Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Wenn aus Freundschaft Liebe wird Teil 2

GeschichteAllgemein / P18 / MaleSlash
Alexandra Rietz Christian Alsleben Gerrit Grass Michael Naseband Robert Ritter
13.09.2021
17.09.2021
13
9.037
2
Alle Kapitel
5 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
15.09.2021 657
 
Am nächsten Tag ging er noch einmal alle Möglichkeiten durch . Er konnte versuchen den Mann selbst zu überführen , aber was wenn was schiefging . Dann war seine ganze Arbeit umsonst . Er konnte der Polizei anonym einen Tip geben , doch aus eigener Erfahrung wußte er , das diese Tipps oft nicht für voll genommen wurden . Er entschied sich das K11 anzurufen . Sein Herz klopfte bis zum Hals und er wählte die Nummer von Alex . Er freute sich ihre Stimme zu hören , und sagte „Hallo Alex hier ist Gerrit.“ Alex starrte auf den Hörer Michael und Robert schauten sie an „ es ist Gerrit ,“ sagte sie ungläubig. Michael verlor die Farbe und bat sie auf laut zu stellen . Er schilderte ihr die Begegnung und den Hergang so kurz wie möglich. Wo sie ihn finden konnten , und das er bald wieder zuschlagen würde.. Robert machte sich Notizen und hörte ihm weiter zu . Alex bedankte sich für die Information  „ bist du noch in der Stadt fragte sie ihn .“ Gerrit zögerte einen Moment „ ja noch ein paar Tage ,“ dann würde er wieder abreisen . „ Sehen wir dich ,“ fragte Alex wieder ein kurzes Schweigen an der anderen Seite. „ sich glaube es ist besser wenn wir uns nicht sehen, “ sagte Gerrit.
Michael wollte ihn haben und Alex und Robert verließen das Büro . „ Hallo Gerrit sagte Michael und seine Stimme zitterte ein wenig , warum kommst du nicht vorbei .“ Gerrit hörte seine Stimme und alles war wieder da , die Sehnsucht nach ihm seinem Lachen und der Wunsch in seinen Armen zu liegen . Aber sein Verstand sagte ihm laß es sein. „ „ Es ist besser so sagte er , aber du sollst wissen das ich nie jemand so geliebt ha wie dich , und ich danke dir für alles. Er legte auf er wußte wenn er ihm noch eine Minute zuhören würde , dann konnte er nicht gehen. Alex und Robert hatten inzwischen alles in die Wege geleitet , und sie schafften es den Mann im Hotel ohne Gegenwehr zu überwältigen. Die DNA Spuren überführten ihn er haßte alle Menschen , und  es war ihm egal wen er tötete . Als ins Büro zurück kamen saß Michael schweigend an seinem Schreibtisch. Er sah sie an als  sie zurückkamen , und Alex zeigte Daumen hoch. Der Serienmörder  war gefasst .
„ Und Gerrit fragte Alex wann kommt er ,“ Michael schüttelte traurig den Kopf er würde nicht kommen .Wenn sein Einsatz hier beendet war würde er die Stadt verlassen . Er hatte gedacht es würde ihm nichts ausmachen wenn er seine Stimme hört , aber er belog sich selbst. Die warme sanfte Stimme die ihm Schauer über den Rücken jagten . Es war alles wieder da die Liebe zu ihm und die Sehnsucht ihn in den Arm zu halten. Ihn zu trösten wenn es ihm schlecht ging , oder mit ihm zu lachen wenn er glücklich war. Er wollte ihn fühlen Lieben und schmecken , in seinen  Wahnsinnsaugen versinken und  seine schönen schlanken Hände fühlen . Er liebte ihn so sehr und wollte nicht mehr ohne ihn sein , aber er gab ihm keine Gelegenheiten  es zu beweisen. Er fühlte sich schlecht und nahm den Rest des Tages frei , er wollte niemanden um sich haben.
Morgen sollte der große Waffendeal übe die Bühne gehen , und Gerrit hatte keine Zeit mehr an ihn zu denken. Alle nötigen Stellen  waren in Bereitschaft und warteten das der Kauf über die Bühne ging. Der Verkäufer vertraute Gerrit , Geld und Waffen wechselten den Besitzer . Sobald Gerrit die Waffen verladen hatte und vom Gelände fuhr griffen sie zu . Die Bande wehrte sich erbittert und es gab Tote und Verletzte . Gerrit hatte Glück im Unglück eine Kugel traf ihm am Kopf und es würde eine Narbe zurückbleiben , aber das war ihm egal. Noch am gleichen Abend er auf eigenen Wunsch nach Berlin geflogen . München war nicht mehr seine Welt , der Schmerz saß tief , er würde ihn nie vergessen . Er war müde und ausgelaugt er wollte endlich irgendwo ankamen , aber alles was ihm begegnete hielt den Vergleich nicht stand .
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast