Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Falsche Endscheidung

GeschichteAllgemein / P18 / Mix
Alexandra Rietz Christian Alsleben Gerrit Grass Michael Naseband Robert Ritter
14.10.2021
17.10.2021
10
7.889
3
Alle Kapitel
7 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
14.10.2021 766
 
Im K11 herrschte eine angenehme Ruhe Robert und Gerrit witzelten rum . Michael war bei Gericht und Alex telefonierte schon den halben Morgen mit einer unglücklich verliebten Freundin . So fanden die beiden Freunde den Tag garnicht so schlecht , sie mußten zwar ungeliebten Schreibkram erledigen aber mit ein bißchen Herumblödeln ging es viel besser . Die beiden waren gern zusammen und auch außerhalb vom Büro die besten Freunde . Sie wußten alles na ja fast alles von einander , und waren gern zusammen unterwegs. Das Gerrit mehr auf Männer stand war kein Problem für ihre Freundschaft  , ganz im Gegenteil Robert fand es gut . So blieben die vielen schönen Mädchen für ihn und wenn sich mal eine in Gerrit verknallte , tröstete er sie . Gerrit ging offen damit um und für ihre Freundschaft war es nie ein Problem .
Obwohl viele Frauen es bedauerten Gerrit war ein sehr attraktiver großer Mann , sehr gepflegt und humorvoll. Robert war ein ganz anderer Typ mehr der Lausbub , der unkomplizierte aber ohne Zweifel ein hübscher Kerl. Sie waren ein gutes Gespann im Job und in der Freizeit . Im Job machte ihnen Michael manchmal das Leben schwer da war es gut einen Verbündeten zu haben . Michael war kein einfacher Chef er verlangte  viel von seinen Leuten , war aber immer Vorbild . Morgens der erste und abends der Letzte. Der glatzköpfige Mann war gefürchtet wegen seiner Direktheit und manch einer hatte Probleme mit seinen sarkastischen Sprüchen und seinem Humor . Der ging auch schon mal unter die Gürtellinie , das bekam Gerrit oft zu spüren . Für Michael war er viel zu weich und manchmal auch ein Mädchen. Wenn er ihm zu sehr zusetzte und Gerrit mit seinen Worten verletzte , dann versuchte Robert ihm zu helfen .
Es gelang ihm nicht immer aber Gerrit war ihm dankbar , den manchmal hatte er an seinen Sprüchen schwer zu knabbern . Warum Michael sich oft so auf ihn einschoß konnte er nicht nachvollziehen . Er war ein sehr guter Polizist auf seinen Instinkt und seinen Spürsinn konnte er sich immer verlassen . Er hatte eine harte Vergangenheit und oft seinen Mann stehen müssen . Er wußte sich zu wehren und war ein erstklassiger Schütze , aber er mußte sich immer wieder vor Michael neu beweisen . Das tat ihm weh er liebte das K11 uns seine Menschen , auch Michael er akzeptierte ihn als Chef ohne wenn und aber. Privat war er auch gar nicht so verkehrt oft gingen sie abends zusammen ein Bier trinken. Nur im Job machte er es ihm nicht einfach , er versuchte das Beste daraus zu machen . Und mit Robert an der Seite war es ertragbar und der Spaß kam nie zu kurz bei ihnen.
Sie versuchten schon den ganzen Morgen ernsthaft ihren Schreibkram zu erledigen , aber ständig lenkte sie etwas ab . Im Moment eine kleine süße Praktikantin die total verunsichert war . Robert flirtet was das Zeug hielt , und Gerrit hatte vor Lachen Tränen in den Augen . Er hatte ein herrlich ansteckendes Lachen , die Tür stand auf und man hörte sie über den ganzen Flur . Alle schmunzelten man mochte die Beiden sie sorgten immer für gute Laune . Sie mischten alle Betriebsfeste auf und ihre sie waren überall willkommen . Alex ließ sie gewähren sie wußte wenn Michael kam war Schluß mit dem Blödsinn . Sie war Michael gleichgestellt aber sie waren ein eingespieltes Team , sie zweifelte nie an seinen Endscheidungen , und er vertraute ihr bedingungslos. Sie war nur nicht so streng mit diesen beiden Verrückten . Sie konnte sie gut verstehen , sie sahen vieles was andere nie zu sehen bekamen . Gewalt und Tod , Elend und Drogen  manchmal kamen auch sie an ihre Grenzen , da war es wichtig jemand an seiner Seite zu haben mit dem man reden konnte.
Sie mochte die Beiden sehr , obwohl sie am Anfang sehr enttäuscht war das Gerrit mehr zu Männern tendierte . Er war schon der Typ Mann der ihr gefiel , er hatte Geschmack sein dezentes After Shave , sein Styling da hatte er ein Händchen für . Er war charmant und zuvorkommend zu jeder Frau ein guter Freund , aber leider nicht mehr. Inzwischen hatte si sich damit abgefunden , aber sie ging gerne mit ihm einkaufen es gab keine bessere Begleitung und er hatte Geschmack und brachte sie auch dazu mal was Neues zu probieren . Robert war da mehr der flapsige unkomplizierte er zog an was gerade sauber war , er konnte alles tragen fand er. So verbrachten sie rumalbernd den Vormittag obwohl ein Blick auf die Uhr ihnen sagte das bald Mittag ist , und dann war vorbei  mit Spaß , Michael war wieder da und sie mußten sich ernsthaft ihrer Arbeit widmen.
Als Michael zurück kam fanden er zwei ernsthafte Kommissare vor , die in ihre Arbeit vertieft waren .
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast