Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Federn ohne Seele

von Rurtanar
GedichtPoesie, Tragödie / P12 / Gen
09.09.2021
09.09.2021
1
51
1
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
09.09.2021 51
 
Federn fallen, Vögel fliegen,
in dunklen Himmel kalter Nacht.
Keine Seele wacht
über ihren einsamen Flug.

Kinder starben, Engel stiegen,
in dunklen Himmel kalter Nacht.
Keine Seele wacht
über ihren einsamen Flug.

Welche Hand kann grausam sein,
um Engel zu entsenden?
Welche Seele trägt den Hass,
um Leben zu beenden?
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast