Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Die Namikaze-Klinik

GeschichteAllgemein / P16 / Gen
09.10.2021
21.10.2021
4
3.969
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
14.10.2021 649
 
Kapitel: Das zweite und dritte Jahr (Zusammenfassung)




Im zweiten Jahr ihrer Ausbildung wurden die Assistenzärzte hauptsächlich in ihren Wunschgebieten, heißt zum Beispiel Chirurgie, eingesetzt und umhergetauscht. Auch einige der Chefärzte verließen die Klinik und andere kamen dafür, oder man lernte Auszubildende auf einem anderen Gebiet kennen. So lernte Rin zum Beispiel eine der Krankenschwestern näher kennen, Kurenai lernte Asuma kennen, den Stellvertreter von Kazuma, Kakashi lernte dagegen Orochimaru, den Leiter des Labors kennen und Obito, der sich noch für keine Station entschieden hat, lernte unter anderen Shikaku Nara und Inoichi Yamanaka kennen.



Außerdem konnte man sich inzwischen einen Reim auf die verschiedensten Beziehungen zwischen den Mitarbeitern machen. So zum Beispiel die Beziehung zwischen Dr. Namikaze und Dr. Uzumaki oder der Beziehung zwischen Jiraiya und einem, bisher noch unbekannten Mann. Keiner seiner Kollegen hatte ihn deshalb dumm angemacht oder ähnliches. Dafür ist das Privatleben der Ärzte auch noch immer zu privat. Vor Patienten wurde diese Art des Gespräches sowieso nicht geführt.



Im Grunde genommen, passierte aber im zweiten Jahr ähnliches wie im ersten, nur das einige von ihnen, bereits kleinere Operationen ohne einen anwesenden Chefarzt durchführen durften. Dazu gehörten unter anderem Kakashi Hatake und Rin Nohara. Kurenai und Obito hatten in ihren Fähigkeiten noch nicht genug vertrauen, um so ein Angebot anzunehmen, selbst wenn es ihnen gemacht wurde.



Gegen Ende des Jahres wurde bekannt gegeben, dass Hiruzen Sarutobi als Klinikleiter zurücktreten wird und auch Danzō Shimura wird sich am Ende des Jahres aus dem Dienst verabschieden. Die Gefühle waren gemischt. Während die einen um eine sichere Zukunft bangten, wer wusste schon, wie der neue Klinikleiter im kommenden Jahr drauf sein wird oder wer den Posten des Ausbilders in der Angiologie bekommen wird.



Im dritten Jahr, dem letzten als offizielle Neulinge am Klinikum, geschahen viele Dinge. Zum einen gab es den Rücktritt der Klinikleitung, als auch die Ernennung der neuen Leitung, die Klinik wurde umbenannt, es gab einen neuen Stationsleiter für die Chirurgie, einen neuen Leiter für die Angiologie und vieles mehr. Der neue Leiter für die Angiologie wurde Madara Uchiha, der Onkel von Obito und mindestens so streng wie Danzō. Auch Kazuma trat etwas kürzer und hat seinem Bruder Asuma die Leitung seiner Abteilung überlassen. Tsunade, also Dr. Senju wurde schwanger und gab die Leitung ihrer Station an Dr. Aburame ab.



Kabuto, der Assistent von Orochimaru, wurde anders als sie, nicht durch die Stationen gereicht und hat daher einen recht festen Platz an der Seite von diesem. Nach Monaten, in denen einige der Assistenzärzte auch beim Labor arbeiteten, bekamen sie immer mehr vom Privatleben der Ärzte mit. So waren Dr. Jiraiya und Orochimaru zum Beispiel liiert und Dr. Uzumaki hat Dr. Namikaze geheiratet, beide haben nach der Eheschließung ihren Nachnamen behalten. Zudem kamen sich Kurenai und Asuma näher und fingen sogar eine „verbotene“ Beziehung an.



Dr. Aburame hat einige der Assistenzärzte als festen Teil des Teams integriert und verlieh sie nur, wenn es um Operationen in seinem Bereich ging. Auch Dr. Uchiha hat seine festen Assistenzärzte erwählt.



Dr. Uzumaki hat ihren Assistenten jeden Monat die Wahl gelassen, sich doch noch zu einer anderen Station versetzen zu lassen. Aus diesem Grund ist sie in diesem Jahr eine der beliebtesten Ausbilderinnen gewesen. Des Weiteren war sie die Einzige, die über gewisse Dinge hinwegsah, solange sie niemanden schadeten.



Als das Ende des Jahres sich näherte, kam Tsunade mit ihrer Familie zu besuch. Leider hatte der Besuch jedoch einen ernsten Hintergrund, da ihr Baby krank geworden ist. Dr. Uzumaki hat sich zusammen mit Dr. Nohara darum gekümmert, herauszufinden was dem Kind fehlt. Allerdings konnten sie das Problem auch nach mehreren Untersuchungen nicht feststellen. Deshalb wurden Mutter und Baby an eine Klinik überwiesen, die bessere Möglichkeiten zur Erforschung von Krankheiten hatte.



Während Dr. Uzumaki sich schlecht fühlte, da sie nicht helfen konnte, durfte Dr. Nohara den Patienten begleiten, um schneller an Informationen zu kommen.



[An dieser Stelle endet der erste Teil der Geschichte.]
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast