Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Erika Saphir und die blinde Seherin

von Leseleff
Kurzbeschreibung
GeschichteDrama, Historisch / P16 / Gen
Gellert Grindelwald OC (Own Character)
17.10.2021
16.01.2022
16
74.230
1
Alle Kapitel
11 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
17.10.2021 543
 
Über die Altersempfehlung:
P16 ist eine konservative Einschätzung. Hätte es die Option gegeben, hätte ich die Geschichte wohl ab 14 empfohlen. Wegen einigen (milden, aber vergleichsweise graphischen) Gore-Elementen, dem gelegentlichen (aber meiner Meinung nach notwendigem und kritischem, siehe „Politische Schlussbemerkung“) Gebrauch nationalsozialistischen Vokabulars, sowie der düsteren Grundstimmung habe ich mich schließlich für P16 statt P12 entschieden.

Über den Canon:
Als festen Canon, dem ich versuche, nicht zu widerspreche, sehe ich nur die sieben Original-Bücher an. Alles weitere, etwa die Fantastic Beasts-Filme und Pottermore-Aussagen sehe ich als „erweiterten Canon“ an, den ich, wenn es in meine Geschichte passt, ggf. aufgreife. Ich würde ihm aber aus dem selben Grund auch nötigenfalls widersprechen. The Cursed Child habe ich bis heute nicht gelesen.
Ich akzeptiere die vergangene Beziehung Dumbledore/Grindelwald als Canon. Soweit ich weiß wurde Grindelwald aber, anders als Dumbledore, nie von JKR als eindeutig homosexuell bezeichnet. Ich porträtiere ihn daher als bisexuell, wundert euch also nicht, wenn Beziehungen zu Frauen erwähnt werden.

Über die historische Genauigkeit:
Ich bin kein Historiker, aber ich habe mich über die Schule, Dokumentationen, Artikel und Filme relativ intensiv mit der Nazi-Zeit befasst. Eine gewisse historische Genauigkeit sollte also gegeben sein, z.B. was das Ausmaß der Judenverfolgung zum Zeitpunkt der Handlung betrifft. Dennoch habe ich den Umstand, dass es sich „nur“ um eine Fantasy-Fanfiction handelt, genutzt, um nicht jedes Detail genauestens zu recherchieren. Ich weiß z.B. nicht, ob 1936 bei Freiburg wirklich eine Autobahn im Bau war, was der genaue Wert der Reichsmark im Vergleich zum heutigen Euro war etc. Sollten euch historische Ungenauigkeiten auffallen, insbesondere solche, die den Nationalsozialismus in einem zu guten Licht erscheinen lassen, lasst mich das gerne in den Kommentaren wissen.
Die Person des „Führers“ und anderer politischer Figuren der Zeit halte ich ganz bewusst anonym, auch wenn natürlich bekannt ist, wer gemeint ist. Ich tue dies in Analogie zum Kapitel „Der Andere Minister“ im Halbblutprinzen, wo auch stets von „der Premierminister“ geredet wird. Außerdem bevorzuge ich es deutlich, „Heil Deutschland“ statt des historisch akkuraten Grußes zu schreiben…

Über Politik:
Wie aus der Kurzbeschreibung hervorgehen sollte, ist die Geschichte keineswegs unpolitisch. Solltet ihr euch sehr an Politik stören, ist es wahrscheinlich nicht die Richtige für euch. Dennoch bin ich der Meinung, dass Emotionen und Charaktere nicht zu kurz kommen werden. Es geht auch um Freundschaft, Trauer, Mobbing oder einfach den Alltag im magischen Deutschland.

Politische Schlussbemerkung:
Ich distanziere mich von sämtlichen transphoben Aussagen J.K. Rowlings und teile sie in keinster Weise. Das gleiche gilt selbstverständlich für die Verbrechen der Nazi-Zeit. Ich hoffe, dass kein einziger Satz der Fanfiction als Sympathie zu diesen fehlgedeutet werden kann, bin aber zuversichtlich, dass dies auch nicht der Fall sein sollte. Allerdings versuche ich gleichzeitig, ein möglichst akkurates Bild der Zeit zu zeichnen. Dies schließt in manchen Fällen den Gebrauch hetzerischen Vokabulars, Liedzeilen usw. mit ein, allerdings stets im kritischen Kontext oder aus dem Mund von Figuren, die als Antagonisten zu verstehen sind. Auch hätte ich es für unglaubwürdig gehalten, mehr People of Color zu integrieren, auch wenn ich dies an sich gerne getan hätte.

Dies ist das erste von, wenn es gut läuft, bis zu sechs "Büchern". Jedes wird, neben der übergreifenden Geschichte, einen eigenen, abgeschlossenen Handlungsbogen bieten.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast