Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Hetalia Songfic: Bruder

Kurzbeschreibung
SongficDrama, Familie / P12 / Gen
Deutschland Preussen
03.10.2021
03.10.2021
1
976
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
03.10.2021 976
 
Song: Bruder  - Unheilig

Charaktere: Gilbert Beilschmidt (Preußen/DDR) und Ludwig Beilschmidt (Deutschland/BRD)

Figuren aus Hetalia - Hidekazu Himaruya



Bruder


*Eine Zeit farblos weit
Zieht mich in die Vergangenheit*

Die Zeit für mich ein irrationaler Begriff. Sie wirkte für mich früher so selbstverständlich. Doch nun spüre ich wie grausam sie sein kann. Sie läuft weiter, obwohl meine Welt still steht.  Sie lässt, einen die Hoffnung nehmen, indem mehrere Jahre vergehen. Einfach in eine Richtung weiter und nicht in die Vergangenheit zurück! Doch da war mein Glück..


*Viele Wege weit weg von dir
Dein Herz schlägt in mir*

Die Mauer trennt uns. Nicht nur die! Die Siegermächte auch. Gemeinsam haben sie die Angst,  dass wir zusammen zu ein starkes Land werden und das wollte man nach den 2 Weltkrieg meiden. Nur sind wir Brüder und Blut ist bekanntlich dicker als Wasser.


*Den Feind im Angesicht
Alte Schatten jagen mich*

Die Sowjetunion ist unter Russlands Führung gnädig zu mir. Es mag lächerlich klingen, aber seine Versuche mich zum Schweigen zu bringen, wirken nicht.  Wahrscheinlich bin ich verrückt genug.  Trotz der ganzen Demontage und Reparationen Ansprüche, die meine Landeshälfte abschwächte und so wirtschaftlich runterzog, meine laute Klappe aufzureißen.


*Doch immer dann wenn Babylon fällt
Stehst du auf und weißt was zählt*

Denn du dienst mir als Vorbild,  Bruder! Und als älterer Bruder darf ich dir, in nichts nachstehen! Dir ist es gelungen mit Amerika und seinem Verbündeten zu verhandeln.  Du hast den Marschallplan in einen Kredit umgewandelt, um diesen mehrfach nutzen zu können. Während andere Amerikas Geld kurzsichtig verbraucht haben. Mir stehen solche Hilfen nicht zu, eher würde Ivan mich hinrichten lassen, bevor ich je Hilfe von dir erhalten kann. Ich kann nur versuchen,  hier zu überleben.


*Wird man dir dein Herz verwehren
 -- Bruder --
Ich werde zu dir stehn*

Der Tag deiner Geburt! Ich war der glücklichste Preuße,  den man sich vorstellen kann. Und damals wie heute habe ich dir geschworen,  ich werde dir beistehen! Denn du stehst unter meiner Obhut und verdienst Schutz vor der grausamen Welt.


*Wird man dir den Krieg erklären
 -- Bruder --
ich werde mit dir gehen*

Krieg war damals eine leicht ausgesprochene Angelegenheit gewesen. Nur kaum hast du mitgemischt,  kam es mir so vor, als ob alle ein Kräfte messen gegen dich verüben wollten. Denn nicht umsonst wurden die Kriege zu Weltkriege.


*Wird man dir dein Herz verwehren
 -- Bruder --
ich werde zu dir stehn*

Selbst wenn die Siegermächte uns weiter trennen werden sollten, werde ich einen Weg suchen, das zu ändern! Gerade jetzt, wo man spürt, was ein fehlt, erkennt man, wie wichtig du mir bist.  Wir mögen unterschiedlich sein, Differenzen besitzen und andere Meinungen haben, aber  doch gehört die Familie zusammen.  Tag der Deutschen Einheit,  dafür werde ich mich mit Ivan anlegen und protestieren!


*Wird man dir den Krieg erklären
 -- Bruder --
Dann werde ich mit dir gehen*

Selbst wenn dieser kalte Krieg zum Heißen werden sollte, werde ich unter deinem Namen für dich kämpfen, Bruder! Verlass dich drauf, West. Niemand,  wirklich niemand könnte meinem Willen brechen! Wir sind Brüder und gehören vereint!


*Jeder der die Hand erhebt
Und nicht zu dir steht*

Ich bin stolz, dass du deine Besatzungsmächte für dich gewinnen konntest. Ich schwöre,  wenn das nicht der Fall gewesen wäre, hätte ich alles riskiert, um dir zu helfen! Ironie , hättest du dich vorher mit den Siegermächten verstanden,  würden wir nicht hier sitzen. Aber ich gebe zu, dass die Verführungen des damaligen Chefs und seine Traumvorstellung zu verlockend waren, um sie einfach zu ignorieren. Aus Fehlern der Vergangenheit sollten wir lernen und das Beste aus unseren Leben machen.  Seien wir froh,  dass wir nicht aufgelöst worden und so noch die Möglichkeit haben,  unser Land wieder zu vereinen.  Ich spüre deinem Wunsch nach Einheit auch.


*Wird im Sturm sein Schicksal erben
Durch das Band was Berge trägt*

Das Band, dass unser Land und uns verbindet,  hat es geschafft! Es waren lange Jahre der Entbehrungen gewesen, aber nun können wir uns wieder in die Arme schließen und die Vergangenheit ruhen lassen! Die Zeit wird die Wunden heilen, doch wir sind verantwortlich,  die Zukunft zu gestalten! Ich habe schon mitbekommen,  dass du unter den Pazifisten gegangen bist. Kein Wunder,  noch so ein Krieg könnten wir beide wohl nicht überstehen und sowie manche Länder auch nicht.


*Ein Bild aus Dankbarkeit
Zeigt mir die neue Zeit*

Ich werde nie dein schmerzhaftes, erfreuliches Lächeln vergessen! Du warst für einen Augenblick fast unfähig gerade zu stehen.  Wie sollte man sich schon fühlen, seinen Bruder nach Jahrzehnten wiederzusehen? Ich gebe zu, dass ich die Umarmung gebraucht habe, ansonsten wäre selbst ich, der großartige Bruder,  zusammengeklappt. Es war zu überwältigend meine Freude auf unser Wiedersehen.  Zum Glück ging es dir genauso.  Eine Abneigung von dir,  hätte ich nicht verkraftet.


*Denn immer dann wenn Babylon fällt
Stehst du auf und weißt was zählt*

Nun als vereintes Bundesrepublik Deutschland regeln wir den EU Laden schon. Hinzu steht hier soviel an, dass meine helfende Hand nicht abgelehnt wird. Doch im Stillen erkenne ich deine Fertigkeiten als Land an und bin super stolz auf dich. Du hast die Welt verstanden und das ist, was zählt.


*Wird man dir dein Herz verwehren
   -- Bruder --
ich werde zu dir stehn
Wird man dir den Krieg erklären*

Zeit zum Entspannen bleibt uns aber nicht. Denn wie die Welt nun mal ist, wandelt sie sich mit der Zeit. Neue Herausforderungen fordern kreative,  innovative Ideen, die uns aus unseren bequemen Schatten zerren. Man weiß nie, wo der nächste Schicksalsschlag eintrifft. Aus meinen Erfahrungen werde ich mich darauf gefasst machen und dir beistehen,  wenn es dich trifft. Das machen große,  awesome Bruder nun mal! Also:


*"Bruder
Ich werde mit dir gehen"*
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast