicke euch, um ein kleines Mädchen zu fangen?“ „Nein Boss-“, erwidert der Minion. „aber der andere Hawkeye war nicht in der Stadt und naja wir dachten Hawkeye ist Hawkeye“

„Gut zu wissen, dass ich nur die zweite Wahl bin“, murmelt Kate beleidigt. „Es ist nicht das selbe-“, schreit der Boss wütend. „es gibt nur einen Hawkeye und sie-“, er zeigt mit seinem Finger auf sie. „ist nicht was ich will. Also geht und holt mir den echten“. Wie kleine verängstigte Häschen rennen die Minions aus dem Raum. „Es ist schwer gute Arbeiter zu finden, nicht wahr?“, fragt Kate und beginnt an den Fesseln zu knibbeln. Sie kann definitiv diesen einen Typen fertig machen.

„Du hast auf jeden Fall seine nervige Art“, gibt der Mann von sich und dreht sich zu ihr um. „Ist so ein Hawkeye Ding“, erwidert sie mit einem spöttischen grinsen, welches dafür sorgt, dass er mit den Augen rollt. „Du hättest dir vielleicht nur den Namen aneignen sollen“, „Zunächst einmal-“, beginnt Kate sachlich. „hat Clint mir den Namen persönlich angeboten und jetzt haben wir eine partnerschaftliche Zusammenarbeit-“ „Ist das so?“, unterbricht er sie mit einem grinsen, welches ihr nicht gefällt.

„Vielleicht haben sie recht und Hawkeye ist Hawkeye.“

Er zieht seine halbmaske vom Gesicht und enthüllt eine Narbe auf der Stirn, welche an ein Bullseye erinnert. „Ich wollte ihm das selbe Geschenk machen, aber ich wette auf deinem Gesicht wird es genauso hübsch aussehen,Hawkeye“. Sein grinsen wird breite und etwas gefährliches glänzt in seinen Augen auf. „Ich könnte Clint anrufen-“, schlägt Kate vor und blickt mit panischen Augen auf das gezückte Messer. „und dann redet ihr über die Sache-“ „Reden ist nicht was ich will“.

„Ganz deiner Meinung“

Yelena steht hinter ihm. Eine Waffe in der Hand und ein ausdruckslosen Blick auf ihrem Gesicht. „Und du bist?“, fragt der Mann genervt. „Nicht relevant“, gibt Yelena von sich. „Ich sagte doch, dass es ein Fehler war“, lächelt Kate und bekommt eine Hand aus den Fesseln heraus. „Ich werde mit zwei kleinen Mädchen fertig werden“, grinst der Mann und wirft das Messer.

Geschrieben:27.November.2022
Wortanzahl: 400

Nachtrag: Ich wollte noch einen kurzen Absatz darüber schreiben, wie die beiden den Ort verlassen, während der Mann (welcher in meinem Kopf Bullseye war, aber hier keinen Platz hatte erklärt zu werden), auf dem Boden liegt...aber leider haben die Wörter nicht gereicht. Naja...
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast