Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Alternative Harry Potter Geschichte

von haja8
GeschichteAllgemein / P12 / Gen
13.10.2021
20.10.2021
17
21.007
2
Alle Kapitel
5 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
14.10.2021 1.352
 
Als Harry aufwachte spürte er wie eine Hand durch seine Haare streicheln. er schlug die Augen auf und sah wie kalt noch der Arm von Hermine zurück zuckte. Neben ihr saß auf der linken Seite seines Bettes war das  Quidditchteam versammelt bis auf wood. ,, Wie geht es dir",fragte Ron . ,, Was ist passiert", krächte Harry . ,, Du bist fast zehn Meter vom Besen gefallen", antwortet George . ,, Wo ist wood"? ,, Wir denken dass er sich versucht zu ertränken es sah wirklich schrecklich aus als du gefallen bist",sagte Angelika. nun kam Madame promfry die Ärztin des krankenflügel und verscheuchte das  Quidditchteameam nur Hermine und Ron durften bleiben . ,, Was ist mit meinem Besen"? ,,er wird untersucht auf schwarzmagische Zauberer", antwortet Ron . Hermine und Ron blieben noch eine Zeit bis Madame pomfrey sie auch verscheuchte . Hermine winkte Harry noch zu bevor sie den krankenflügel verließ . ein Bein ein Fuß und den Knöchel einer Hand. als Harry den krankenflügel verließ waren es nur noch eine Woche bis zu den weihnachtsferien.  und die Rüstung sangen Weihnachtslieder. Die letzte schulwoche verging wie im Flug Harry hatte trotz, obwohl er eine Woche kein Unterricht hatte nicht den Anschluss verloren denn hermine hatte dafür
gesorgt dass er jeden Abend seine hausaufgaben und den Stoff der Stunde auf lernte . die letzten Zaubertränke Stunde vergiss nur schrecklich langsam. Snape macht der Harry erneut zur Schnecke sehr zur Belustigung von Draco Malfoy der die ganze Zeit rum alberte und den Sturz von Harry imitierte. Hermine nini Vechelde für mich vor Wut als die Stunde endlich vorbei war sofort drehte sie sich über Snape über unfähige Lehrer von dem ich nur Eingabe und überdreht, vorher auf. ,, Mach dir nichts draus",sagt Harry:,,Snape wird mich niemals ordentlich behandelt in warum auch immer. sie gingen zusammen in die große Halle wo ist Mittagessen gab. Harry Tag wie jeden Freitag sein lieblingsessen auf: Pommes, Chicken Nuggets und Brokkoli . dieses Essen tröstet den immer ein bisschen nach diesen schrecklichen zwei stunden zaubertränke er hasste zaubertränke aber nur weiß nicht war er fand das Fach interessant Snape vermisste einfach alles . ,, Endlich Ferien",schmatze Ron . ,,Harry ich wollte noch mal sagen dass ich froh bin dass es dir wieder gesund geht",sagte plötzlich aus dem Hintergrund lavender Brown . ,, Hi Lav",strahlt Hermine .,, was wolltet ihr denn von mir ich habe doch noch nie mit dir geredet",sagt Harry . Ron tat es mit einem Schulterzucken ab und wandte sich dann wieder sein Schitzel zu . kaum dass sie aufgegessen hatte verließen sie in die große Halle und ging in den gemeinschaftsraum. Wisst ihr was, sagt Harry :,, lass uns hagrid besuchen".Harry Ron und Hermine stimmten sofort zu und gemeinsam gegen sie runter zu hagrid wo sie Tee trinken. ,, Hagrid weißt du eigentlich was von dem großen dreiköpfigen Hund im dritten Stock",fragt Harry . Ihr wisst von fluffy," fragt Hagrid . Harry , ron und Hermine nickte. ,,ich sag nix das geht nur Professor Dumbledore und Nicolas Flamel was an . ,, Aha es geht also um Professor Dumbledore und Nicolas flamel ". hagrid sitzen oh nein hätte ich bloß nichts gesagt Gesicht aus und scheuchte die drei wieder aus der Hütte ,,ich wünsche euch ein schönes weihnachtsfest".  mit dem Namen Nicolas flamel anzufangen.

Am nächsten Morgen trafen sie Hermine im gemeinschaftsraum sie würde über die Ferien nach Hause nach London zu ihren Eltern fahren sie stand schon mit ihrem Koffer und Rucksack bereit zur Abreise . ,, Komm gib mir deinen Koffer . ,, Ach Harry das brauchst  doch nicht tun ". Doch Harry Namen einfach ihren Koffer und schleppte ihn . Ron neben ihn grinste sich ins fäustchen . als in der eingangshalle waren verabschiedeten sie sich alle von einander dank den Hermine runter zum Hogwarts Express . ,, Schnell ran ich muss zu Lavender  um sie was fragen ." wann macht der ein fragendes Gesicht und bin aber Harry hinterher der direkt in die eingangshalle ging zu lavender ,,hast du vielleicht einen Katalog oder so" . lavender strahlte ihn an und nickte ihn zu und ließ sofort ihr Frühstück stehen und eilte mit Harry und Ron in den gemeinschaftsraum wo sie schnell im mädchenschlafsaal verschwand und nach fünf Minuten mit einem Katalog wiederkam . ,, Hier ein Katalog ich leihe ihn dir aus" . Harry bedankte sich und schlug den Katalog auf landete bei der Seite mit den Ketten . ,,oh schau mal guck mal eine Kette mit einem stimmungsstein von denen habe ich schon gehört die sind sehr selten aber auch sehr teuer",sagte Ron und zeigte auf eine silberne Kette mit einem Stein . ,, Uff die kostet aber 50 galeonen",staunte Ron . ,, Macht nix meine Familie hat Geld ich kaufe ihr dir. Harry führte den Bestellschein aus und schickte seine Eule los. 2 Tage später beim Frühstück traf Hedwig dann mit der Kette und dem stimmungsstein ein. Harry Potter es als Geschenk ein und schicke dir Hedwig los.

Der 25 Dezember wurde Harry von one geweckt der ihn ein Kissen an den Kopf wirfte . ,, Schau Geschenke". Harry staunte er hatte noch nie richtige Geschenke bekommen. Er bekam Pasteten von misses Weasley außerdem ein Pullover eine holzflöte von Hagrid , naschi von Ron , und von Hermine eine schöne adlerfeder . also sein letztes Paket aus packtisch staunte er es war ein Umhang ein merkwürdiger Umhang . ,, Das ist ein unsichtbarer machen der unsichtbarkeitsumhang",staunte Ron. harry zog ihn sofort an und tatsächlich da wo sein der Umhang haben war er nicht mehr zu sehen .

am Abend schließt sich Harry raus äh wollten die verbotene Abteilung um dort nach bücher über Nicolas flamel zu suchen . Einschließlich in die verbotene Abteilung . Dort packt er einfach ein Buch  aus dem bücherregal und öffnete  es .  Zu seinem schrecken stieß das Buch einen  langgezogenen Schrei aus .
harry ließ vor Schreck seine Lampe los und alle die davon er begegnete Professor Snape der sich mit fehlt stammmutter unterhielt wäre wohl in die Abteilung angebrochen war er bog einfach irgendwo ab und plötzlich stand der in einem klassenraum wo ein riesiger Spiegel Strand . Harry Dean auf den Spiegel zu lies alle Vorsicht von sich streitet den Umhang ab und blickte in den Spiegel . was er dort sah war unglaublich er sah sich mit einer Person gehen ziemlich ähnlich sah bloß älter aussah und noch eine Person dir weiblich war er begriff dies war sein Vater und seine Mutter . harry konnte sich nicht satt sehen er wusste nicht wie lange er da stand doch irgendwann schlechter sich zurück in den Schlaf sein. Am Morgen erzählte es Ron . Auch Ron war ganz begeistert und wollte auch am Abend mitkommen. Wieder umarmt stoßen sich Harry und Ron auf und schlichen durch das Schloss von beschwerte sich denn Harry brauchte lange sehr lange um den Raum wiederzufinden. als sie wieder im Raum waren stand der Spiegel immer noch da und Harry Blick der niederrhein ist er wieder seine Eltern und fragte Ron über sie auch sehe. Dann meinte er sie wir Coolidge Kapitän und schülersprecher wer . die beiden konnten sich nicht sattsehen und streitet er sich wer denn wieder in den Spiegel gucken durfte. Am Ende ging sie beide wieder in den schlafsaal. am nächsten Morgen as  Harry nix und er hörte kaum zu er wollte nur noch eins wieder zum Spiegel . ,, Harry g da nicht hin er macht dich verrückt",sagte Ron . doch Harry hört nicht auf ihn er schlägt sich wieder raus und konnte sich wieder nicht im Spiegel satt sehen . Plötzlich ertönte eine Stimme hinter ihnen.,, nun Harry ich denke dir das wäre genug sie sollten nicht jeden Abend hierher kommen das ist nicht gut für sie", Professor Dumbledore stand hinter ihm und lächelte auf ihn hinab . Schlafsaal zack zack . Harry entschuldigt er sich und wollte gerade den Raum verlassen und zurück in den schlafsaal zu schleichen doch da überlegt er sich noch und fragte Dumbledore", was sehen sie wenn sie in den Spiegel sehen?" ,,oh ich sehe mich mit ein paar Socken in der Hand dauernd schenken mir die Leute nur Bücher und nun ab in den schlafsaal Harry!.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast