Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Unser Herz in Flammen, unsere Seele wie Eis, unser Blick Instinktiv

von cakebird
GeschichteAllgemein / P18 / Het
OC (Own Character) Team Rocket
12.09.2021
14.09.2021
2
2.785
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
14.09.2021 1.361
 
Die Stimmung erreichte schnell ihren Höhepunkt mit den ersten Kämpfen. Man fieberte mit, lachte, war überrascht. Im Grunde hätte man diese Reaktionen bei jedem begeisterten Sportlerfan gesehen in überfüllten Stadien oder anderen vergleichbaren Orten. Über eine digitale Tafel am Rande des Kampffeldes wurden per Zufallsgenerator die beiden Trainer einem Foto gezeigt, die dann gegeneinander antreten durften. Dabei wurden natürlich die Fotos verwendet welche für ihren Mitarbeiterausweis genutzt wurden. Das eine oder andere Gesicht dabei, ordentlich mit höchstens einem kleinen Anflug eines Lächelns, war auch das, worüber am meisten geschmunzelt wurde. Die Tafel mit den ganzen Fotos gab bei jedem neuen Durchmischen ein klapperndes Geräusch von sich wie von Spielkarten die man schnell über den Daumen hinweg gleiten ließ bis die beiden nächsten Kämpfer angezeigt wurden. Joey saß auf einer der Bänke, ihr Gengar hatte es sich mit einem weiteren Poke-Riegel im Gras vor ihr gemütlich gemacht und interessierte sich mehr dafür als für sein Umfeld. Sam saß neben Joey, ihr Flammara dösend auf ihrem Schoß eingerollt "Tobias also...er macht immer einen so ernsten Eindruck" bemerkte Sam mit Blick auf den Besagten der leichtfüßig von seinem Platz aufgestanden und zum Kampfplatz getreten war. Tobias schien, bis auf wenige Auserkorene wo Joey noch nicht herausgefunden hatte von welchen Kriterien das überhaupt abhing, ein typischer Einzelgänger zu sein. Mit seinem Erscheinungsbild, den stetig schwarzen Klamotten und wilden Gesichtszügen, verstärkte er dieses Bild von einem einsamen Rocker-Wolf nur noch mehr. Joey verfolgte ihn ebenfalls mit ihrem Blick und gab nur ein zustimmendes Murren von sich. Tobias richtete sich kurz noch sein schwarzes Cap und wippte von einem Fuß auf den anderen. Joeys Blick ging aber noch weiter, zur anderen Seite des Platzes wo sie Arndt sitzen sah. Er unterhielt sich lachend mit einem anderen Kollegen, von dem finsteren Gesicht von vorhin fehlte jede Spur "Fragst du dich auch manchmal was die Leute denken wenn sie dich anschauen?" fragte Joey dann und musste Sam damit völlig aus der Fassung geholt haben "Hä?"
"Na, denkst du darüber nach? Oder ist dir das schlicht egal?"
"Wieso sollte mich das kümmern?" Joey zuckte mit den Schultern und wandte den Blick wieder ab "Ich dachte immer das wäre normal. Wenn jemand einen mit einem Gesicht anschaut was man nicht deuten kann, ist die logische Schlussfolgerung davon nicht das man eben über so ein Gesicht dann verwundert ist und sich nach dem Grund fragt?"
"Sag schon was passiert ist"
"Hm?"
"Wenn du damit anfängst muss ja irgendwas in der Hinsicht vorgefallen sein. Das ist nämlich meine logische Schlussfolgerung" erwiderte Sam mit einem lächeln und rempelte ihre Freundin leicht mit der Schulter an. Doch Joey reagierte darauf nicht weiter. Der Kampf zwischen Tobias und einem Kollegen, dessen Namen Joey nicht kannte da er ein völlig ihr fremdes Projekt betreute, war anfangs ausgewogen bis Tobias zum Ende richtig aufgedreht hatte und mit seinem Tornupto ordentlich aufräumte. Nicht nur Joey war davon überrascht. Tobias hatte sich soeben als durchaus ernstzunehmenden Gegner erwiesen gehabt und offenbar war er auch ein ebenso ordentlicher Trainer. Joey erinnerte sich noch zu Anfangszeiten in der Firma, als sie Tobias in ihren Pausen oft im anliegenden Park gesehen hatte wo er auf einer einsamen Bank saß, die Beine ausgestreckt und übereinander gekreuzt, sich eine Zigarette ansteckte und dabei sogar auch ab und an auf die Hilfe seines Feurigel zurückgriff wenn sein Zippo streikte. Dieses Bild war Joey gut im Gedächtnis geblieben weil es mit den satten Grün um ihn herum in seiner schlanken und schwarz gekleideten Gestalt, einen schönen Kontrast gebildet hatte. Neben ihn auf der Bank sein fröhliches Feurigel das seine Flammen auf dem Rücken empor schießen ließ damit die Zigarette Feuer fing....und einmal hatte sie sogar komplett Feuer gefangen. Joey hatte sich breit grinsend von diesem Bild abwenden müssen.
Die Leute applaudierten beiden Trainern und Tobias ließ sein übergroßes Tornupto gleich außerhalb des Balls um ihm eine Mahlzeit zu spendieren.  "Ich hoffe wir müssen nicht gegen einen der Schichtleiter antreten" meinte Sam dann und kreuzte zum gebet die Finger "Warum?" Sam schaute sie mit großen Augen ungläubig an "Entschuldige falls du die letzten Male verpasst haben solltest..."
"Ich habe bisher nur einem Turnier dieser Art beigewohnt"
Sam ließ sich davon nicht abringen und redete ihren Satz weiter "....und besonders bei dem letzten Mal wo du durchaus dabei warst! Aber die Schichtleiter sind durchaus gute Trainer. Man nimmt an das sie ansonsten eigentlich nur große Reden schwingen aber bei den Kämpfen haben sie mir durchaus Respekt eingeflößt"
"Was sie innerhalb der Arbeit leider nie geschafft haben" kommentierte Joey erneut und streichelte Gengar seinen Kopf der zufrieden grunzte "Geeeeeengaaaaaaaaaaarrrrr....". Sam musste auch lachen und gab ihrer Freundin einen Klaps gegen die Schulter.

Die Tafel begann dann erneut zu rattern und blieb zunächst bei Joeys Foto stehen. Sie setzte sich gerade hin und nun war auch Gengar aufmerksam "Ich kann nicht hinsehen..." fiepte Sam und tat es dennoch. Sie starrte darauf. Die Tafel blieb stehen. Über den ganzen Platz legte sich eine merkwürdige Stimmung. Von anfangs heiter und ausgelassen hing die Luft nun über ihnen. Joey jedoch kam auf die Beine, die Blicke ruhten auf ihr und sie ließ demonstrativ die Schulter kreisen. Die Gelegenheit war günstig. Sie würde ihm in den Arsch treten dürfen!
Pad betrat wenig später den Kampfplatz. Joey hatte noch von einer Schichtleiterin in ihrer Nähe den Satz war genommen, dass sie Pad bitte am leben lassen solle. Was wohl witzig gemeint sein sollte. Tatsächlich hatte bei dem Anblick der Tafel die Flamme in ihrem Inneren in volle Höhe gepeitscht und ihre Augen erreicht, ihren Verstand benebelt. Sie würde ihn in den Boden stampfen. So viel war klar. Pad war blond, neigte in seinem noch recht jungen Alter zu kreisrunden Haarausfall, erblich bedingt, und besaß das Gesicht eines treudoofen Hundes mit hellen Bartpflaum. Rückblickend betrachtet, wie das nun mal so war, fragte sich Joey was sie an ihm eigentlich gefunden hatte. Auch jetzt stand er ihr gegenüber mit einem Blick als würde er jeden Moment an Herzensbruch sterben. Joey würde ihm andere Brüche zufügen. "Das ist nicht gut..." sagte Sam zu sich selber und rutschte unbehaglich auf ihrem Platz herum.

Jetzt, wo alle scheinbar abgelenkt waren von diesem einem Kampf der offenbar so gut wie fast alle vereinnahmte, war es noch unwahrscheinlicher das man sie entdeckte. Ganz oben auf dem Firmengebäude standen sie und blickten auf alle herab, verfolgten die Kämpfe zu ihren Füßen von welchen sie nur mal so einer etwas beeindruckt hatte und das war der Typ in Schwarz. Arlo hatte sich aber dafür trotzdem nicht extra die Mühe gemacht ihn zu notieren. Cliff saß am Rand des Gebäudes und hob kurz seine Mütze an um Luft drunter zu lassen "Bisher keine potentiellen Mitglieder" meinte er. Sierra gab ein Schnauben von sich "Langweilig wie immer. Der Rocker war passabel aber wenn das der Beste war, dann werde ich mich die nächsten Kämpfe hier runter stürzen"
"Tu uns den Gefallen" erwiderte Arlo trocken und Sierra knirschte mit den Zähnen "Dann nehme ich dich wenn aber mit!" keifte sie. Cliff hob sogleich beschwichtigend beide muskulöse Arme an und sie verstummten "Hört auf mit dem Mist. Wenn ich mir das von euch die nächsten Kämpfe lang noch anhören darf, werfe ich mich vorher vom Dach!  Wir sind nun schon mehrere Tage unterwegs und verfolgen Kämpfe von Firmen bis hin zu Freundschaftskämpfen im Park oder unbedeutenden Mini-Turnieren um neue Mitglieder zu rekrutieren. Und das möglichst bedeckt! Das ist für mich also auch kein Spaziergang und erst recht nicht mit solchen wie euch....". Sierra schnaubte leise und wandte sich ab, dabei wurden ihre Augen größer und ihre Mundwinkel zuckten "Na sieh an..." säuselte sie und die anderen beiden verfolgten ihren Blick "Was is?" fragte Arlo und Sierra nickte leicht "Ich hab nur eben jemanden wieder erkannt. Und ich frage mich wie er reagieren würde, wenn er mich auch wieder sieht".
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast