Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Champ Time

von Alona
GeschichteDrama, Romance / P6 / Het
14.09.2021
16.09.2021
3
5.834
1
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
14.09.2021 461
 
Die Menge tobte so laut, dass mein ganzer Körper vibrierte. Inzwischen stand ich zum achten Mal in diesem Gang der Arena von Score-City, ich war kurz davor, auf das Kampffeld hinauszutreten. Mein Gegner stand dort bereits und wartete auf mich. Ich war aufgeregt wie schon lange nicht mehr, der Umhang lastete schwer auf meinen Schultern, am liebsten wäre ich direkt hinausgestürmt und hätte den ersten Pokéball geworfen, um die Spannung zu beenden. Aber stattdessen wartete ich geduldig.
»Und jetzt«, tönte die Stimme des Moderators durch die Arena, »heißen wir herzlich die Person willkommen, wegen der wir alle hier sind!«
Ein aufgeregtes Jubeln ging durch die Zuschauer.
»Sie ist seit sieben Jahren in Folge unser Champ in der Galar-Region!«
Mein Herz klopfte schneller und schien meine Lunge verdrängen zu wollen, das war die einzige Erklärung, warum ich schwerer Luft bekam. Aber warum machte ich mir Sorgen? Selbst wenn ich verlor, wäre das kein Untergang – vielleicht wäre es sogar besser –, und ich kämpfte nicht das erste Mal vor Publikum. Außerdem war ich gut vorbereitet. Es blieb also nur die Möglichkeit, dass mein Kontrahent mich derart nervös sein ließ – aber das würde enden, sobald der Kampf begann.
»Erhebt eure Stimmen für unseren Champ: Raelene!«
Ich atmete tief durch und trat ins Licht hinaus. Tosender Applaus umbrandete mich, begrüßte mich in meinem Element, der Arena, dem Champ-Cup, der Titelverteidigung. Die Ränge waren mit Menschen unterschiedlichen Alters und auch Pokémon besetzt. Alle jubelten mir zu, während ich die Hand hob, um nicht nur in ihre Richtung, sondern auch in die mich umkreisenden Kameras, zu winken. Egal, wie nervös ich war, ich strahlte für alle, die so sehr an mich glaubten – und auch für jene, die mich verlieren sehen wollten. Genau wie ich es damals, vor acht Jahren getan hatte, als ich jung und nervös und voller Hoffnungen ins Rampenlicht gelaufen war.
Schließlich blieb ich auf dem Platz stehen, der für mich bestimmt war. Mir gegenüber stand mein Gegner, genau wie damals – aber diesmal waren unsere Rollen vertauscht.
»Der alte Champ tritt gegen unseren amtierenden Champ an!«, feierte der Moderator. »Wir können uns also auf ein nie vorher gesehenes Spektakel freuen!«
Delion lächelte mir selbstsicher entgegen. »Es wurde auch Zeit, oder?«
»Ich wundere mich nur, dass es so lange gedauert hat«, erwiderte ich.
Er zuckte mit den Schultern. »Ich wollte nur sichergehen, dass ich es auch mit dir aufnehmen kann. Das dauerte eben seine Zeit.«
»Dann hoffe ich, dass es genug war.«
Die Menge tobte weiter, gespannt darauf, endlich unseren Kampf zu erleben, von dem sie sich viel versprachen. Und ich wollte ihnen das bieten.
Ich fuhr mir mit einer Hand durch das lange blaue Haar, dann reckte ich den Arm in die Luft und präsentierte das Siegeszeichen. »It's champ time!«
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast